Das Schick

Abendessen|Europäisch|Fusion|Mediterran|Österreichisch|Saisonal

Parkring 12 - 1010 Wien

Ranking Platz 48
Star 4.5(264)
Gault Millau
Falstaff
A la Card

Das Restaurant

„Das Schick“: Genuss-Erlebnis mit allen Sinnen und Ausblick

Über den Dächern Wiens, auf der 12. Etage des Hotels Am Parkring, steht kreativer Genuss mit allen Sinnen in Form österreichisch-mediterraner Spezialitäten auf, im wahrsten Sinn des Wortes, höchstem Niveau im kulinarischen Fokus.

Kreativ und mit allen Sinnen genießen – dieses Motto wird im Restaurant „Das Schick“ intensiv gelebt. Der überwältigende Panoramablick über die Dächer der Wiener City aus dem 12. Stock des Hotels Am Parkring lädt schon beim Betreten des Restaurants zu Höhenflügen ein. Das Ambiente ist „cool“, aber nicht kühl, sondern geprägt von einem einladenden Zusammenspiel aus edlem Interieur und hochwertigen Materialien in harmonischen Farben, gepaart mit warmen Holztönen. Angenehme Hintergrundmusik, gediegene Tischkultur und die charmanten Servicemitarbeiter laden ein zum Verweilen und Wohlfühlen.

Das Team um Küchenchef Gerasimos Kavalieris führt und lebt das Konzept der österreichisch-mediterranen Fusion nach neuen, sehr hohen Maßstäben aus. „Fantasievolle Kombinationen aus hochwertigen Produkten, in vollendeter Perfektion zubereitet und präsentiert, für ein vollkommenes Genusserlebnis – das ist meine Zielsetzung, das will ich erreichen”, so Kavalieris. Und weiter: „Mir ist wichtig, die wesentlichen Komponenten eines Gerichts hervorzuheben, umrahmt von den passenden Begleitern. Man kann auch aus einem einfachen, guten Produkt eine schöne Speise kochen, es kommt auf die sorgfältige und perfekte Zubereitung an.“
Begleitet werden die kulinarischen Spezialitäten von passenden Top-Weinen, verschiedenen Bieren und weiteren Getränken aus Österreich und dem Mittelmeerraum.

Es wird um Verständnis gebeten, dass die Mitnahme von Hunden ins Restaurant „Das Schick“ nicht gestattet ist.

Mehr erfahrenWeniger erfahren

Bewertungen

4.5 (263 Bewertungen )
Jetzt bewerten

Bewertung abgeben

Bewertung

  • Wir waren zu viert am Abend dort und hatten einen Tisch reserviert. Das Essen war hervorragend, der Service super nett. Weiter so, wir kommen bestimmt wieder

  • Hat uns gut gefallen. Das Essen ist ausgezeichnet. Das Servierpersonal äusserst freundlich und kompetent.
    Der Ausblck toll

  • Interessante Spanisch-Österreichische Fusion Küche. Das Service war sehr freundlich, nur zum Schluss mussten wir uns um die Garderobe selber kümmern. Schöne Aussicht, neue Perspektive

  • Das Ambienzte, die Bedienung und das Essen waren ausgezeichnet, auch die Weinbegleitung sehr gelungen. Besonders gut war die Hauptspeise, zart rosa gegartes Dry Aged Beiried. Kompliment!

  • Ambiente schön, aber etwas nüchtern. Terrine sehr gut, Kartoffeltaschen eher mittel, Quesadillas sehr lecker, Dessert gut. Service ausgezeichnet. Insgesamt ein sehr angenehmer Aufenthalt, leider ziemlich teuer.

  • Ausgezeichnete Küche, sehr gute Weinbegleitung, tolles Ambiente. Schade nur, dass das Personal etwas unterbesetzt war (aber sehr bemüht). Die Gardarobe mussten wir am Ende selbst nehmen, ist zwar nicht schlimm, aber könnte man schon erwarten.

  • Aussicht, Ambiente und Service hervorragend, wer sich jedoch auch ein nettes Stück Fleisch oder Fisch erwartet, wird enttäuscht sein, zur Auswahl standen gefüllte Spanische Karrtoffeltaschen oder vegetarische Palatschinken.

  • Wir waren zum Lunch in diesem schönen Lokal. Das Essen und der Service waren ausgezeichnet. Es stimmte einfach alles. Wir kommen jederzeit gern wieder, dann auch abends, wenn der Ausblick nicht mehr so wunderschön sein kann.

  • Ausgezeichnetes Essen, perfekt abgestimmte Weinbegleitung, insgesamt ein Gaumenschmaus und sehr empfehlenswert! Mergwürdig mutet allerdingsan, dass einem die Garderobe abgenommen aber nicht mehr wiedergebracht wird und diese offen zugänglich neben den Toiletten aufgehängt ist. Die Tische am Fenster sind auch etwas zu eng aufgestellt, sodass laute Tischnachbarn besonders unangenehm auffallen. Ansonsten aber ein perfekter Abend!

  • Essen war ausgezeichnet, einzelne Komponenten hätten noch geschmacksintensiver sein können;
    Service: sehr freundlich und aufmerksam – TOP!
    Ambiente: was hat man vom (angeblich) tollen Ausblick, wenn man einen Tisch in der Wandreihe hat; sonst ok

  • Rundum glücklich mit der Auswahl des Restaurants, kleiner Abzugspunkt: Mäntel wurden abgenommen, jedoch ohne nähere Angaben wohin oder wie wir sie nach dem Essen wieder bekommen. Sie waren unbeobachtet bei den Toiletten hätte ich das gewusst, hätte ich ihn mir nicht abnehmen lassen.
    Doch wie gesagt der Großteil des Abends war wirklich gelungen!

  • Wir waren schon oft im Schick, und es hat wie immer alles gepasst! Sehr leckeres Essen, netter Service, schönes Ambiente. Wir kommen sicher wieder…..

  • Der Ausblick über Wien ist sensationell, das Service perfekt und das Ambiente sehr schön. Aber wir haben hier schon besser gegessen. Der Teig der Teigtaschen war etwas zu lange gekocht und damit nicht mehr bissfest. Das Filetsteak hingegen war das Gegenteil. Das Messer hatte schon einige Mühe es zu zerkleinern, zum Glück waren unsere Kauwerkzeuge perfekt konditioniert. Mit “Dritten” hätten wir das Filet nicht gebändigt. Da wir hier schon einige Male perfekt gespeist haben betrachten wir das als einmaligen Ausrutscher.

  • Essen u komplettes Serviceteam sehr gut.
    Schade nur das ab ca 20.20 Uhr mit dem eindecken nicht besetzter Tische für das Frühstück begonnen wurde. Das War für den abend dann ein wenig störend u man hatte das Gefühl dass man schnell gehen muss.

  • Großartig. Wir kommen wieder! Trotzdem wir sehr schwierige Gäste waren (2 x vegetarisch, 1 x kurzfristig glutenfrei) war es kein Problem. Alles schnell gelöst. Service und Küche wunderbar. Ambiente ist sehr angenehm, nicht übertrieben, klein und übersichtlich und trotzdem hat man ausreichend Raum für seine Konversation, ohne, dass die anderen Gäste mithören müssen oder umgekehrt. Sehr gelungen! Gutes Preis Leistungs Verhältnis.

  • Die Aussicht ist toll, der Service in Ordnung. Aber: der Gruß aus der Küche war eine interessante Kombination von Erdbeere mit einer leider zähen Scampi. Wirklich gut dann die Teigtaschen und vor allem der zugehörige grüne Veltliner. Die Zarzuela war nach kräftigem Nachwürzen geschmacklich in Ordnung, die Einlage aus drei Häppchen Saibling sehr mager. Das sehr gute gegarte, aber wieder ungewürzte Filetsteak war mit sehr überschaubarer Beilage begleitet. Der junge Rioja war gut. Enttäuschend aber dann das Dessert: zwei Würfelchen Zitronenkuchen neben einer kleinen Spalte Ananas. Dazu ein eher säuerlicher Cava.
    Kleine Schlussbemerkung: Die in der Karte angegebene Weinbegleitung stimmte nicht mit den gereichten Weinen überein.

  • Nettes Ambiente mit einer sehr schönen Aussicht (abends mit Beleuchtung)! Service und Essen waren sehr gut! Vielen Dank für den schönen Abend!

  • Schönes Ambiente, nette Bedienung, die Speisen entsprachen nicht ganz den Erwartungen, teils geschmacklos, nicht fantasievoll angerichtet

  • (Lunch)
    Ambiente: Ausblick sehr schön; Einrichtung, naja wenn man auf Retro (oder alt) steht.
    Service: Für ein Haubenlokal eigentlich nicht sehr professionell; wenig aufmerksame Bedienung, mit Ausnahme einer einzigen Person (erkennbar durch das höhere Alter im Gegensatz zu den anderen). Die bei der Anmeldung verschickte Info, dass eine Person Glutenunverträglichkeit hat, wurde nicht berücksichtigt. Nach mehrmaligem Nachfragen hat es dann auch ein glutenfreies Gebäck gegeben – nun ja, das ganze kam in einem unappetitlichen und dampfenden Plastikverpackung, angeblich lt. EU Richtline darf das nicht vorer geöffnet werden.
    Essen: gut, aber nicht speziell

  • Super freundliches und zuvorkommendes Service-Personal, sehr gute spanisch-österreichische Küche, schönes Ambiente mit tollem Ausblick über Wien!

  • In diesem Lokal stimmt einfach alles! Ich war schon mehrmals da, und wurde noch nie enttäuscht, und auch meine Begleitungen waren immer begeistert. Der Service ist sehr aufmerksam, aber nie aufdringlich. Die Speisen werden sehr schön präsentiert, das Fleisch auf den Punkt gegart, die Gewürze harmonisch und geschmacklich wunderbar.Ich kann dieses Lokal mit voller Überzeugung weiterempfehlen.

  • Es war ein sehr schöner Abend! Wunderbarer Ausblick, kreative Speisen und angenehmes Ambiente. Das Serviceteam war extrem motiviert und freundlich. Jederzeit gerne wieder!

  • Ein stimmiger Abend in angenehmer Atmosphäre mit wunderschönem Blick auf Wien (gestern auch noch mit einem spektakulären Sonnenuntergang) ; exzellenten Speisen und Getränken (hier sollte man beruhigt den Empfehlungen des freundlichen und kundigem Service-Team vertrauen). Insgesamt ein kulinarisches Highlight – Geschmackserlebnisse inbegriffen! Alles in allem wert, auch abseits der “Restaurantwochen”, einen Abend in diesem schönen Restaurant zu zelebrieren.

  • das war leider eine große Enttäuschung… das Essen war mittelmäßig und echt üüberhaupt nix besonderes oder leckeres. die Portionen mehr als nur klein (Riesengarnelen pff was??? die sind da wohl ausgegangen oder eingegangen…) naja und dass wir dann bei der Weinbegleitung angeboten bekamen, auch einen anderen Wein zu probieren und diesen dann aber extra zahlen mussten ist einfach eine Frechheit… also ich war noch nie so enttäuscht von der Restaurantwoche…

  • Der Gruß aus der Küche war erstens ein (schwarz) verkohltes Teigtascherl mit lieblos angerichteten Parmaschinken und einem Klecks Mayo?! Die (zwei?!) Riesengarnelen zur Vorspeise waren nicht richtig durch und schmeckten daher auch nicht sonderlich. Erst mit dem nächsten Gang (Kürbissuppe) wurden die Geschmacksnerven etwas geweckt. Der Hauptgang (Beiried) war sehr lecker; hier gab es nichts zu bemängeln. Ärgerlich war jedoch, dass wir auf die Nachspeise sehr sehr lange warten mussten! Die Kellner waren zwar zu Beginn an bemüht; das hatte dann jedoch nachgelassen. Überhaupt hatte es den Eindruck einer “Massenabfertigung” – schade!!!
    Am meisten hat mich jedoch gestört, dass die Preise des Galadinners im Menü groß und fett – unüberlesbar – angeführt wurden. Das fand ich richtig unangemessen; denn die Kosten waren schließlich im Vorhinein bekannt. Hat damit auch einen gewissen Flair verloren… Vielleicht kann man dies als Verbesserungsvorschlag für die nächste Restaurantwoche aufnehmen.
    Fazit: War(en) enttäuscht; da hatten wir in diversen gehobenen Restaurants um (ca. 50,00 pro Person) schon wesentlich besser gegessen. Vielleicht mag es an der Restaurantwoche liegen, dass das Niveau der Küche niedriger gehalten wird als üblich. Es wäre interessant, die Karte außerhalb dieser hoch gepriesenen Restaurantwoche nochmals zu testen, um die Meinung zu ändern.

  • Fantastischer Ausblick!! Essen sehr gut!! Personal etwas lasch…zum Beispiel wurde kein einziges mal nachgefragt, ob wir noch etwas trinken möchten – so bleib es dann eben bei einem Achterl…

  • Das Schick zeichnet sich durch gleichbleibende hohe Qualität aus. Wir waren jetzt schon einige male hier und wurden nie enttäuscht. Das Ambiente ist top. Man sitzt im 12 Stock mit traumhaften Blick über Wien.
    Das Essen ist eine Gaumenfreude, das Personal sehr zuvorkommend aber nie aufdringlich. Was will man mehr?
    Als Einstieg gab es nicht das übliche Gebäck mit Butter, sondern tolle kleine Häppchen mit Gewürzbutter, Olivenöl und groben Steinsalz.
    Der Gruß aus der Küche war eine kleines Stück Tafelspitz mit Gemüse und Senfsauce. Anschließend wurde eine hervorragende Taubenbrust gefolgt von einer sensationellen Fischsuppe serviert. Alles gepaart mit dem passenden Wein welcher vom jungen Sommelier toll präsentiert wurde. Höhepunkt war das perfekt gebratene Kalbsfilet und ein wunderbares Dessert.
    Sobald ein neues Menü auf der Karte steht , werden wir wieder reservieren, da im Schick das Preis
    -Leistungsverhältnis noch stimmt

  • Ein harmonischer Abend, geschmackvolles Menue mit einer sehr guten Zarzuela, interessant abgestimmte Weinbegleitung , besonders der Sherry aus Chipiona hat gemundet. Freundliches Personal wie immer.

  • Insgesamt sehr gut, Weinbegleitung passte und war interessant (spricht für den Sommelier!), eine Einschränkung: Der Fisch in der Suppe passte nicht. Ändert aber nichts an der Gesamteinschätzung. Ein gutes Valentinsessen. Danke.

  • Das absolut negativste Erlebnis bei einer Restaurantwoche seit Beginn unserer Teilnahme vor mehreren Jahren!
    Leider ist es nämlich nicht einmal dazu gekommen, dass wir zu Essen beginnen. Wir saßen zu dritt beim Aperitif und warteten auf die 4 Person. Als er schließlich eintraf wurde ihm allerdings der Zugang verwehrt. Wieso? Er hatte einen Hund dabei. Einen wohl erzogenen Labrador der in seinem Leben bereits bei über 300 Restaurantbesuchen dabei war und meistens den an den Tischen rundherum erst für Überraschung sorgt wenn wir gehen, denn er liegt immer ruhig und still unter dem Tisch. Er durfte nicht hinein.
    Wieso? „Man müsse auf die Hygiene achten, denn hier ist Teppichboden.“ war die unbegründete Antwort des Kellners.
    Unbegründet nämlich aus mehreren Gründen:
    1) Was macht einen Hund schmutziger als die Straßenschuhe der Gäste?
    2) Weil es genügend (Spitzen)lokale mit Teppichboden gibt und es noch in keinem dieser ein Problem war einen Hund mitzunehmen.
    Spontan fällt mir als bestes Beispiel das Restaurant Bacher in der Wachau ein, hier war der Hund schon als Welpe und auch bei allen darauffolgenden Besuchen willkommen.
    Sichtlich erzürnt haben wir das Lokal im Anschluss verlassen und sind in ein namhaftes Restaurant in der Umgebung gegangen. Hatten vorzüglich gespeist und der Hund bekam sogar ungefragt gleichzeitig zu unseren Getränken ein Wasser serviert. Das nennt man dann Service.
    Negativ überrascht wurden wir dann noch beim Gehen: Man hatte uns die Mäntel abgenommen und diese verwahrt. Erstaunlich war dabei einerseits, dass die sogenannte Garderobe ein Kleiderständer war der öffentlich zugänglich am Gang steht und andererseits, dass die Kellner keinerlei Ahnung hatten welches Kleidungsstück zu welchem Tisch gehört. Bei nur 3 besetzten Tischen keine zu große Herausforderung.
    Anzumerken ist auch, dass in der Reservierungsbestätigung keinerlei Hinweis auf ein Hundeverbot ersichtlich ist!
    In Anbetracht der großen Auswahl an ausgezeichneten Restaurants in Wien, waren wir sicherlich das letzte Mal im Schick.

  • Das Schreiben von “Alexander” ist heiße Luft durch einen Querulanten.
    Lesen Sie den Hinweis das Hunde nicht erlaubt sind.

    Das Schick mit dem Team NEIS ist SPITZE
    herzlichst
    Franz Supper

  • Kann mich dem Kommentar von Franz Supper nur anschließen. Das Hundeverbot ist ganz klar auf der HP ersichtlich. In der gehobenen Gastronomie ist außerdem die Mitnahme von Hunden ins Restaurant eher unüblich. Mir ist das zumindest noch nicht aufgefallen.
    Ich war selbst am 25.2.2016 Abends im Schick und es war wie immer vorzüglich. Herrliches Essen, toller Service, zuvorkommender Sommelier und das obwohl das Restaurant ziemlich ausgebucht war.

  • Sehr nettes Lokal in einer super Lage mit Blick über einen Teil von Wien. Das Essen ist hervorragend, die Weine interessant, das Service sehr gut und aufmerksam. Haben schon wieder reserviert,

  • Es ist vom Ambiente eines meiner Lieblingslokale.
    Die Jakobsmuschel war nicht so meines, dürfte aber sehr modern, im Moment sein.
    Hauptspeise und Dessert wie immer fein,und nach meinem Geschmack.
    Weine und Sekt vorzüglich der Sherry exzellent.Den möchte ich mir auch für daheim zulegen.
    Alles in allem ein gelungener Abend.Sicher bald wieder.

  • Wir waren schon des Öfteren- zuletzt gestern – im Schick und wurden noch nie enttäuscht. Super Küche, Ambiente, Ausblick und Service. Für mich eines der schönsten und besten Lokale in Wien.

  • Das Schick ist zurecht eines meiner Lieblingsrestaurants. Wir probieren und testen ständig neue und etablierte Restaurants. Aber ein Fixpunkt unserer gastronomischen Ausflüge ist das Schick am Parkring. Hier kommen wir immer wieder gerne hin. Hier stimmt das Ambiente und das Essen gleichermaßen. Es gibt Lokale die mit sehr innovativen Speisen punkten aber eher nüchtern sind. Genauso gibt es Lokale die sehr gemütlich sind, aber die Speisen etwas zu wünschen übrig lassen.
    Im Schick fühle ich mich bei hervorragendem Essen irrsinnig wohl und das macht es aus. Die 2. Haube ist daher absolut gerechtfertigt.

  • Wieder einmal schick im Schick. Komme besonders gern zu den Kostproben mit Weinbegleitung. Alles stimmt, und die Aussicht kann sowieso niemand nehmen, außer Nebel. Aber den gab´s nicht an diesem Abend. Freu mich schon auf´s nächste Mal!

  • leider war bei unserer Kostprobe nur die Hauptspeise sehr gut,
    ansonsten alles eher “schickimicki”,
    die Weine waren grauenhaft und saue,r
    das Service war sehr freundlich und aufmerksam,
    das Ambiente ist durch die schöne Aussicht natürlich gut

  • Meine Frau und ich wollten uns zum Valentinstag einen schönen Abend gönnen, leider habe ich mir dafür das Schick ausgesucht. Trotz Reservierung gab es keinen Fensterplatz. Zudem wurde man auf winzige Zweiertische gequetscht, die keine 20cm neben anderen standen. Von Privatssphäre keine Rede, geschweige denn romantische Zweisamkeit.
    Vom einzig verfügbaren 6gängigen Valentinstagsmenü war nach einer Stunde erst der 1. Gang serviert. Trotz mehrfacher Beschwerde benötigten die restlichen 5 winzigen Gänge immer noch eineinhalb Stunde. Ein solche Essen soll man ja geniesen, aber zweineinhalb Stunden sind einfach viel zu lange. Wenn man Hunger hat und am nächsten Tag arbeiten muss, ist das doppelt lustig. Manche der später gekommen Gäste dürften immer noch dortsitzen.
    Das Essen war ok, aber dem Preis nicht angemessen. Ich habe schon für die Hälfte deutlich besseres gegessen.
    FAZIT: Eine einzige Enttäuschung, der Valentinstag wurde vom Schick ruiniert.

  • Sehr geehrter OldWurzelsepp,

    Am Valentinstag möchte man mit dem Partner einen schönen, gemütlichen Abend verbringen ohne Hast und Hetze; dass Sie für diesen speziellen Anlass, unser Restaurant Das Schick gewählt haben, freut uns sehr.

    Ihrem Vermerk bezüglich Ihrer Reservierung sind wir nachgegangen und informieren Sie hiermit gerne, dass wir keine explizite Zuordnung im Vorhinein zugesagt haben.
    Das die Fensterplätze am begehrtesten sind, verstehen wir natürlich, aber gerade durch die durchdachte Tischstellung, bieten auch andere Positionierungen in unserem Restaurant, einen wunderbaren Ausblick auf unsere Stadt.

    Wir geben Ihnen Recht, dass die Zweiertische mit einem knappen Abstand von ca. 30cm die Privatsphäre etwas mindern und nehmen Ihren Hinweis gerne zur Kenntnis.

    Insbesondere bei einem Valentinsmenü mit 6 Gängen, lässt sich die zu erwartende Länge beziehungsweise Dauer des Restaurantbesuches schlecht einschätzen. Was für ein Pärchen als viel zu schnell serviert empfunden wird, dauert dem Paar am Nachbartisch wiederum viel zu lange. Schade, dass wir hier nicht den Ihnen entsprechenden Service-Rhythmus gefunden haben und Sie dadurch nicht zufrieden waren.

    Wir hoffen jedoch, dass die gebotenen Speisen und die durchdachte Zusammenstellung unseres Küchenchefs Herrn Albiez punkten konnten und werden weiterhin an unserem Angebot arbeiten, um unsere Gäste vollends zu begeistern.

    Beste Grüße

    Linda Labschütz / Internet Guest Relation Manager
    Schick Hotels – Wiens charmante Privathotels

  • Es war schick im Schick, sehr freundliches Personal, man hat schon das Gefühl willkommen zu sein. Vorspeise und Hauptspeise waren sowohl ein Augen- als auch Gaumenschmaus.
    Der empfohlene Wein hervorragend.
    Wir kommen gerne wieder

  • Das Serviceteam war sehr aufmerksam und zuvorkommend. Das Essen war fantastisch und der Ausblick top. Für mehr Privatsphäre wäre es angenehm, wenn die 2er Tische voneinander abgewandt und mit etwas Abstand aufgestellt wären. Wir kommen aufgrund des Essens, Ausblicks und Service gerne wieder.

  • der erste Gang (Zander) war leider versalzen.
    Zwischengericht, Hauptspeise und Nachspeise waren dann ausgezeichnet.

  • Das Service war langsam. Weinservice musste selber vorgenommen werden. Das Ibericoschwein war leider nicht rosa sondern fast medium-rare und wurde von uns daher übergelassen. Trotzdem ein gemütliches Restaurant

  • Sehr gelungenes Interieur, wobei die geringe Tischgröße und der begrenzte Platz durch die großartige Aussicht aufgewogen werden. Die großartige Arbeit der Küchenbrigade wurde etwas durch die nicht optimale Fleischqualität des Ibérico-Schweins (zäh) etwas getrübt. Das Personal ist jedoch über jeden Zweifel erhaben, ungekünstelt freundlich und äußerst zuvorkommend.

  • Vorspeise war sehr “künstlerisch” angerichten – zuviele Soßenpunkte …. weniger ist mehr – geschmacklich wahrscheinlich sehr gut – konnte man aber nicht richtig erschmecken. Suppe/Hauptspeise und Dessert ausgezeichnet. Das Personal sehr freundlich und kompetent.
    Die Tische stehen auf jeden Fall zu eng – wir konnten das Gespräch vom Nachbartisch mehr als deutlich verfolgen. Wir kommen trotzdem gerne wieder.

  • Vom Gruß aus der Küche bis zum Dessert war jeder Gang optisch und geschmacklich ein Genuß und auch das Service war hervorragend.
    So mancher von den Medien gehypte Koch sollte ins Schick essen gehen, um sich dort vom kreativen Zusammenspiel der Texturen und Geschmäcker inspirieren zu lassen.

  • Service und Ambiente waren großartig! Leider war das Iberico Schwein teilweise roh und musste daher zurückgeschickt werden. Wir bekamen aber eine sehr gute Alternative!

  • Insbesondere hervorzuheben ist das ungemein aufmerksame Service! Alle Kellner waren von ausgesuchter Freundlichkeit, sehr persönlich! wirklich hervorstechend!
    Essen und Aussicht wie immer ebenfalls sehr gut.
    Kleine Änderungen im Menü waren kein Problem. Danke für einen sehr schönen Abend!

  • Angenehm gemütliches Ambiente, kompetente Bedienung, wunderbare Geschmackskombinationen, das Schwein vielleicht ein wenig zu “fest”. Grundsätzlich ein schöner Abend. Wir kommen wieder.

  • Wir waren in jeder Hinsicht zufrieden mit den segr gut zusammengestellten, bekömmlcihen Speisen,
    dem freundlichen Servis und dem prächtigen Ausblick und haben usn vorgenommen, wiederzukommen.

  • Super Essen, grossartige Weine und das alles gepaart mit dem wahrscheinlich schönstem Ausblick über Wien.

    Unbedingt vorbeischauen !!

  • Insgesamt ein wunderbares Restaurant mit außerordentlichem Ambiente. Top-Service! Das Essen entspricht meiner meinung nach nicht einem 2-Hauben-Restaurant: Neben genialen Einfällen waren einzelne Komponenten unpassend (halbflüssiges Eis, Garnelen, die mehr nach Frittierfett schmecken als nach Garnele, trockenes Iberico). Aber trotzdem alles in allem sehr weiterzuempfehlen!!

  • Bis auf eine Ausrutscher beim Iberico großartige Kreationen. Leider passte die Weinbegleitung überhaupt, aber das ist mehr eine Glaubensfrage (aber ganz ehrlich, einen Blaufränkischen zum Octopus? ) Desaströs jedoch der Service – auch wenn es ja für Wien geradezu “chic” ist, hier nicht zu überzeugen. Aber es ist, gerade in dieser Preiskategorie, nicht okay, wenn man mehr als zehn Minuten warten muss, bis die Teller abgeräumt werden (und zwar bei allen Gängen), obwohl die Kellner immer wieder vorbei laufen. Und Ja: es ist ein absolutes No-Go, zu einer Dame zu sagen, dass die Garderobe “draußen links, beim WC” sei. Soviel sollte man schon drauf haben, die Garderobe den Gästen zu bringen.

  • Angefangen am Ausblick bis zum Dessert hat ALLES GEPASST!
    Service: zuvorkommend, geduldig (wir waren drei Personen/drei Sprachen) und hilfreich
    Essen: kreativ, sehr lecker und ueberraschend da wir noch nie runde “churros” gegessen hatten 😉
    Wir haben uns sehr verwöhnt gefühlt und ein sehr schönes Mittagessen genossen!

  • Das Schick war wie immer den Besuch wert. Die Kombination Schwein – Oktopus ausgezeichnet, Vorspeise und Dessert ebenso. Das Personal freundlich und aufmerksam, der Ausblick über Wien macht das etwas beengte Platzangebot (eine Spur zu wenig Intimsphäre) durchaus wieder wett. Alles in Allem – I’ll be back 😉

  • Sehr gutes Restaurant und in jeder Hinsicht zu empfehlen. Preis-Leistungs-Verhätnis stimmen, Service ist sehr aufmerksam und der Ausblick unvergleichlich!

  • Super lecker. Tolle Weine. Toller Service. Tolle Aussicht. Ein perfekter Abend. Es wird auf die Wünsche der Gäste zu 100% eingegangen.
    Wirklich empfehlenswert! Natürlich dem Niveau entsprechend teuer. Aber das Geld ist es wirklich Wert.

  • Wir wählten heute das Überraschungsmenü und wurden absolut zufrieden gestellt. Auch die Weinbegleitung war harmonisch abgestimmt und der Service überaus sympathisch und zuvorkommend. Ein gelungener Abend und wunderbares Geschmackserlebnis. Wir kommen sicher bald wieder.

  • Schickes Lokal mit tollem Wienblick. Das Essen war sehr gut und die Kreationen außergewöhnlich und dennoch harmonisch. Personal ist top, Wir bekamen auch einen Gruß aus der Küche der eine gelungene Überraschung war. Preis Leistung ist absolut stimmig und ich kann das Lokal jedem empfehlen.

  • Tolles Essen, großartiger Ausblick, nettes Ambiente. Definitiv eine Empfehlung. Lediglich der Service war teilweise ein wenig überfordert. Kein großes Problem, auf dem Niveau sollte aber einfach alles passen.

  • Der Besuch im Schick war wie immer ein rundum gelungener Abend.
    Die Küche ist sicher eine der kreativsten in Wien und bringt spannende Kombinationen auf internationalem Niveau auf den Tisch.
    Das Service ist kompetent und ausgesprochen freundlich.

  • Toller Blick über Wien. Die Stellung der Tische war nicht optimal, da der Nachbartisch direkt an unseren anschloss. Die Speisen waren kreativ, geschmacklich manchmal nicht das Erwartete. Leider blieb eine Weinempfehlung zum Menü aus.

  • Ausblick über Wien ist toll allerdings stehen die Tische wirklich Kante an Kante, Privatsphäre beim Essen also nixda.

    Das Essen war kreativ präsentiert, geschmacklich gut aber dafür das es spanisch inspiriert sein soll fast etwas zurückhaltend. Portionen natürlich passend zum Ambiente ziemlich klein.

    Service war bemüht freundlich und kompetent allerdings haben wir in der Restaurantwoche zu mittag für vier Gänge 2.5 Stunden gebraucht. Wir waren nicht die einzigen, die um ein Bisserl mehr Speed gebeten haben.

    Das das Lokal einen spanischen Küchenchef hat, habe ich erst im nachhinein gelesen. Gemerkt haben wir davon allerdings nichts, weder im Geschmack noch in der Erklärung der Gerichte. Ich hätte sonst gesagt: Modern European cooking.

    Alles in allem sehr okay aber mit Luft nach oben.

  • Ausgezeichnetes Essen, die Portionen gerade richtig. Das Service war sehr freundlich und kompetent. Schönes Ambiente, wenngleich etwas beengt stehende Tische. Wir haben den Abend genossen.

  • Der Besuch im Schick war wie immer ein kulinarisches Erlebnis.Das Personal ist sehr umsichtig und außerordentlich höflich.Gerne kommen wir wieder.

  • Sehr gutes Essen! Guter Service. Sehr nett gestaltetes Restaurant- Platzverhältnisse jedoch etwas beengt, was aber den baulichen Gegebenheiten geschuldet ist. Dafür gibt es aber eine grandiose Aussicht von so gut wie jedem Platz.

  • Blieb deutlich unter den Erwartungen, die Speisen sehr lieblos angerichtet, Vorspeise war auch qualitativ nicht gut!

  • Meine Bewertung bezieht sich, wohlgemerkt, auf das 4-Gang- Abendmenü im Rahmen der Wr. Restaurantwoche am 29.8.2017.

    Das Essen durchwegs gelungen und auf unaufdringlich Weise kreativ.
    Die Bedienung sehr aufmerksam, freundlich und effizient.
    Bei der eher schlichten Standard-Weinbegleitung hätte ich mich gefreut, wenn der Kellner mir ein paar passende Alternativen vorgeschlagen hätte.

    Die große Enttäuschung war die Tisch- und Tellerbeleuchtung – vor allem der Fensterplätze – nach Einbruch der Dämmerung.
    Die Deckenspots erzeugen zugegebenermaßen einen angenehmen, ja gemütlichen Gesamteindruck des Restaurants, die meisten Tische erreichen sie als einzige Lichtquelle jedoch nicht.
    Die Kreationen auf dem Teller und der Wein im Glas bieten sich dem Auge in freud- und farbloser Dämmerung – wie auch anderswo und damit einem traurigen Trend folgend.
    Wenn es stimmt, dass der Genuss beim Essen zu 70% über das Auge erfolgt, dann sollte man “Das Schick” abends meiden, es sei denn man möchte nur bei einem Cocktail chillen.

  • Wunderschöne Aussicht über die Dächer Wiens. Zuvorkommendes Service. Essen einmalig. Ausgesprochen netter Umgang auch mit kleinen Gästen (Kinder).

  • Mein Mann und ich waren im Rahmen der Wr. Restaurantwochen das erste Mal im Restaurant Das Schick. Das Essen war sehr kreativ und wunderbar angerichtet, immer mit einer kleinen spanischen Note versehen. Aber dennoch hat es mich nicht zu 100% überzeugt: beim Weidekalb hat mir ein bisserl die Würze gefehlt und die Portionsgrößen sind schon sehr “französisch”. Besonders gelungen fand ich den Gruß aus der Küche. Die Weinbegleitung hat mich auch ein wenig enttäuscht, da größtenteils österreichische Weine (zwar sehr gut), aber zu wenig spanische serviert wurden. Das Personal war super, nichts zu bemängeln. Der Ausblick über Wien natürlich toll, aber ich fand die Raumtemperatur zu hoch und etwas zu stickig. Fazit: mE finde ich das Preis-Leistungsverhältnis nicht optimal (wenn man die üblichen Preise heranzieht).

  • Speisen bis auf die Hauptspeise mittelmäßig,
    das Kalb war exzellent. Weine durchschnittlich.
    Bier haben wir keines getrunken. Der Raum ist klein, man sitzt eng nebeneinander und hört alles was der Nachbar sagt. Außerdem scheint es keine Klimatesierung zu geben, den wie alles besetzt war, wurde es heiß!

  • Die Menüfolge war gelungen, leider hat der vom Restaurant selbst kommunizierte “spanische Touch” weitestgehend gefehlt, auch bei der Weinauswahl. Das Personal schien bei bescheidenen Sonderwünschen überfordert. Hauptkritikpunkt ist die viel zu enge Tischaufstellung während der Restaurantwoche. Wenn der “personal space” fehlt, gibt es auch keinen Wohlfühlfaktor.

  • Wir waren schön öfters da und immer wieder beeindruckt von der spektakulären Aussicht. Essen und Service sowieso Topp. Preise natürlich entsprechend aber alle mal einen Besuch wert.

  • Jeder Gang war ein Gedicht. Das Restaurant ist modern aber auch gemütlich eingerichtet. Zum Bier kann ich leider nichts sagen, der Rosecco war ausgezeichnet.

  • Sehr schönes Ambiente mit toller Aussicht. Essen war hervorragend aber nicht spanisch. Wein war sehr gut und passend aber leider immer wieder im gleichen Glas nachgeschenkt!
    Personal extrem freundlich und bemüht

  • Essen hervorragend, perfekt präsentiert, toller Ausblick. Leider Raumtemperatur viel zu kalt, Sitzplatzgestaltung eigenwillig, keine Privatsphäre.
    Kein Service bzg. Garderobe beim Gehen.

  • Wir hatten einen tollen Abend im Rahmen der Wiener Restaurant Woche. Lediglich der Service wirkte etwas unkoordiniert und hetzte uns durch schnelle Menüabfolge etwas durch den Abend.

  • Alles in allem sehr positiv. Die Preise für die offenen Weine sind allerdings stark überhöht! 6 €für ein Glas Bruch vom Christ, für das ich im Großhandel 7,99 € bezahlt habe …. 🙁

  • Herrliches Ambiente mit Panoramablick auf Wien. Die Küche ist ambitioniert und kreativ mit sehr guten Zutaten. Der Service ist sehr freundlich und professionell. Die Weinbegleitung lieferte einige Highlights.

  • Uns hat das Lokal mit der schönen Aussicht sehr gut gefallen und das Test-Menü gut geschmeckt. Der doch sehr störende Fehler bei Tunfisch-Gang, der leider stark mit Sehnen durchzogen war, wurde umgehend von der Küche durch einem neuen Teller mit ausgesprochen leckerer Gelbflossenmakrele wieder gut gemacht. Die Weinempfehlungen des jungen Servicemitarbeiters haben uns ebenso begeistert.
    Preis und Leistung stimmen im “Schick” definitiv. Wir kommen bestimmt wieder.

  • Ein wundervoller Abend, das Essen hatte wirklich top Qualität und war ein Geschmackserlebnis. Leider wurden beim Service ein paar Kleinigkeiten übersehen die nicht weiters schlimm waren aber doch ein winziger Abzug sind.

  • Exzellente Küche, aber leider ungeschulter Service.
    Anstelle des bestellten Mineralwassers wurde ungefragt Sodawasser serviert, weil Mineralwasser nicht gekühlt war. Anfragen bezüglich der servierten Speisen, konnten erst nach Rückfrage in der Küche beantwortet werden. Hier ist zweifellos Verbesserungspotenzial vorhanden.

  • Im Rahmen der Restaurantwoche dort gebucht, schöner Tisch beim Fenster, Menü sehr schön zusammen gestellt, Geschmackserlebniänglich sehr hektisch, ungeschickt, essen zu schnell nacheinander serviert, würde im Lauf des Abends entspannter

  • Ein toller Abend mit herausragendem Geschmackserlebnis. Auch die Weinempfehlung war nicht zu beanstanden. Schade nur, dass man nicht von jedem Platz den Blick über die Stadt genießen kann.

  • Das Rind war eine herbe Enttäuschung – hart, nicht zu schneiden und beissen. Viel Drumherum aber das Wesentliche nicht ok. Gut der Nachtisch: Rijoles.

  • In einem Wort: S E N – S A – T I O – N E L L ! ! !
    Ich bin ja normalerweise nicht so leicht zu begeistern und habe auch schon viel ausprobiert im Rahmen der Wiener Restaurantwochen. Aber das 4-Gänge-Menü im “das Schick” gestern Abend war so gut, dass ich 10 Sterne dafür vergeben würde, wenn ich könnte! Da die Speisen so geschickt und außerdem ansehnlich angerichtet sind, ist nicht nur jedes Gericht eine entzückende geschmackliche Offenbarung, sondern tatsächlich jeder Bissen ein beeindruckend wohltuendes Erlebnis. Außerdem habe ich das wahrscheinlich beste alkoholfreie Bier meines Lebens dort getrunken! Und damit niemand denkt, ich hätte irgendwelche Vorteile von dieser Bewertung, hier auch noch zwei klitzekleine Anmerkungen der anderen Art: Leider wurde die Nachbestellung Brot vergessen und die farbliche Gestaltung des Restaurant-Innenraums ist für mich nicht so gelungen. Die Aussicht ist davon allerdings ein gute Ablenkung. Aber es geht in einem Restaurant ja ums Esseantastisch, dass ich unbedingt wiederkommen muss, um mich auch durch das Alltags-Angebot zu probieren. Diesen Impuls hatte ich auch noch nie vorher bei den Restaurantwochen! Riesen-Lob an das ganze Team, vielen Dank und bis bald! Jonas Petzold

  • Lage und Ambiente sind ebenso top wie Essen, Service und die begleitenden Weine. Das Preisniveau macht es natürlich für ein Lokal für “besondere Anlässe”

    Bierqualität wurde nicht bewertet – gibt es dort überhaupt Bier?

  • Sehr freundliches personal. Sehr gutes Essen. Weißwein bzw. Schaumwein zu warm. Rotwein sehr gut! Kommen gerne wieder!me

  • Das Essen war hervorragend, sowohl für den Gaumen als auch für das Auge. Ausgezeichnetes Service. Wir kommen gerne wieder.

  • Wir haben das Restaurant im Zuge der Restaurantwoche besucht und wir waren begeistert. Das Essen war sehr gut und die Weinbegleitung war sehr stimmig. Das Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit. Insgesamt wirklich zu empfehlen.

  • schönes ambiente über den dächern von wien, feinste produkte, ausgezeichnete küche. lediglich die geschmalzenen wein-preise sollten zumindest für 1/8erl (und nicht nur 0,1) reichen – das empfand ich als ziemlich kleinlich…

  • Bei dem Menüangebot – dreierlei vom Weiderind – war das Fleisch geschmacklich in Ordnung, aber es war von Sehnen und “Flaxen” durchzogen, sodass bei der ohnehin sehr reduzierten Größe der Portion sehr wenig zum Verzehr übrig blieb.

  • Wir hatten einen wunderschönen Abend im Restaurant, der uns noch lange in Erinnerung bleiben wird. Vor allem das Service war top. Fragen zu den Speisen und Zutaten wurden immer prompt und freundlich beantwortet. Das Essen war top Qualität und der Wein passte auch sehr gut dazu. Wir kommen bestimmt wieder.

  • Auch zum Lunch gab´s ein tolles Menü.
    Vorab sogar einen Gruß bzw. Grüße aus der Küche – und das bei diesem Vorzugspreis. Toll.
    Ein perfekter Saibling, danach eine sehr geschmackvolle Hummerschaumsuppe. Als Hauptgang wunderbares Rind und eine leckere Schokolade zum Abschluss.
    Auch sehr gute Weine glasweise und freundliches Personal.
    Mein Highlight der Restaurantwoche (bei 4 besuchten Lokalen) mit Höchstbewertung.

  • Es war ein gelungener Abend, der mir und meiner Begleitung sehr gefallen hat. Vielen Dank für den ausgezeichneten Service.

  • Waren im Rahmen der kulinarischen Kostproben dort (= 5 Gänge Menü incl. Aperitiv und Gruß aus der Küche). Es hat alles wunderbar gepasst, Essen vorzüglich, Personal sehr freundlich und auch der Blick über Wien aus dem 12. Stock ist sehr nett.

  • Skandalöses Verhalten vom Restaurant und vom Restaurant tester…
    Ich habe für den Geburtstag meiner Frau einen Tisch für 3 Personen bestellt und auch eine Bestätigung per Email erhalten. Da mir der Geburtstag sehr wichtig war, habe ich noch persönlich im Restaurant angerufen und noch aufmerksam gemacht, dass es sich um einen Geburtstag handelt…
    Das Essen war nur ein Teil der Festlichkeiten und so habe ich den ganzen Tag auf die Uhrzeit der Tischbestellung angepasst 18h30 war mir persönlich eher zu früh aber gut…
    Der Tag war also geplant und der feierliche Tagesablauf schon voll im Laufen, als ich am späten Nachmittag einen Anruf erhielt, dass wir leider nicht zum Essen kommen können, da die Applikation vom Restaurant tester leider nicht richtig funktioniere…
    Es wurde mir lediglich angeboten, ich könne gerne am nächsten Tag an der Verkostung teilnehmen.
    Für mich ein peinlicher und unprofessioneller Auftritt, sowohl vom Restaurant-Tester als auch vom Restaurant.

  • Wir haben das Schick gewählt, weil sich das Menü von anderen Anbietern der Wiener Restaurantwoche erfreulich abgehoben hat. Und es war sowohl geschmacklich als auch optisch erstklassig.
    Am Beginn kamen fast zu rasch Gruß aus der Küche, Brot und Vorspeise beinahe zeitgleich. Danach längere Wartezeit auf Hauptmenü – ohne Getränk! Nachdem wir die Weinbegleitung nicht wollten, wurden wir nach dem Aperitif nicht mehr gefragt. Wie wir beobachten konnten, klappte auch die Weinbegleitung nicht wirklich. In diesem Punkt dürfte es den sonst sehr freundlichen und aufmerksamen Damen und Herren vom Service noch etwas an Erfahrung fehlen. Für ein Restaurant in dieser Preisklasse nicht ganz top.

  • Wir besuchten im Zuge der Restaurantwoche das Schick. Das Ambiente mit dem tollen Ausblick ist stilvoll, das Servicepersonal ausgesprochen freundlich. Leider war die Wartezeit zwischen den Gängen extrem lang.
    Das Essen war kreativ und hübsch angerichtet. Da ich kein fettes Fleisch mag, musste ich bei meiner Hauptspeise, den Variationen vom Ibérico-Schwein, einiges wegschneiden. Das hat die ohnehin recht kleine Portion, auf die wir so lange gewartet haben, nochmals reduziert. Das Dessert war sehr gut. Alles in allem wird es für uns bei dem einen Besuch im Schick bleiben.

  • essen war sehr gut, weinauswahl ebenfalls
    blick über wien ist großartig, der rest des interieurs ist eher einem lieblosen hotelrestaurant zuzuordnen.
    preise für wein und essen sind leider überzogen

  • Gemischte Gefühle hatten wir nach dem Restaurantbesuch. Das Essen war gut und experimentierfreudig, aber leider nicht immer warm.
    Der Gruß aus der Küche kam, nach dem Gedeck, viel zu schnell, sodass wir uns gehetzt fühlten.

    Das Service war sehr bemüht und freundlich, allerdinsg erwarte ich mir für das Niveau auh ein entsprechendes Personal: die Gilets und Hosen waren schmutzig, das Personal wirkte zT ungeschult: beim Aufdecken und Abräumen über den Tisch und Platz von anderen Personen greifen geht für mich in einem 2-Haubenlokal gar nicht.
    Ebenso ungefragt auf unserem Tisch Flaschen des Nachbartisches abstellen – das sind Dinge, die verstörten uns.

    Die Küche und die Aussicht ist gut, wenn auch die die Schiebetür etwas störend wirkt, wenn dadirch immer wieer neuigierige Hotelgäste ins Retsuarant ihren Kopf reinstecken.
    Beim Service gibt allerdings noch sehr viel Luft nach oben.

  • Ich habe mit meinem Mann einen wundervollen, gemütlichen Abend im “Das Schick” verbacht in einem tollen, schicken Ambiente mit herrlichem Ausblick; wunderbar zubereiteten kulinarischen Köstlichkeiten – wahre Gaumenfreuden und Geschmacksexplosionen – und sehr freundlichen und zuvorkommenden Serviceangestellten. Unser “persönlicher” Betreuer vom Anfang an – ein junger Osttiroler – war wiklich ein kompetenter, freundlicher und amüsanter junger Mann! Wir haben uns rundum super betreut und verwöhnt gefühlt! Vielen, vielen DANK!

  • Der Lunch im Rahmen der Restaurantwochen war ausgezeichnet, vorweg ein netter Gruß aus der Küche.Das Ambiente ist sicher verbesserungswürdig, dafür entschädigt zum Teil aber die tolle Aussicht über Wien. Beim Service in einem Restaurant dieser Klasse ist definitiv Luft nach oben.Möglicherweise waren es auch noch Lehrlinge, aber gleich alle……?

  • Das Essen ist auf guten Nivou war aber schon besser, dafür waren die Razionen überschaubar. Die Möglichkeit eine Suppe auf extra zu bestellen gab es nicht. Vielleicht wäre auch eine Investition in das Dienstgewand des Servicepersonals angemessen. Um die Bierqulität bewerten zu können sollte es auch eine entsprechende Auswahl geben.
    Alles in allem gut mit Etwicklungspotenzial.

  • Das Menü war gut, aber bei 2 Hauben hätte ich mir etwas mehr an Geschmackserlebnis erwartet.
    Service okay, etwas gekünstelt und die schmutzigen/schwarzen Fingernägel müssen auch nicht sein ….

  • Sehr geschmackvolles Ambiente und Speisen auf gehaben aber nicht preislich abgehobenen Niveau, in jedem Fall eine Empfehlung, das Menu im Rahmen der Wiener Restaurantwoche war sehr schmackhaft.
    Danke an das Team

  • Wir waren im Rahmen der Restaurantwoche um ersten Mal da. Den Service und die Weinbegleitung fanden wir vorzüglich. Das Essen war aber größtenteils nur durchschnittlich und entsprach nicht unseren Erwartungen für 2 Hauben. Einzig die flüssige Olive blieb in Erinnerung.

  • Angenehmes Ambiente mit schönem Blick über die Dächer von Wien, aufmerksamer Service.
    Das Essen im Rahmen der Restaurantwoche war grossartig zusammengestellt und ausgesprochen kreativ. Jede Kleinigkeit war geschmacklich ein Erlebnis. Wir werden wieder kommen!

  • Lunch im Rahmen der Restaurantwoche sehr gut, aber nicht ausgezeichnet. Service bemüht aber nicht perfekt. Insgesamt eine angenehme Atmospäre, aber bei diesem Preisniveau ist noch Verbesserung auf allen Ebenen möglich.

  • Insgesamt alles sehr gut, aber nicht außergewöhnlich/perfekt. Tolle Atmosphäre, beim Service (in diesem Preisniveau) noch Luft nach oben.

  • war wieder ein wunderschöner Abend,hat alles bestens gepasst,so,wie wir es gewohnt sind,Hr.Täubl u.sein Team waren sehr nett u., freundlich,

  • Im Rahmen der REstaurantwoche mittags essen. Küche ambitioniert, Essen kommt lauwarm zum Tisch. Weinauswahl Österreich und Spanien. Service sehr aufmerksam und freundlich. Blick über Wien ist zusätzliches Plus.

  • Wir haben den Abend im Das Schick richtig genossen. Die Menüzusammenstellung und auch die Qualität des Service waren ausgezeichnet.

  • Es hat alles an diesem Abend gepasst. Kompetente und freundliche Bedienung, tolles Haubenmenü das vielleicht nicht ganz 2 Hauben verdient dazu aber passende gut ausgewählte Weine. Schönes ambiente mit tollem Blich über Wien.

  • Perfekt für einen wunderschönen Abend. Ambiente und Aussicht sind schon einen Besuch wert. Essen und Service überzeugen jedenfalls. Wir kommen gerne wieder.

  • Einfach ein perfekter Abend in perfekter Umgebung mit spitzen Personal und ausergewöhnlichem Essen!
    Kann man nur weiterempfehlen!

  • Hauptspeise war gut aber leider nicht warm genug,da die Teller nicht vorgewärmt waren,Sollte auf diesem Niveau nicht passieren.

  • Erstes mal zu Gast im Schick – und es war wirklich schick. Gebeizte Lachsforelle, Steinhorn Gin, Gartengurke geschmacklich ok, Portion etwas klein. Das Iberico war sensationell. Der geschmorte Oktopus dazu war aber ein Fremdkörper. Und dann das Dessert: Dulce de Leche, Schokolade, Kürbis und Salzkaramell – ein Genuss. Die Weinbegleitung war sehr stimmig. Der Gruss der Küche toll und zuletzt gab es noch etwas Schokolade für den Nachhauseweg. Essen, gepaart mit tollem Ambiente und sehr aufmerksamen Service verdient höchstes Lob.

  • Wir waren das zweite mal im Rahmen der Restaurantwoche im Schick und es war erneut ein Genuss. Top Service, ausgezeichnete Küche und perfekte Weinbegleitung! Sehr empfehlenswert.

  • Sehr freundliches Personal. Wir bekamen zunächst einen winzigen Tisch (2 Pers.) zugewiesen, durften jedoch auf Nachfrage zu einem Tisch am Fenster mit schöner Aussicht wechseln. Warum uns der Tisch nicht vom Personal angeboten wurde, wundert mich. (Daher bei der Bewertung ein Abzug eines halben Sternes). Essen war hervorragend, der spanische Wein ebenfalls.

  • Sehr guter Service und wunderschöne Aussicht. Auch das Essen und die Wein- und Bierauswahl sind sehr gut. Essen ist sehr ansprechend angerichtet.

  • Ein Gewinn für Wien!
    Sehr aufmerksames Personal. Sitzplatzwunsch ist erfüllt worden. Die Speisenfolge ist anfangs (Gedeck) nicht eingehalten worden. Angesprochen darauf, ist es korrigiert worden und als Wiedergutmachung je ein Glas Wein auf Kosten des Hauses serviert worden (war absolut in Ordnung für mich). Das Essen war ausgezeichnet. Wir haben uns rundum wohlgefühlt und werden das Restaurant weiterempfehlen.

  • Das war ein angenehmes Essen mit den Freunden. Obwohl die Räumlichkein nicht so groß war, hat man gewisse Privatsphäre. Die Bedingung war seht rücksichtsvoll aber nicht aufdringlich. Die Gerichte waren interessant, jedoch der Hauptgang war etwas langweilig.

  • Tolles Ambiente mit Ausblick obwohl wir keinen Platz am Fenster hatten. Sehr zuvorkommender Service und grandioses drei Gänge Menü.

  • Wir besuchten im Zuge der Restaurantwoche das Schick. Das Ambiente mit dem tollen Ausblick ist stilvoll, das Servicepersonal ausgesprochen freundlich. Nur Privatsphäre ist auf Grund des eingeschränkten Platzes überhaupt nicht möglich.
    Das Essen war kreativ und hübsch angerichtet. Der gruß aus der Küche war hervorragend,die Rote Rüben Butter war überhaupt nicht unser Geschmack, das Brot sowie das Olivenöl waren hingegen hervorragend. Die Steinpilzconsume war ausgezeichnet nur leider etwas zu kalt. Bei der Hauptspeise war das Fleisch bei meiner Frau etwas zu zäh. Das Dessert war sehr gut. Leider mußten wir feststellen, dass viele der in der Weinkarte aufgelisteten Weine nicht vorrätig waren, was mit dem bevorstehenden Wechsel der Karte erklärt wurde (Wieso stehen sie dann noch auf der Karte?, wenig profesionell!!!) Alles in allem wird es für uns bei dem Besuch im Schick bleiben.

  • Das Essen ist sehr gut, kreativ und sehr appetitlich angerichtet.
    Das Service ist sehr freundlich und zuvorkommend. Eine Weinbegleitung ist aus meiner Sicht empfehlenswert, allerdings muss die Heimfahrt ohne eigenem Auto geplant werden.

  • Das Essen war hervorragend. Der Gruß aus der Küche ein absoluter Genuss. Alle Gänge waren sehr ansprechend angerichtet und der Geschmack hat diesen Eindruck bestätigt.
    Das Service war sehr zuvorkommend, aufmerksam, dabei nicht aufdringlich. Die Speisen wurden verständlich und gut präsentiert.
    Es gibt zwei Kritikpunkte: Der Platz zum Nebentisch ist im Prinzip nicht vorhanden und wir hätten die Tische auch zusammenstellen können.
    Ich verstehe nicht, warum in Lokalen dieser Qualität nicht darauf geachtet wird.
    Der zweite Punkt: Beim Hauptgang war das Messer eine Zumutung. Die Gaumenfreude wurde fast getrübt, da mit dem vorgelegt Werkzeug es eine Mühe war, das ansich zarte Fleisch zu schneiden..Dieses stellt eine absolute Voraussetzung dar, daher der Punktabzug beim Ambiente.
    DIe Aussicht hat wieder etwas entschädigt.

  • Denzenter Retro-Stil zum Verlieben – ineinander oder in das Schick. Verspielte Küche, Kompliment! Über den Dächern Wiens weckt sie Gedanken an eine Finca in La Coruña auf welcher zwei Chefs – der eine ein Spanier, der andere aus Österreich – einander bekochen. Ein tolles Team im Service, das weder outriert, noch zu wünschen übrig lässt, rahmt das Ereignis mit einem Gefühl gelungener Behaglichkeit. Dem akutellen Programm wohl erwogen angepasst gestaltete sich auch die Weinbegleitung, die nicht nachließ. Insgesamt angenehmes Publikum, ein wenig spürbare tischnachbarliche Nähe ist daher unproblematisch. Last, but never least: die abendliche Süd-West-Skyline unserer wunderbaren Hauptstadt als dezente Textur eines entspannten Aufenthalts. Man geht betört von dannen und will entschieden wiederkehren.

  • da wir schon länger ins Schick gehen,war auch diesmal alles bestens,ein wunderbar geschultes personal,sehr gutes essen,seid der umgestaltung,ein sehr schönes ambiente,wir freuen uns schon auf den nächsten besuch,5 sterne sind verdient,auch sei erwähnt,das der koch sehr gut ist,vielleicht ein bisschen zu mild kocht,sonst super

  • Ausgezeichnetes Ambiente und kulinarisch beste Qualität. Wie immer ein Hochgenuss! Service einwandfrei! Wir kommen wieder!

  • Großes Lob an das gesamte Team!!!
    Angefangen von dem netten Concierge der uns die Getränke selbstständig zum rauchen vor das Hotel gebracht hat, dem bezaubernden Lächeln der Front Office Dame, zu dem sehr zuvorkommenden Service Personal im Lokal, deren Weinempfehlungen, den grandiosen Speisen aus der Küche und der ganz tollen und sehr romantischen Aussicht auf der Terrasse-einfach ein fantastischer Abend den meine wunderschöne Begleitung und ich hier verbringen durften. Da ich selber aus der Hotelerie komme, weiß ich es noch mehr zu schätzen wie hier hospitality gelebt wird! Danke vielmals!

  • Wir waren im Rahmen der Restaurantwoche im Restaurant. Es hat alles super gepasst, von der Begrüßung bis zur Verabschiedung.
    Rundum verbrachten wir einen perfekten Abend.
    Vielen Dank, wir kommen gerne wieder!

  • Das 4-gängige Menü war ausgezeichnet, der Gruß aus der Küche eher einfallslos. Der Service war sehr freundlich, engagiert und hat gepasst. Das Ambiente entspricht nicht der Ankündigung, der Speisenraum ist eher klein, die Tische stehen unangenehm eng, die angekündigte Super-Aussicht über Wien abends nicht wirklich zu sehen. Waren alles in allem ein bisschen enttäuscht.

  • Ausgezeichnetes Ambiente , Sitzplatz am Fenster bekommen , hervorragende , freundliche Bedienung .
    Vorspeisen und Gruß aus der Küche sehe einfallsreich und gut , Hauptspeise nicht ganz so überzeugend .
    Gute Getränkeauswahl , Weinbegleitung hochpreisig für 3/8 erl ,
    All in all super Ambiente , gutes Essen , was sich sich am Preis bemerken lässt .

  • Besuchten Das Schick abends im Rahmen der Restaurantwoche. Ich war skeptisch von wegen Hotel-Restaurant, wir wurden alle Vier durchwegs positiv überrascht. Das Service war sehr aufmerksam, der Rahmen angenehm und die Aussicht grandios. Wir wählten das 4-gängige Menü, das wir aus den 5 Speisen frei kombinieren durften. Jeder Gang der raffinierten Speisen kam in mehreren Komponenten, die das Thema vielschichtig präsentierten. Besonders gelungen waren Schwertmuschel und Wachtel, einziger kleiner Kritikpunkt das LaBonca Filet etwas zu fest. Diverse Grüße aus der Küche, Cocktails, Bier und Wein spanischer Provenienz rundeten das Programm ab. Alles von guter Qualität. Insgesamt ein sehr erfreulicher Abend. Sicher nicht billig aber bei Preis-Leistung vor ähnlichen Lokationen in Wien. Wir kommen wieder.

  • Im Rahmen der Restaurantwoche besuche ich jedes Mal Das Schick. Ich war wie immer sehr zufrieden, mit Essen, Service und Ausblick. Sehr zu empfehlen.

  • Es war ein sehr angenehmer und schöner Abend. Sehr schöne Aussicht, ganz tolles Personal und das Essen natürlich ein Highlight. Gerne wieder.

  • Ich war im Rahmen der Restaurantwochen zum Lunch im Schick. Das Essen, der Service und das Ambiente (toller Blick über Wien) einfach top.
    Komme gerne wieder.

  • Im Rahmen der Restaurantwoche mit meiner Tochter das Restaurant Schick ausgewählt. Die Aufstellung der Tische sind sehr knapp bemessen. Bei etwa 20 – 30 cm Abstand zum Nebentisch, ist das Mithören unausweichlich. Der Ausblick ist sehr schön. Wetterbedingt konnten wir die Terrasse leider nicht in Augenschein nehmen. Der Gruß aus der Küche war sehr gut. Beim 2-gängigen Menü war, bis auf das Schweinchen alles top. Beim Labenco-Sonnenschwein, waren die 2 Würfeln eher trocken und zäh. Hier hätte ich mir saftige und butterweiche Stückchen erwartet. Das Service bemüht und flott. Die Wartezeiten zwischen den Gängen, optimal. Fazit: Jeweils ein Stückchen mehr auf den Tellern, hätte nicht überladen gewirkt und würde das Restaurant nicht wesentlich ärmer machen. Bei den uns servierten Portionen, sind wir nach 2 Gängen eher hungrig als gesättigt gegangen. Dabei gehör ich zu den eher Wenigessern. Von der Qualität wären es, abgesehen von o.a. Kritik 5 Sterne. Vom Preis-Leistungsverhältnis leider nur 3.

  • Ein toller Ausblick mit grandiosem Essen. Die Gänge sind zugegeben klein, aber thematisch und geschmacklich ganz unterschiedlich. Jedesmal ein Genuß.
    Das Personal ist unaufdringlich, zuvorkommend und erfüllt jeden Wunsch.

    Ja, die relativ wenigen Tische stehen eng beieinander, aber der verfügbare Raum läßt nicht mehr zu.

  • Ein wunderbares Restaurant über den Dächern von Wien, Sehr gutes Essen und herrliches Ambiente. Die Wachtel war ausgezeichnet, das Labonca-Schwein sehr gut, besonders das fette Bauchstückchen köstlich! Ich empfehle dieses Restaurant.

  • Im Rahmen der Restaurantwoche den Lunch gewählt – sehr gute Qualität des Essens und die Bedienung war ausgezeichnet!

  • Zuvorkommende, fachkundige Bedienung, originell zusammengestellte, aber durchaus gelungene Speisevariationen. Die Weinbegleitung ist zwar passend, das Preis/leistungsverhältnis stimmt aber nicht. Bei den Speisen könnten die Portionen eine Idee größer sein…schließlich will man nach dem Mittagessen nicht nochmal was essen gehen….)
    In einigen Teilen des Restaurants stehen die Tische viel zu eng aneinander und bieten keine Privatsphäre. Die WC Türen sollten ohne Handberührung öffnen.
    Wir kommen trotzdem gerne wieder!

  • Wir waren im Zuge der Restaurantwochen dort und sehr begeistert! Das Essen war ohnehin fabelhaft, aber auch die Bedienung verdient ein großes Lob. Top!

  • wir gehen schon länger ins”schick” sind sozusagen stammgäste,wir waren wieder sehr zufrieden,es war alles top,personal betreuung,essen u.athmosphäre,für uns immer wieder ein genuss,wir werden selbstverständlich wieder kommen,

  • Wir waren im Zuge der Restaurantwochen dort und begeistert! Das Essen war fabelhaft, aber auch die fachkundige Bedienung verdient ein großes Lob.

  • Immer wieder gerne im Schick. Liebevoll angerichtetes Essen von hoher Qualität und gute Weinbegleitung..
    Sehr netter Service und toller Ausblick in bester Lage! Empfehlung!!

  • Wir waren im Rahmen der Restaurantwoche das erste Mal im Schick. Der Empfang war sehr herzlich, das Service hervorragend. Das Ambiente ist toll, ebenso wie der Ausblick über die Dächer von Wien auf die Karlskirche. Der Gruß aus der Küche war ein perfekter Vorgeschmack auf das ausgezeichnete Menu. Die Beratung und Flexibilität bei der Weinbegleitung toppt alles. Wir kommen bestimmt wieder!

  • Die Speisen waren vorzüglichst gewürzt und toll angerichtet. Das Dessert war top. Das Einzige was zu bemängeln ist, dass das Fleisch der Hauptspeise sehr dürftig war, und den Lunchpreis von € 24,9o nicht gerechtfertigt Auch die Flasche Mineral mit € 7,– fand ich heftig.

  • Meine Familie und ich waren zum ersten Mal im Zuge der Restaurantwoche im Schick und es war großartig. Seit langen durfte ich wieder ein Top Service erleben: aufmerksam, freundlich, schnell. Auch das Essen war ausgezeichnet.
    Wir werden für einen besondern Anlass bestimmt wiederkommen!

  • Meine Schwester und ich haben uns einen vorgezogenen Frauentags- lunch gegönnt, Ambiente sehr nett, Tisch mit guter Aussicht am Fenster bekommen, Tische stehen sehr dicht, aber wir hatten ja nichts zu verbergen… Speisen fein und sehr appetitlich angerichtet, top!
    Die Rechnung – nicht unerwartet – doch ziemlich hoch, aber Gutes hat eben seinen Preis!

  • Tolle Aussicht, bemühter Service, gutes Essen wenn sich auch manche Einzelkomponeten nicht ganz erschließen z.B. Zu trockener Fisch, Haselnussstaub, Markknödel.

  • Das Essen war sehr schön angerichtet, nur leider geschmacklich sehr fad, bei Preisen von über 40€ für eine Hauptspeise ist die Erwartung kulinarisch etwas zu erleben einfach da und unsere Vorfreude war sehr groß. Unser Fazit, Das Personal war sehr bemüht und das Essen war fürs Auge super schön angerichtet aber für ein über 100€ Lunch (für 2 Personen) leider das Geld einfach nicht wert. Schade!

  • Essen war hervorragend. Ambiente vielleicht etwas verstaubt, aber trotzdem sehr schön, fantastischer Ausblick. Wunderbare Betreuung durch das Personal. In Summe stimmt aber leider der Preis nicht, etwas zu hoch.

  • Es war wirklich ein wunderschöner Abend im Schick, welcher uns noch lange in Erinnerung bleiben wird! Hochpreisig, aber das ist bei 3 Hauben und allem was geboten wird vollkommen okay, daher umso toller, dass wir durch die Wiener Restaurantwoche uns einen Abend hier gönnen konnten. Großes Lob an die Küche – sehr ausgefeilt, tolle Aromen und sehr schön angerichtet!!! Meine Frau war überglücklich.

  • Das Essen war hervorragend, sowohl für den Gaumen als auch für das Auge. Besonderes Highlight: der Gruß aus der Küche. Einzige Kritik – der Grüner Veltliner Sekt war viel zu warm – Service sehr freundlich – perfekter Abend

  • Jedes Seson besser. Die Speise armonisieren sehr Gut miteinander. Die Produkte Bio und bringen dem volle geschmack, mankann die einzelnen schmäcken und das ist meiner Meinung der Punkt im kochen. Serevice aufmerksam und gentil. Weine alle in der Klasse und Genusspunkt. Dessert eine wahre inspiration. Bald 3 Sterne Michelin und 5 Hauben.

  • Leider hat sich außer der schönen Aussicht alles verschlechtert. Der Fisch war trocken, das Schwein zwar schön rosa, jedoch zäh. Wieviele Weine man bei der Weinbegleitung zur Auswahl hatte, kam auf den Kellner drauf an. Preis/Leistung stimmt leider nicht mehr überein.

  • Das Lunch Menü während der Restaurantwochen war hervorragend. Aussicht und Ambiente die besten die wir bisher in Wien erlebt haben. Service top. Rose Sekt und DessertWein zur Begleitung waren besonders empfehlenswert! Der Preis war unschlagbar für so ein Erlebnis der Extraklasse! Wir kommen so bald wie möglich wieder.

  • Ein eindeutig haubenqualifiziertes Menü, welches beim Service und der Weinbegleitung, einzig durch den Sommelier gerettet wurde! Das Interieur der späte Achtziger wäre anpassbar!

  • Ein eindeutig haubenqualifiziertes Menü, welches beim Service und der Weinbegleitung, einzig durch den Sommelier gerettet wurde! Das Interieur der späten Achtziger wäre anpassbar!

  • Sehr gutes Essen. Die Weine hervorragend auf die Speisen abgestimmt. Einzig zur Nachspeise hätte ich einen TBA gewählt und keinen Süßwein – wirkt zu dünn. Service sehr kompetent und freundlich. Freue mich auf das nächste mal wenn wir in das Schick, schick essen gehen

  • Super tolles Ambiente und das Essen war eine Genussexpulsion auf der Zunge. Das Service war hervorragend. Das Lokal ist Absolut weiter zu empfehlen.

  • Wiederum Alles Bestens bzgl Essen, Präsentation und Service. Auch in der Restaurantwoche muss klar sein, dass man mit mindestens 100,- Gesamtkosten/Pers rechnen muss.

  • Dieses Restaurant hat zu Recht 3 Hauben.
    Wir hatten in unserer Suite ein Dinner zu zweit. Es war ein unvergesslicher Abend. Von der Vorspeise bis zum Dessert ein kulinarischer Höhepunkt nach dem anderen. Unser ganz besonderer Dank geht an Nicole, die unser Dinner mit einer unglaublichen Freundlichkeit begleitet hat. Sehr kompetent, professionell und sie hat uns sofort richtig einschätzen können. Dazu können wir nur sagen.
    Vielen Dank

Weitere Infos

Tel +43 (0)1 514 80 417
Pin Parkring 12 - 1010 Wien
Clock Mittwoch bis Samstag, von 18.00 bis 23.00 Uhr (Küche bis 21.30)
close
FacebookTwitterPinterestEmailLinkedInWhatsApp