Gastro-Geflüster: Stanko+Tito oder Anton+Toni  von Max Stiegl!

Dominik Köhler

Das Gastro Geflüster versorgt Sie wöchentlich mit spannenden News aus der Branche ©iStock

Wien hat eine dynamische Gastronomie-Szene. Das Gastro-Geflüster informiert daher laufend über spannende Storys und News, auf die man schon heute gespannt sein darf. Dieses Mal dreht sich alles um das neue Lokal von Max Stiegl am Spittelberg, vegane Döner und Allerlei Innereien im Restaurant Ludwig van.

Stanko+Tito (Anton+Toni) – Max Stiegl am Wiener Spittelberg

Das neue Lokal von Max Stiegl wird bald eröffnet ©Culinarius

Der Star-Gastronom Max Stiegl ist im Anmarsch und bereit das Restaurant Das Spittelberg mit neuem Konzept in die Zukunft zu führen (Gastro.News berichtete). Gemeinsam mit Helene Ramsbacher wird ein Ort geschaffen, der sich zeitgemäßer präsentiert und die hohe Kunst der Kulinarik des Spitzenkochs für jedermann anbietet. Wir haben uns vor Ort umgesehen, und den vorläufig neuen Namen für die Leserinnen und Leser in Erfahrung bringen können. „Stanko + Tito“ wird es heißen und soll schon bald Eröffnung feiern. Genauer gesagt, schon in der ersten Oktoberhälfte, wie Gastro.News erfuhr. Das knallige Pink macht neugierig und erhöht die Spannung darauf, wie sich das Haubenlokal unter neuer Führung präsentieren wird. Gastro.News hält Sie wie gewohnt über die weiteren Entwicklungen auf dem Laufenden.

Wiener Döner – Neueröffnung in Margareten

Das Wiener Döner hat neu eröffnet ©iStock

Den Berliner Döner gibt es Wien bereits. Warum also nicht auch einen Wiener Döner? Diese Frage stellten sich wohl auch die Betreiber des erst kürzlich eröffneten Gastronomiebetriebs auf der Margaretenstraße 74, im 5. Wiener Gemeindebezirk. Angeboten werden unter anderem köstliche Sandwiches mit Hühnerkebap, aber auch reichlich vegetarische und vegane Gerichte. Damit stellt auch der neue Wiener Döner unter Beweis, dass modernes Fast Food mehr kann, als das Angebot von diversen Fleischgerichten. Eigentlich sollte an selbiger Adresse das Schnellrestaurant Crispy entstehen (Gastro.News berichtete), dazu kam es allerding nie. Macht nichts, denn das Wiener Döner überzeugt mit freundlichem Personal und ungewöhnlich kreativen Gerichten.

Ludwig van – Die inneren Werte zählen

Im Ludwig van gibt es wieder Allerlei Innereien ©Culinarius

Die leichteste Versuchung seit es Innereien gibt: am 01.10.2022 finden bereits zum siebten Mal der Ludwig van Allerlei Innerei Abend statt. Von Bries bis Zunge wird im renommierten Hauben-Restaurant alles aufgetischt, was die Herzen der Liebhaberinnen und Liebhaber der Innereien-Küche höher schlagen lässt. Ein Highlight, das sich bei den Gourmets bereits größter Beliebtheit erfreut. „An diesem Abend verabschieden wir uns von der Oberflächlichkeit und widmen uns ganz den inneren Werten. Einen kleinen Wermutstropfen gibt es aber, wir sind für den kommenden Termin bereits restlos ausgebucht. Aber keine Sorge, am 14. Jänner folgt auch schon der nächste“, so der Gastgeber Oliver Jauk. Eine zeitige Reservierung wird strengstens empfohlen, um sich einen der begehrten Plätze für dieses außergewöhnliche Menü zu sicher.

Haben Sie News, Beschwerden, Anregungen zu unserem Gastro-Geflüster? Dann schreiben Sie mir bitte an: redaktion@culinarius.at