Gasthaus Zum Wohl

Abendessen|Glutenfrei|Laktosefrei|Mittagsmenü|Österreichisch|Vegan|Vegetarisch

Stumpergasse 61 - 1060 Wien

Ranking Platz 491
Star 4.4(100)

Das Restaurant

Wenn Sie ein Liebhaber von gesunder und guter Küche sind, ist das gemütliche Lokal in der Stumpergasse genau das Richtige für Sie. Die Einrichtung erinnert an eine Variation aus Tradition und Moderne und man fühlt sich sofort wohl. Kulinarisch stehen neben ausgezeichnetem Geschmack vor allem Gesundheit und Ernährung im Vordergrund.

Eine Speisekarte, die alle vertragen

Sie nennen sich “Das Gasthaus, das alle vertragen.” Denn nach diesem Motto wird in dem freundlichen Lokal im 6. Bezirk eingekauft, gekocht und genossen. Die Grundphilosophie von 100% gluten- und laktosefrei zubereiteten Gerichten wird trotz Neuübernahme beibehalten. Man möchte im Gasthaus “Zum Wohl” alle Menschen einladen gemeinsam zu genießen – unabhängig von unterschiedlichen Ernährungsansprüchen – demnach ein Traum für alle Allergiker. Angeboten wird eine moderne Interpretation der mitteleuropäischen Küche im Restaurantbereich, außerdem gibt es ausgesuchte Kaffee- und Teespezialitäten und herzhafte Snacks mit spannenden Weinen sowie Sekt von Szigeti.

Das “Zum Wohl” setzt auf Regionalität

Das von Pächter Peter Jancek übernommene Lokal brilliert mit neu kreierten Gerichten, der Fokus liegt auf gesunder Ernährung. Es ist ein Lokal, in dem besonders das Wohlbefinden der Gäste im Vordergrund steht – in jeder Hinsicht. Dafür arbeitet das “Zum Wohl” mit vielen regionalen Spezialitäten-Partnern zusammen, wie z.B. die Thum Schinken Manufaktur, Kaffee Alt Wien und einigen anderen. Zusätzlich konnten sie die österreichische Sektkellerei Szigeti als Partner gewinnen und somit eine sehr breite und vor allem interessante Sektauswahl anbieten.

 

Mehr erfahrenWeniger erfahren

Bewertungen

4.4 (99 Bewertungen )
Jetzt bewerten

Bewertung abgeben

Bewertung

  • Liebe Frau Walch-Colling,
    es war auch uns wie immer eine Freude Sie bei uns begrüßen zu dürfen.
    “Wohl” tuende Grüße
    Peter Jancek

  • Leckeres Essen und freundlicher Service, Chef sehr aufmerksam. Nur hätte das Wiener-Restaurant-Wochen-Menu etwas abwechslungsreicher sein können. Vorspeise und Hauptgang jeweils mit Steinpilzen. Granatapfelkerne im Salat der Vorspeise und auf den Dessertvariationen. Kein Bier getrunken, sondern Wein, welcher ganz ordentlich war.

  • Selten in so einem herausragenden Restaurant gewesen! Essen war einsame spitze!! Portionen super! Obwohl mehr los war haben wir uns gefühlt als wären wir die einzigen weil der Kellner so bemüht war!! Ich kann jedem, der sich entspannen und rund um wohl fühlen will, dieses Restaurant nur wärmstes empfehlen! Der Name ist Programm!

  • Wir waren im Rahmen der Restaurantwochen 2017 dort essen.
    Unser reservierte Tisch, war nicht reserviert, dass geht schon mal gar nicht – ein no go. schlechte bzw. keine Tischdeko, zudem Tisch nicht gedeckt
    (Besteck etc. hat gefehlt)
    Besteck sehr billig gestaltet (take away mäßig – Besteck und Serviette in einer Papierhülle, das kam etwas Imbissmäßig rüber)
    Artwork/Layout der Speisekarte: nicht sehr stilvoll
    Kellner/Service: etwas arrogant
    Essen: fantastisch & ausgezeichnet, ABER die Pilze der Hauptspeise (Duett vom Steinpilz & Kräuterseitling) waren zu fest, die hätte man noch länger braten lassen müssen, zudem fand ich es einfallslos in diesem Rahmen der Restaurantwochen, ein Menü zusammenzustellen, was man auch so einzeln bestellen kann, ich erwarte da eher was, was sich nicht in der offiziellen Karte befindet und zweimal Steinpilze im Menü, naja das geht auch anders. Aber es war lecker und sehr zu empfehlen wenn man gute Hausmannskost essen möchte.
    Daher für das Essen 5 ***** Sterne ; Note 1
    Der Wein war auch fantastisch!!!
    Wir werden dort auch wieder hingehen!

    **********
    Ich muss an dieser Stelle noch im allgemeinen und generell bezüglich der Restaurants, die bei den Restaurantwochen 2017 teilnehmen etwas loswerden. Für die Fleischesser & Fischesser werden wer weiß wie tolle Beilagen serviert bzw. Speisen/Gerichte zusammengestellt, aber für die Vegetarier und Veganer wird irgendwie nichts außergewöhnliches auf der Menükarte angeboten, dass ist sehr sehr schade, man muss schon ein Steinpilzrisotto oder eine Eierschwammerlspeise als Sensation feiern, oder was da teilweise angeboten wird zu dem Preis ist schon eine Frechheit, da fühlt man sich schon ein bißchen auf dem Arm genommen (Zucchini-Hirse-Laibchen als Hauptspeise).

  • Leider hat des Essen gar nicht meinen Erwartungen entsprochen. Weder das Rindfleisch noch das Steinpilzrisotto waren gut, der Kürbis trocken und geschmacklos. Besonders schade fand ich, dass die Nachspeise, der Schokoladenkuchen angebrannt war. Mein Highlight des Abends war das Zitronensorbet. Das Lokal werden wir nicht mehr besuchen.

  • Die saisonale, raffinierte Küche hat uns voll+ganz überzeugt! Dazu perfekt passend, kühler Zum Wohl-(Bier)genuss. Wir haben uns bestens bedient u. wohl versorgt -sehr üppige Portionsgrößen- gefühlt. Das Zum Wohl wird uns bald wiedersehen!

  • Sehr freundliches Personal mit gut ausgewählter Karte! Einzig das Steinpilzrisotto hätte etwas mehr al dente sein können. Bierqualität kann ich nicht bewerten da ich Weintrinker bin.

  • Seh nette und entspannte Atmosphäre, das Essen war köstlich, die Bedienung freundlich, es hat einen sehr modernen Flair, ein Bier trank ich dort nicht (13.00 Uhr) 😉 werde aber garantiert öfters dort dinieren.

  • Sehr angenehmes Ambiente zum Wohlfühlen, tolles Service, sehr freundlich und bemüht. Gute vegetarische Speisen, Steinpilzrisotto hat mir sehr gut geschmeckt, wir kommen wieder!

  • Wir waren zur Restaurantwoche zum erstem Mal dort. Das “Geschmorrtes Kalbbackerl Ragout mit Zweigelt Jus ” war OK. (Tippfehler in der Speisekarte – na ja). Bei meinem “Zucchini-Karotten-Spaghetti
    mit lauwarmem Fenchel und Haselnuss-Salbei Gremolada” waren am Tellerrand einige Salatblätter mit sehr saurer Marinade. nach kurzer Zeit ist die Marinade in die an sich gute Sauce geronnen – das hat gar nicht harmoniert!
    Bier kann ich nicht beurteilen, haben wir nicht getrunken.
    Meine Begleiterin hatte 1/8 Weisswein, ebenso wie meine “ZITRONEN-INGWER-MINZE-LIMONADE ” (für mich zu süss, aber das ist doch sehr subjektiv) für diese Ambiente sehr hochpreisig.
    Ausstattung des Lokals ist einfach, ich habe auch nicht allzu viel erwartet. WC sauber.
    Service wirkte leicht überfordert.
    Kleine Speisekarte, laut Beschreibung wird wird frisch und vollwertig gekocht, kann ich mit meinem einzigen Besuch nicht gut beurteilen.
    Zusammenfassung: obwohl wir in der Nähe wohnen, animiert mich dieser Besuch nicht zu vielen weiteren.

  • Das Gasthaus, das leider nicht verträglich ist. Speisekarte mit Fehlern (ein Gericht “vegan“ mit “g“- Reaktion vom Kellner, das wird noch aktualisiert, mein Gericht mit Butter, ohne “g“…), die für jemanden, der eine extreme Unverträglichkeiten hat, sehr unangenehme Folgen haben können.
    Ich hab nach ein paar Bissen bemerkt, dass es nach Butter schmeckt und mich beschwert. Auch die Reaktion darauf, war enttäuschend, kein Entschuldigung nur das Angebot, die Beilage zu tauschen.
    Das Gericht wurde auch ungeniert verrechnet. Das war hier mein letzter Besuch!

  • Im Zuge der Restaurantwoche das erste Mal getestet. Gutes Essen, nettes Service, Lokal ganz nach meinem Geschmack, das erste mal veganes Bier getrunken, war sehr fein. Ich komme sicher wieder.

  • Vorspeise (Beef tartare) war sensationell, Wolfsbarsch+Gemüse gut aber die Erdäpfel leider geschmacklos und zerkocht
    Nachspeise (Schokokuchen mit flüssigem Kern) war leider komplett durchgebacken (nichts mehr flüssig) und außen sogar verbrannt…
    gesamt gesehen: Lokal sehr nett aber Essen durchwachsen

  • Schon lange nicht mehr so schlecht gegessen. Eiernockerl wässrig, Paprikahendl schmeckt furchtbar und war bestimmt eingefroren, da ganz dunkle Knochen, Waldpilzrisotto ist normaler Reis mit Pilzen und Obers drüber, weit entfernt von einem Risotto, Bier ist gut, Essen miserabel

  • Wir waren zu den Restaurantwochen das erste Mal in diesem Lokal. Das Bio Beef Tartar war gut abgeschmeckt und das rotes Zwiebelconfit hervorragend. Das Filet vom Branzino war von einer dezenten Geschmacksnote umgeben, das Gemüse war ausgezeichnet und die Kartoffeln sehr geschmacksneutral. Das Wildschweinfilet wurde zart rosa gebraten und mit einer äußerst (sehr) herzhaften präsentierte Saucen servieren. Die Nachspeisen waren in Ordnung.
    Gesamt gesehen: ein gutes Essen mit Verbesserungspotenzial

  • Vorspeise Rote Rüben Carpaccio soweit in Ordnung. Brot dazu sehr gut aber zu viel von der Menge, Vogerlsalat mit Chutney fad/kein Marinadenersatz. Hauptspeise Branzino soweit in Ordnung, Fenchel und Zucchini zu Tode gekocht, lieblos angerichtet. Nachspeise Panna Cotta ok, das dazu angerichtete Obst wässrig und geschmacklos. Lokal sehr schön und geschmackvoll eingerichtet. Service sehr nett aber nicht vom Fach: Keine Ahnung vom Weinservice und ich mag auch keinen Ellbogen direkt vor meiner Nase, wenn das Essen meiner Sitznachbarin direkt vor meinem Gesicht serviert wird.

  • Wir waren zu den Restaurantwochen das erste Mal in diesem Lokal. Die nachfolgenden Kritikpunkte sollen jedoch keinen Abstrich vom sehr guten Essen sein – nur eben Verbesserungsvorschläge.
    Das Bio Beef Tartar war gut abgeschmeckt und das rotes Zwiebelconfit hervorragend. Das Filet vom Branzino war von einer dezenten Geschmacksnote umgeben, das Gemüse war leider nicht nach dem Geschmack meiner Frau und die Kartoffeln eher geschmacksneutral. Auch wenn das “Zum Wohl” ein Gasthaus ist, sollte zur Fischbestellung ein Fischmesser auf-/nachgedeckt werden Ein weitere Verbesserung wäre der Austausch des Salzstreuers auf eine ähnliche Mühle wie beim Pfeffer. Das Wildschweinfilet wurde zart rosa gebraten und mit einer ausgezeichneten Sauce serviert. Leider war die Polenta beim Servieren nur mehr mäßig warm und alsbald während des Essens leider kalt. Die dazugehörigen Pastinaken waren zu groß geschnitten. Die Granatapfelkerne waren gut gemeint, jedoch einfach viel zu viel. Die Nachspeisen waren ganz in Ordnung – das Schkoladeküchlein sollte eher als Schokoladenkuchen angepriesen werden, da sie keinerlei flüssigen Kern hatte und dami dann keine Beschwerden kommen könnten.
    Leider war der gewünschte Bio Rose Wein nicht mehr bestellbar, da aus. Der angebotene Ersatz war in Ordnung.
    Gesamt gesehen: Aufmerksames und nettes Personal, netter informativer und freundlicher Chef, ein sehr gutes Essen mit möglichen Verbesserungspotenzial – trotzdem werden wir das Lokal gerne wieder besuchen.

  • Reservierung zur Restaurantwoche: Nett gedeckter Tisch im Garten – wir waren zu viert – Essen sehr gut, nur etwas große Portionen! Guter und günstiger Espresso danach. Durchaus positiver Gesamteindruck – wir kommen gerne wieder!

  • Schon beim Empfang vom Chef sehr höflich begrüßt worden, Bedienung war ebenfalls sehr freundlich. Was der Koch uns auftischte war auch tadellos. Fazit: Wir kommen wieder.

  • Neben all den gesunden Speisen möchte ich auf einen sensationellen Schokokuchen mit warmen Kern und Zitronensorbet aufmerksam machen. Habe noch nie einen Besseren gegessen. Konsistenz Kuchen zu Kern perfekt und das Zitronensorbet dazu läßt die Geschmacksnerven jubilieren. Unbedingt probieren!

  • Sehr freundlicher Empfang, angenehme Räumlichkeiten zum Wohlfühlen. Hervorragende Küche, insbesondere für Gäste die an Unverträglichkeiten, z. B. Zöliakie leiden, aber auch für jeden anderen Gast. Preis/Leistung stimmt. Wir kommen gerne wieder. Robert und Astrid

  • Leider war der Klassiker Wiener Kalbsschnitzel mit vogerl Kartoffelsalat völlig geschmacklos ohne jegliche Würze selbst mit Salz und Pfeffer nicht aufzubessern leider Bedienung sehr freundlich Wein gut schade hat die Erwartungen leider überhaupt nicht erfüllt war sehr enttäuscht

  • Das Essen war super gut, die Bedienung sehr nett, der Gastgarten auch gemütlich. Das Essen kam sehr schnell, obwohl es frisch zubereitet wird. Aber vor allem warn wir begeistert, dass es hier zu 100% glutenfreie (und laktosefreie) Speisen gibt. Meine Tochter konnte ihr Glück kaum fassen, dass sie aus der gesamten Karte wählen konnte! 🙂 Weiter so! Danke!

  • Im Rahmen der Restaurantwoche haben wir das 3-Gänge Menü gebucht und wir waren begeistert!
    Gerade für Personen mit Unverträglichkeiten eine absolute Empfehlung, das Essen war hervorragend!

  • Wir haben das Restaurant im Rahmen der Restaurantwoche besucht und uns dort sehr wohl gefühlt. Wir kommen wieder! Da ich beim Essen sehr vorsichtig sein muss, hat mich besonders gefreut, dass ich die Gerichte hervorragend vertragen habe. Ein empfehlenswertes Lokal für Menschen mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten.

  • Wir hatten einen schönen Abend bei gutem Essen im ruhigen Gastgarten mit freundlichem Service bei der Restaurantwoche, Bio Beef Tatar und Pilzrisotto haben uns gut geschmeckt, nur das Brot war uns zu trocken und die Kartoffeln zum Brazinofisch waren nicht so besonders, aber das Gemüse dazu schmeckte gut und das Zwiebelconfit zum Beef Tatar war hervorragend

  • Im Rahmen der Restaurantwochen buchten wir im Gasthaus “zum Wohl”. Bei unserem Eintreffen war der Tisch bereits gedeckt, Die Damen vom Service waren sehr freundlich, unaufdringlich und rasch. Die Küche hat das Beef Tatar, den Wolfsbarsch, die Rindfilet und das Dessert ausgezeichnet zubereitet. Die Getränke richtig temperiert. Ein perfekter Abend mit bester Küche & Service, sogar ein Parkplatz vor dem Lokal war frei.

  • Wir waren im Zuge der Restaurantwoche dort. Schon beim Eintreffen waren wir sehr enttäuscht. Wir haben unsere Reservierung genannt und der Kommentar dazu: “Restaurantwoche? Dann setzen Sie sich dort hin.” Wir “durften” im Gastgarten an einem lieblosen nicht gedeckten Tisch Platz nehmen.
    Die Fasche Wein wurde zwar in einem Kühler serviert, aber das war schon alles an Service. Weder wurden wir nach weiteren Getränken, Wasser, oder Kaffe gefragt, noch war irgendwie spürbar das wir hier willkommen sind. Das Essem wurde rasch, ohne weiteren Kommentar vor uns gestellt. Der Geschmack war in Ordnung.
    90,- Euro in ein Abendessen, investieren wir lieber wo anders.

  • Waren im Rahmen der Restaurantwoche dort. Es wurde super auf Sonderwünsche eingegangen (es wird ja auch auf der Karte beworben mit dem Slogan “das Gasthaus das alle vertragen”). Service war bemüht und freundlich. Essen wurde schnell serviert und war optisch und geschmacklich sehr gut. Gerne wieder!

  • Die Qualität des Essens hat gestimmt. Die 3 Gänge der Restaurantwoche waren hervorragend. Die Reservierung war einfach und wir bekamen einen schönen Tisch im Gastgarten. Der Cheif war sehr bemüht und die Kellnerinnen auch freundlich. Einziger Kritikpunkt: Pausen zwischen den Gängen wären fein. Und: ein “Tagliata” hat wirklich nichts mit “Tagliatelle” zu tun!

  • Haben im Zuge der Restaurantwoche für Samstagabend reserviert. Waren überrascht über die Größe des Gastgartens bzw. dass es einen gibt!!!
    Service: zu Beginn ein klein wenig holprig:-) bzw. Wartezeit, danach klappte es hervorragend
    Essen war ausgezeichnet zumindest waren die von uns ausgewählten Gänge sehr gut.
    Getränke (Vermuthspritz und Frizzantehugo) waren nicht so besonders. Dafür schmeckte der Wein Muskatteller und die Hauslimo ausgezeichnet! Getränkepreise fanden wir eher etwas überteuert.
    Pausen zwischen den einzelnen Gängen gab es sehr wohl. Erstens wurden wir gefragt bzw. haben wir von uns aus dies gewünscht und es wurde darauf Rücksicht genommen.
    Wir würden dort auf alle Fälle wieder Essen hingehen bzw. empfehlen wir das Lokal gerne weiter.

  • Wir haben im Rahmen der Restaurantwoche im Zum Wohl reserviert. Das Essen ist ausgezeichnet. Überzeugt euch selbst. Personal sehr höflich. Wir kommen gerne wieder.

  • War wohl kein guter Tag! Sehr voll. Wir haben einen kleinen Tisch bekommen. Vorspeise war gut-Beef Tartar. Lange Wartezeit für Hauptgang. Fisch hat moorig, dumpf geschmeckt, gegrundelt und ist lauwarm gekommen. Die Weinbestellung zum Hauptgang haben wir bekommen, als wir schon fertig waren. Bedienung sehr freundlich, an dem Tag wegen des großen Andrangs etwas überfordert. Nachdem wir aufgezeigt hatten, was uns nicht gefallen hat, wurden wir auf den Wein eingeladen! Das fanden wir sehr nett. Wahrscheinlich hatten wir wirklich Pech an diesem Tag!!

  • Leider hatte ich Pech mit der Suppe. Das Leberknödel war steinhart und geschmacklich alles andere als gut.
    Auch beim zweiten Versuch servierte man mir eine ungenießbare Suppe. Wurde vermutlich vom Koch nicht mal gekostet?
    Das Kürbis – Kichererbsencurry war ok.
    Kellnerin war genervt von uns, weil sie kein Wienerisch verstand. Irgendwie ein Fake von einem echten Wirtshaus.
    Positiv war der nette Kellner, der sich für die Suppe entschuldigte und von der Rechnung nahm. Die Zahlungsweise ist für mich unübersichtlich.

  • Wir waren auf der Suche nach einem Lokal, welches sowohl Fleisch-, als auch vegetarische und vegane Gerichte mit mehr Auswahl, als nur Eiernockerl oder so, anbietet und wurden dank Gastro News auf das tolle Gasthaus Zum Wohl aufmerksam!
    Vielen Dank – nun ist es ein neues Stammlokal von mir und meinem Mann!
    Die Speisekarte ist wirklich toll mit großer Auswahl, die Qualität der Speisen ist TOP, hier wird auch sehr darauf geschaut, wo die Lebensmittel herkommen, das merkt man!
    Empfehle ich jedem weiter – wirklich danke für diese Entdeckung!

  • Die Vorspeisen und Hauptspeisen waren gut. Die Nachspeisen haben wir leider nicht so gut gefunden und optisch nicht ansprechend.

  • Ich war Mittags mit meiner Schwester dort zur Restaurantwoche. Es war wenig los und das Personal war top! Das Essen war gut – meines hat mir nicht so toll geschmeckt aber das liegt wohl an meinen persönlichen Vorlieben – das von meiner Schwester war mega lecker. Als Allergikerin war es dort super und nach meiner Frage zu einer Zutat im Brot wurde ich sofort informiert – unkompliziert und freundlich! Danke!

  • Im Rahmen der Restaurantwoche war ich nicht das erste und sicherlich nicht das letzte Mal im Gasthaus zum Wohl essen. Was mir besonders gefällt ist die Auswahl der Speisen, die alle Gluten- und Laktosefrei zubereitet sind. Das Personal ist immer freundlich und hilfsbereit und ich jede Speise ist nicht nur sehr schmackhaft sondern auch mit viel Liebe angerichtet. Ich komme gerne wieder!

  • Sehr freundlicher und professioneller Service im angenehmen und entspannten Ambiente.
    Gute Qualität der Speisen und Getränke. Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.
    Gerne wieder!

  • Waren gestern zu dritt zum Dinner, und waren begeistert, besonders das vegane Menü war ein Geschmackserlebnis, auch der Fisch war sehr lecker.
    Wir haben uns sehr wohl gefühlt und kommen gerne wieder.

  • Gutes zusammengestelltes Menü, Alternative vegan war sehr gut. Ein positive Überraschung.
    Vielen Dank. Wir waren sehr zufrieden.

  • Großartiges Essen, freundliches und bemühtes Personal, wunderschönes Ambiente … kurz gesagt ein toller Abend in einem tollen Restaurant!

  • Das Menü war gut gewählt und ansprechend präsentiert.
    Leider war eine der Hauptspeisen nicht warm, was sehr schade war, da geschmacklich absolut top!
    Die Speisenanrichtung am Teller erschien doch etwas verbesserungswürdig.
    Sehr freundlicher Service und nettes, wenn auch nicht außergewöhnlich gemütliches Ambiente.

  • Wir waren letztens aufgrund einer Empfehlung im “Zum Wohl” essen. Für mich persönlich, trotz meiner Glutenunverträglichkeit ein Traum, eindeutig das beste glutenfreie Bier, das ich bisher getrunken habe.

    Ich habe ein Beef Tatar als Vorspeise, sowie eine Entenbrust als Hauptgericht bestellt. Geschmacklich waren beide ausgezeichnet. Besonders die Kombination der Ente mit grünem Spargel, grünem Pfeffer und Erbeeren fand ich sehr ansprechend. Geschmacklich harmonierte es sehr gut zusammen.
    Als Dessert gab’s noch ein sehr schön angerichtetes Duett bestehend aus einem Schokomousse und Mangosorbet. Beide konnten mich als Süßspeisen Liebhaber absolut überzeugen.

    Trotz der aktuellen Corona-Situation, war das Personal super freundlich und professionell. Zwischen den einzelnen Tischen gab es auch auf jeden Fall genug Abstand. Sehr nettes Ambiente.

    Wir werden demnächst bestimmt wieder kommen, hier ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei. 🙂

  • Geschmacklich hat mich das Essen leider nicht überzeugt. Sowohl im Beef Tartare als auch bei der Ente mit Spargel, Erdbeeren und Tomaten wurde mit Nelken gewürzt (oder abgerundet) – für mich definitiv mehr im Winter passend, als im Mai und leider persönlich gar nicht meine Vorliebe. Das Service war freundlich und das Ambiente gut.

  • Wir waren total begeistert und freuen uns dieses ausgezeichnete Restaurant kennen gelernt zu haben. Wir kommen gerne wieder.

  • Wir waren von der kreativen Küche extrem positiv überrascht. Wie z. B. Beef Tartar mit Kapern und schwarzen Oliven oder den gebackenen Risottobällchen.

  • Ein beliebtes Lokal für uns, wegen dem veganen Speisenangebot. Das vorgegebene Menü war perfekt, 3 Hauptspeisen zur Auswahl, leider davon nur 2 verfügbar. Das Lachsforellenfilet war leider aus. Dennoch alle Speisen sehr gut, die Portionen mehr als üppig. Der Abstand zum Nebentisch ausreichend, Wenig Gäste, schade fürs Lokal, aber angenehm für uns (Lärmpegel). Wir kommen sicher wieder.

  • Sehr freundliches Service und tolles Essen!
    Gute Idee von vorn herein auf Unverträglichkeiten einzugehen. Es war das einfachste Bestellen seit Langem weil keiner der Gäste auf Gluten oder Laktose hinweisen musste … ist von Vorn herein nicht drin. Das ist für mich als “Alles-Verträglichen” Gast sehr angenehm, weil das oftmals doch nervt … wir waren im Rahmen der Reopeining Wochen da und hatten das Menü. Das tolle war, dass bei jedem Gang mindestens eine, oftmals zwei Auswahlmöglichkeiten waren … das war bei den anderen teilnehmenden Restaurants oft nicht der Fall … also war auch für jeden etwas dabei. Preis Leistungsverhältnis ist ausgezeichnet. Die Portionen waren – insbesondere für Menü-Portionen RIESIG! Aber es war sehr ausgewogen, lecker und perfekt am Punkt. Das Servicepersonal war sehr, sehr freundlich und auch sehr aufmerksam, ohne aufdringlich zu wirken. Ein rundum gelungener Abend!!!

  • Sehr gutes Essen und tolles, sehr gutes Essen – wir haben den Abend im Gasthaus zum Wohl im Rahmen der Reopening Woche genossen und werden wieder kommen

  • Gleich bei uns ums Eck und wirklich einen Besuch wert! Das Essen ist frisch, mit qualitativ hochwertigen Zutaten und viel Geschmack zubereitet. Netter gastfreundlicher Service, zuvorkommend und freundlich. Wir mögen es sehr und kommen immer wieder…

  • Es war wieder einmal ein wunderbarer Abend mit exzellentem Essen und außergewöhnlich freundlicher Bedienung!
    Wir kommen bald wieder

  • Sehr gutes Menü für die Wiener Restaurantwoche. Das Beef Tatar hätte man etwas mehr würzen können. Ansonsten keine Kritikpunkte. Die Portionen mehr als ausreichend.
    Das Personal war super freundlich. Wir kommen gerne wieder.

  • Ziemlich dünne Kürbissuppe. Hauptgerichte ok.
    Aber wenn das Menu der Restaurantwoche auch beim Mittagsmenu angeboten wird, allerdings um fast 5 Euro teurer, dann fühlt man sich verarscht.
    Wird uns nicht noch einmal passieren.

  • Eines unserer absoluten Lieblingslokale!!! Vegane und vegetarische Auswahl, sowie Fleisch und Fisch. Hier findet jeder etwas – von Wiener Klassik bis zu mediterraner Küche. Wir waren auch wieder im Zuge der Wiener Restaurantwoche mehr als happy! Immer wieder ein Genuss. Großes Lob auch an den Service, der trotz Stress und vollem Haus super nett war.

  • waren in d Restaurantwoche dort. Das Beef Tartar war naja und das,Beiried war “Schuhsohle”: hart, flachsig. Das Dessert war sehr gut. Service ok aber hatte den Eindruck des schnell abfertigen wollens .

  • Wir haben die Restaurantwoche zu einem Besuch des “Gasthauses zum Wohl” genutzt. Es war erfreulich, dass dort nicht “dekorierte Teller”, wie man es bei einem Haubenokal vielleicht erwarten würde, sondern man bekommt Wohlschmeckendes in passender Menge kredenzt. Das Servicepersonal verdient für seine Freundlichkeit extra Lob! Im Lokal und im Gastgarten an einer ruhigen Seitengasse fühlt man sich sehr wohl. Wir kommen gerne wieder!

  • Essen mittelmäßiges. Extrem zähes Fleisch. Geschmacklich solala…Service jedoch sehr freundlich!
    Anfragen per Mail werden nicht beantwortet…

  • Nettes Lokal.
    Essen war mittelmäßig.
    Menü
    Beef tartar war nicht gerade der Geschmackshit sehr fad .
    Eierschwammerltartar war gut.
    die Steinpilze beim Menü getrocknet und eingeweicht haben fast nach nix geschmeckt schade
    Die Beiried war von guter Qualität die Bratkartoffeln waren kalt und die Schwammerl waren schon sehr zerkocht
    Mohnnudeln waren sehr gut
    Panna cotta war auch sehr gut.
    Hatte mir wirklich mehr erwartet weil der Name vom Lokal einfach super ist.

  • Ein “Beisl” wie Mann es sich wünscht. Ein sehr freundlicher Wirt, ebenso seine MitarbeiterInnen, tolles Service und eine ausgezeichnete Küche. Und das allein in einem netten Schanigarten. Herz was willst du mehr.

  • Wir haben Take away im corona lockdown probiert und waren begeistert. Geschmack war top und die Portionen mehr als ausreichend.
    Freuen uns auf Besuch, wenn wieder offen ist.

  • Der Abend im Zuge der Restaurantwoche war ein voller Erfolg!
    Das ausgewählte Menü und der dazu empfohlene Wein waren ausgezeichnet, das Ambiente sehr angenehm zum längeren Verweilen, und das Personal sehr aufmerksam!
    Danke für diesen gelungenen Abend, gerne wieder!

  • Sehr zuvorkommend
    Service ist schnell
    super lecker
    grandiose Auswahl – v.a. betreffend Allergene und diversen Ernährungstypen.
    Einzig kleines Manko war: Wir wollten was von der übriggebliebenen Hauptspeise mit Heim nehmen, doch es wurde leider drauf vergessen.
    Aber wir bekamen eine Geburtstagskerze auf die Nachspeise, das war sehr lieb!
    Es war ein gelungener Abend, danke! 🙂

  • Tolles Essen und tolle Auswahl – für jeden etwas dabei! Service war hervorragend und auf das Essen sowie Getränke musste nicht lange gewartet werden. Werde sicher wiederkommen!

  • Das Menü bei der Restaurantwoche war großartig (und mehr als sättigend). Der Service war extrem zuvorkommend und flexibel bei Wünschen. Der Chef so superfreundlich und aufmerksam, dass ich den Eindruck hatte von einer guten Bewertung würde der Fortbestand der Menschheit (oder des Restaurants) abhängen. Ein gelungener Abend!

  • Sehr tolle Weinauswahl, nur österreichische Weine!
    Das Essen war sehr fein und die Portionen schön groß. Der Service war sehr aufmerksam und freundlich. Sehr zu empfehlen!

Weitere Infos

Tel 015953166
Pin Stumpergasse 61 - 1060 Wien
Clock Mo-So 11:30 - 23:00 Uhr
close
FacebookTwitterPinterestEmailLinkedInWhatsApp