GO!Wien

Wienerisch

Fleischmarkt 1a - 1010 Wien

Ranking Platz 492
Star 3.8(224)

Das Restaurant

Willkommen im GO!Wien

Wien ist eine Stadt voller Widersprüche: ordentlich und wild, urban und beschaulich, klassisch und voller Ideen. Und das finden Sie auch im GO!Wien. Ein Platz mit Charme und Flair. Eine Hommage an Wien, die Menschen und ihre Lebensart und eine Küche, die sich immer wieder lohnt neu zu entdecken. Wir wollen auch Ihr Herz erobern so wie Wien das unsere!

WIENER KÜCHE “Fusion seit Generationen”

Was wäre Wien ohne seine Küche! Nicht umsonst ist sie international die einzige, die nach einer Stadt benannt ist. Die Küchen von heute sind globalisiert und Fusion ist in aller Munde, daher haben wir uns der Wiener Küche verschrieben. Die Grundlage der Wiener Küche ist Fusion. Wovon heute alle sprechen, praktiziert man hier seit Jahrhunderten erfolgreich.

Unterschiedliche Einflüsse des Vielvölkerstaates werden seit Jahrhunderten aufgenommen woraus etwas Eigenes entsteht. In Wien hat man nie die Freude am Ausgangsprodukt verlernt. Man verwendet einfache, aber hochwertige marktfrische, regionale Produkte, die schonend Zubereitet werden und den Eigengeschmack bewahren. Die Wiener Küche ist der Qualität verpflichtet, dabei leistbar und alltagstauglich. Die Liebe zum Essen und Trinken, regionale Vielfalt sowie die hohe Qualität der Produkte bilden die Grundlage unseres Angebots.

Genießen sie den kulinarischen Reichtum einer faszinierenden Stadt!

Mehr erfahrenWeniger erfahren

Bewertungen

4.1 (208 Bewertungen )
Jetzt bewerten

Bewertung abgeben

Bewertung

  • Jedes Detail war großartig. Das Essen war großartig, die Wein/Getränkeauswahl war klasse, der Service war super nett. Ich werde definitiv öfter hier essen.

  • Jeder Besuch im Kornhäuslturm ist ein besonderes Erlebnis und man merkt schon früh, dass dieses Lokal seinen exzellenten Ruf verdient hat. Das Menü ist abwechslungsreich. Außerdem toller Service und gute Getränkeauswahl.

  • Die gute Stimmung in der Küche (mit Gesang – herrlich!) übertrug sich auf unsere Teller. Das noch dazu mit tollem Service dargeboten, ließ uns schon sehr bald und dann in immer kürzeren Abständen sagen: “Wir kommen wieder!”.

  • sehr angenehmes Ambiente und aufmerksame Bedienung. das Essen war gut und ansprechend serviert, der letzte Kick hat gefehlt.
    Doch zum empfehlen.

  • Die gute Laune in der Küche (Gesang – herrlich!) übertrug sich auf die Teller,
    Das Service tat das seine, um uns in immer kürzeren Abständen “wir kommen wieder!” sagen zu lassen.

  • Wir waren zu viert hier und waren insgesamt gesehen durchaus zufrieden. Bei der Vorspeise könnte man das an sich feine Kalbfleisch etwas marinieren ( nicht nur mit Kernöl, sondern z.B. auch mit etwas Balsamico..), die sog. Rosmarinkartoffel waren ziemlich bitter, dafür war der Rinder-rücken schön gegart und das Saiblingsfilet mit dem Pestorisotto überhaupt ganz super. ABMW

  • perfektes Essen Weinauswahl sehr gut . Der Gruß aus der Küche interessant serviert. Personal bemüht sich die Garderobe der zahlreichen Gäste unterzubringen ,Leider nur auf einem Tisch neben dem Kücheneingang möglich, das schreit nach Verbesserung. Wir kommen wieder.

  • Ausgezeichnete seriöse Küchenleistung ohne Schickimicki- Firlefanz, gelungener Gruß aus der Küche, perfektes, dezentes unaufdringliches Service.

  • Sind begeistert. Vorzügliche Küche, der Gruß aus der Küche sehr originell, das Personal sehr fröhlich und kompetent. Das Preis-Leistungsverhältnis ist toll. Nach dem enttäuschenden Coburg den Glauben an ein Sternelokal wiedergefunden.
    Wir kommen ganz sicher wieder wenn wir einen schönen genussvollen Abend vebringen wollen.

  • Tolles Restaurant! Die Speisen waren einfach köstlich! Das Service sehr aufmerksam, aber nicht aufdringlich! Auf jeden Fall einen Besuch wert! Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch, um in diesem Restaurant zu speisen! Top!

  • Der Besuch im Kornhäuslturm war in jeder Hinsicht eine sehr positive Überraschung. Nicht nur, dass wir drei Gänge bekommen haben statt den zwei, mit denen wir zu Mittag gerechnet haben, waren in dem ohnedies schon sehr günstigen Preis Gedeck und Gruß aus der Küche ebenfalls inkludiert. Aber nicht nur die Quantität der Gänge hat sehr positiv überrascht, auch die Qualität der Speisen war ganz große Klasse. Das Carpaccio vom Tafelspitz ließ einem das Wasser im Mund zusammenlaufen und auf gleichem Niveau ist es mit dem Hauptgang weitergegangen. Die Bedienung sehr freundlich und kompetent, was will man mehr …

  • Wir waren am Sonntag mit meiner unserer Familie essen, und kann nur den Bewertungen beistimmen! Top Service, wurden vom Restaurantleiter persönlich bedient. Die junge nette Dame hatte immer ein Lächeln auf 🙂
    Die Speisen waren mit dem Wein gut abgestimmt, Hut ab vor dieser Küche.. habe schon lange nicht mehr so gut gegessen…

  • ein durch und durch enttäuschender Abend….
    Service war quasi nicht vorhanden – am Abend stand die Mittags-Menü-Abfolge am Tisch, es gab keine Wassergläser, für das Fischgericht wurde kein Fischmesser gebracht, die Weinbegleitung kam immer erst auf explizite Nachfrage, andere Getränke wurden erstmals nach dem Dessert angeboten, das Rindfleisch (der Kellner fragte nicht, ob man es rare / medium / well done haben wollte) kam todgekocht, dafür wurde das Dessert (Palatschinken) kalt serviert – und nachdem keine Verdauungspausen zwischen den Gängen angeboten oder geschaffen wurden, war der 3-Gänge-Spuk in einer guten Stunde vorbei… Vermutlich haben die Kellner auch aus zeitlichen Gründen(?) nach der Suppe im Kollektiv damit aufgehört, die Gerichte zu erläutern und haben die Teller ohne jeglichen Kommentar auf den Tisch gestellt.
    Fazit: seit Einführung der DiningWeek unser erklärtes Restaurant-Schlusslicht – wir werden den Abend weiterERZÄHLEN aber das Lokal keinesfalls weiterEMPFEHLEN…

  • 24.2. dort gewesen: leider sehr unaufmerksamer Service. Tisch nicht fertig eingedeckt, falsche Menükarte, keine Frage nach Getränken, kein Nachschenken beim Wein ohen Aufforderung, wenig Kenntnis der Aperitifs, keine Vorstellung des jeweiligen Gangs. Ambiente leider sehr “Hotel”-Einheitsbrei. inkl. “M(ercure)”- Branding der Weingläser. Essen naja: Rind: zwei Stücke leider sehr durch/zäh. ein kleines Stückerl dafür eher roh/blutig. Nachspeise (Crepes) sehr trocken. Leider insgesamt sehr enttäuschend in allen Bereichen.

  • Unser Tisch war nicht vorbereitet, weil die Restaurantwoche-Reservierung anscheinend verlorengegangen war. Man hat so getan, als wäre es etwas schwierig, uns jetzt zusätzlich einzuschieben, was angesichts des ziemlich leeren Lokals nicht sehr glaubwürdig wirkte. Das beschreibt auch schon das nicht sehr heimelige Ambiente. Das Personal war freundlich, aber nicht sehr aufmerksam. Es gab vier (statt der erwarteten drei) Gänge samt einem Gruß aus der Küche, sowie eine wohlfeile Weinbegleitung. Die Speisen waren sehr schmackhaft, das Rindfleisch etwas zu zäh (angeblich sous-vide gegart), die Crepes zu kühl und ebenfalls ziemlich bissfest. Bereits um 21 Uhr wurde begonnen, die Tische abzuräumen, und als wir eine halbe Stunde später das Lokal verließen, waren wir die letzten Gäste, und es war nur mehr ein Kellner zu sehen, der offenbar bald zusperren wollte.

  • Im Rahmen der Restaurantwoche haben wir erstmals das Kornhäuslturm besucht und ein Mittagsmenü gewählt.
    Der Tisch war schön vorbereitet, das Service sehr freundlich und aufmerksam. An diesem Mittag war die Anzahl der Gäste aber auch durchaus überschaubar (was unserer Meinung nach aber nicht an der Qualität der Speisen liegen kann).
    Die Speisen waren perfekt angerichtet und alles in allem sehr gut. Die Geflügelterrine schmeckte auch tatsächlich nach Huhn und die Sauce Cumberland war ausgezeichnet. Der gegrillten Zander war zwar etwas sehr pfeffrig, aber ebenso wie das Gemüse im Wiener Gemüsgartl auf den Punkt gegrillt bzw. gekocht. Die Veltlinersauce fiel etwas dezent aber durchaus schmackhaft aus. Das angerichtete Kartoffelpüree hatte eine etwas ungewöhnliche Konsistenz, war geschmacklich aber in Ordnung. Auch auf die Frage, wie das Püree gemacht wurde oder ob es noch eine besondere Zutat beinhalten würde, hat der Kellner sofort in der Küche diesbezüglich nachgefragt. Das violette Maishuhn war tatsächlich violett, an den Rändern sehr zart gebraten, die Tagliatelle bissfest mit einer cremigen und würzigen Schnittlauchsauce. Die glacierten Karotten waren am Punkt gegart, einziger kleiner Mangel: es hätten etwas weniger Nudeln und 3-4 Karotten mehr sein dürfen. Das Dessert bestach durch seine nicht zu süße Topfencreme und die frischen Brombeeren.
    Einzige Manko: die Butter für die Brotbegleitung kam offenbar direkt aus dem Tiefkühler und war zu hart.
    Alles in allem: tadellose, optisch sehr ansprechende Küche!

  • Rückblickend auf unseren Besuch kann man eigentlich nur zufrieden sein. Obwohl eher modern und einfach gestaltet war der Aufenthalt sehr gemütlich. Der einzige Nachteil war vielleicht, dass die Anzahl der Gäste eher gering war. Dafür hatte das Personal auch genug Zeit für unsere Wünsche. Und dieses taten die beiden Damen auch wirklich ausgezeichnet. Freundlich und kompetent.

    Der Gruß der Küche war ausgezeichnet, der obligatorische Brot mit Butter Gang aufgewertet auch helles und dunkles Brot und ein gewürztes Olivenöl.

    Die Geflügelterrine schmeckte nach Geflügel, die Sauce Cumberland war ausgezeichnet mit einem etwas anderen Geschmack.

    Auch die Hühnerconsomme konnte man an ihrem Geschmack eindeutig zuweisen. Das Gemüse war bissfest, das Wachtelei ebenso.

    Sowohl der gegrillte Zander als auch das Violette Maishuhn kann man nur als gelungen bezeichnen. Beide waren geschmacklich ausgezeichnet.

    Als ich meinte, keine Nachspeise zu benötigen, ich esse als echter Wiener keine Süssspeisen, wurde mir sofort eine Alternative angeboten. Diese, aber auch die Topfen-Beeren Millefeule waren ebenfalls
    ausgezeichnet.

    Fazit: Man sollte wieder kommen.

  • Das Essen war sehr nett angerichtet. Es war lecker, hat uns jetzt aber nicht umgehaun. Der Nachtisch war eher gewöhnungsbedürftig-da probiert jemand gern ein bisschen was Neues aus. Der Service war sehr nett und zuvorkommend. Das Ambiente ist nicht sehr schön und eher kalt. Die Umgebung ist auch nicht wirklich einladend.

  • Gediegenes Essen nettes bemühtes Personal, teilweise neu und deshalb mit Nachsicht bei kleinen Nervositäten.
    Akustik im Raum an der Stelle wo wir gesessen sind ungünstig, neben uns war ein Tisch der zeitweilig eher zum Heurigen gepasst hätte. Sehr guter Wein mit noch annehmbaren Preis. Leistung absolut in Ordnung.

  • köstliche speisen, ein witziger gruß aus der küche, gemütliches ambiente, netter, aber nicht aufdringlicher service. ein toller ausklang eines theaterbesuches.

  • Sehr nettes Lokal, die Speisen waren hervorragend und das Service sehr zuvorkommend und kompetent. Wiener Küche sehr gut interpretiert, ausreichende Portionen und hübsch dargeboten. Wir waren vollauf zufrieden und werden sicher wieder kommen.

  • Essen war ausgezeichnet!
    aber hervorheben möchte ich das tolle Servicepersonal, die Herren und Damen waren stehts bemüht.
    Auch der Restaurantleiter ,Hr. Podsedek, hat sich steht um unser Wohlbefinden gekümmert!

    TOP!! Vielen Dank
    LG

  • Ausgesprochen freundliches, hilfsbereites Personal, gut ausgesuchte Weine (Klosterneuburg, Wachau), Gruß aus der Küche, Vorspeisen und Nachspeise exquisit, Hauptspeise gut.
    Ein empfehlenswertes Restaurant, Vorbestellung nötig.

  • Warum macht ein Lokal bei der Aktion mit, wenn dann schon das Gebäck beim Couvert alt ist?
    Eine Empfehlung kann ich nur bedingt aussprechen.
    Service ok, aber mehr nicht
    Gruß aus der Küche Naja
    Rest ok

  • Der Schmankerl-Brunch war enttäuschend. Als Bruncherin kann ich sagen, dass es bei weit günstigeren Lokalen weit mehr und qualitativ hochwärtigere Auswahl gibt.
    Obst gab es fast keines. Gemüse gab es nur in Salatform sprich mariniert. Vom Käse gab es nur 2 Sorten zur Auswahl. Und nicht wie angekündigt eine “Vielfalt”.
    Wurst gab es 4 Sorten zur Auswahl. Lachs und Sekt gab es bei dem Brunch leider nicht. Wäre aber um €29,90.- pro Person zu erwarten gewesen.
    Selbstgemachte Aufstriche suchte man auch vergeblich. Da gab es nur das verpackte Zeug.
    Zum Dessert gab es eine Sorte Obstkuchen und ein Schokomousse zur Auswahl. Das war leider auch nicht besonders.
    Zum Empfehlen ist der Brunch leider nicht.

  • Das Ambiente ist sehr schön, die Bedienung ist noch nicht sehr routiniert, jedoch sehr bemüht und hat noch Potential nach oben.
    Das Essen war nicht besonders. Als Gebäck bekamen wir eine alte trockene Semmel serviert, das rosa Kalb war nicht mehr rosa, sondern durch und der Creme Brulee fehlte das Brulee.
    Sehr schade, ich hoffe es kommt zu Verbesserungen!

  • Essen hat phantastisch geschmeckt und war sehr schön angerichtet. Bekamen vorab einen Gruß von der Küche und abschließend je ienen kleinen Mango-Gugelhupf. Für eine Restaurantwoche ziemlich bemüht, dass Gäste wieder kommen. Service sehr höflich und immer nachgefragt ob alles in Ordnung ist. Qualität ausgezeichnet, Ambiente neben Lobby und daher sehr Hotel mäßig.

  • Das Essen war sehr gut, das Service noch etwas unerfahren, aber sehr bemüht! Auf alle Fälle viele Gründe um wieder zukommen.

  • Wir haben die Restaurantwoche genutzt um dieses Restaurant kennen zu lernen. Der Service war sehr freundlich und bemüht aber für die Liga in der das Restaurant spielen möchte zu unerfahren. Leider war die halbe Weinkarte “ausgetrunken”, weshalb sich die Auswahl auf nur wenige Weine beschränkte. Die Vorspeise war sehr gut und wir hofften, dass die weiteren Gänge das Niveau halten würden. Zwischen der Vorspeise und der Suppe als nächstem Gang lagen leider fast 45 Minuten. (Nach insgesamt 1.5 Stunden hatten wir noch keinen Hauptgang bekommen.) Als die Suppe kam war diese leider nur lauwarm und geschmacklich völlig uninteressant. Auf Nachfrage wurde die Suppe offensichtlich in der Mikrowelle erwärmt. Das Fleisch des Hauptgangs war sehr fein und die Beilagen nicht speziell aber in Ordnung. Das Desert war wirklich gut. Das Restaurant war nur halbvoll, weshalb ich die sehr lange Wartezeit bei einem vorbestellten Menue nicht ganz nachvollziehen kann. Das Ambiente ist ganz nett aber der Fernseher ist völlig überflüssig in einem guten Restaurant und erinnert mehr an eine Hotelbar. Der Abend war nett aber wir haben uns weit mehr erhofft.

  • Wir finden das Restaurant ausbaufähig. Mit unserer Gardarobe wurde uns erst geholfen, als wir darum gebeten haben. Es wurde ein Kuvert verrechnet, allerdings erhielten wir werder einen Brotkorb noch Aufstriche/Butter oder eine Kleinigkeit aus der Küche. Apperitif: auf die Frage ob es alkoholfreie Cocktrails gibt wurde uns geantwortet: Säfte u Mineral…… Die Speisenfolge war sehr schnell. Vorspeise Blauschimmeltartelett kalt, kein Käse, viel zu süß. Hauptspeise Kalbsrücken mit Patstinakenpüree, Kohlsprossen, und nicht zu definierendes Beiwerk: großzügig in der Portionierung, das Fleisch kalt, das Arrangement lieblos. Wenn der Erste aufgegessen hatte, wurden alle am Tisch beim Essen gestört, weil der Teiller weggerissen wurde. Bei jedem Gang das selbe. Crème Brule u weißes Schokoladenmousse in Ordnung, unspektakulär präsentiert. Weinpräsentation: der Kellner ahnungslos. Wir kommen kein 2. Mail

  • Tolles Restaurant! Die Speisen waren einfach köstlich! Das Service sehr aufmerksam, aber nicht aufdringlich! Auf jeden Fall einen Besuch wert! Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch, um in diesem Restaurant zu speisen! Top!

  • Im Zuge der Restaurantwoche Wien den Kornhäuslturm besucht. Die meisten Restaurants offerieren ein 3-Gänge Menü um 29,50 €. Im Kornhäuslturm wurden uns vier Gänge, dazu noch ein Gruß aus der Küche und ein Miniguglhupf als Abschluss nach dem Dessert serviert, also sechs Gänge! Für die Vorspeise und die Hauptspeise konnte man aus jeweils zwei Angeboten wählen. Das Essen war äußerst schmackhaft, sehr gefällig angerichtet und das Ambiente einladend, gediegen und doch gemütlich. Wir waren zu zweit, man hat uns an einen Vierertisch gesetzt, nicht an einen Minitisch für 2. Der Service war zuvorkommend, humorvoll und fix! Wir haben uns rundum wohl gefühlt . Ich kann das Lokal wärmstens weiter empfehlen, die Gourmetwoche gibt einem die Chance, tolle Restaurants und ihr Angebot zu einem wirklich fairen Preis zu testen! Gerne wieder!
    Aufenthalt März 2017

  • Wir haben uns wohl gefühlt, zumindest bevor eine laute italienische Touristengruppe aufgetaucht ist.
    Die Speisen waren schmackhaft, harmonisch zusammengestellt und sorgfältig angerichtet.

  • Es war OK, das Preis Leistungsverhältnis ist auch OK, Der Kellner bemüht einen Touch exclusivität zu vermitteln, das Essen war leider nicht gut temperiert – es war sehr schön es hat uns sehr gefreut, aber wir würden es nicht nochmal tun.

  • Wir waren an einem sehr kalten und windigen Frühlingstag im Restaurant Kornhäuslturm und es war innen nicht mehr geheizt, daher war die Atmosphäre ein wenig ungemütlich. Die Kellner waren sehr freundlich und bemüht, das Essen war schmackhaft, und hübsch angerichtet, aber nur lauwarm. Das Preis-Leistungsverhältnis war in Ordnung.

  • Wir waren gestern um 18.00 im Restaurant und wurden aufmerksam und höflich bedient. Auch das Essen war sehr gut und die Weinauswahl entspricht dem gehobenen österr. Standard. Ein Restaurant das man für einen schönen Ausklang eines arbeitsreichen Tages weiterempfehlen kann

  • Das Essen war wie immer hervorragend.
    Nur leider stellt die Küche ihr Licht unter den Scheffel.
    Ganz hervorragend, nur gar nicht auf der Karte steht, daß beim Lamm auch ein Stück Lammleberkäse dabei ist !!!! Einfach köstlich.
    Auch wenn er weiß ist, a’ Flascher’l vom angebotenen “Gmischter Satz” dazu geht immer.
    Zum Service:
    Das blonde Mädel kann nicht überall sein.

  • Das Essen war vorzüglich – nur der Gruß aus der Küche war etwas undefinierbar.

    Insbesonders das Lamm zum Hauptgang war ein Gedicht,

    Die Bedienung sehr bemüht – vor allem die blonde Kellnerin.

  • Geschmackloses Essen, alte Teigtaschen, lieblose
    Nachspeise. Schade, ich glaube der Kochlehrling erstes Lehrjahr war am Werk.

  • Das Essen war sehr geschmackloses, die Teigtaschen haben nicht nur alt geschmeckt, sondern waren auch noch mit einer Maggi-Balsamico Mischung übergossen! lieblose
    Nachspeise. Unser Tisch war sehr schmutzig und die verstaubten Plastikblumen waren auch nicht der Hammer.

  • Schade um die Zeit die man dort verbringt, das Essen war sehr einfallslos und das Ambiente hat dem Niveau des Hotels nebenan entsprochen.

  • Netter Empfang, Service sehr bemüht, leider mit Schwächen. Leere Sektgläser und Teller vom “Gruß” bis zum Gehen nicht entfernt….
    Menü: Suppe und Lachsrisotto sehr schmackhaft, Lamm nicht jedermanns Sache. Dessert etwas lieblos- Teller voller Beeren und Löffel Mousse “hineingeklascht”.
    Getränkebegleitung ausbaufähig, Dessertwein von beiden Winzern aus. Hätten mit besserem Getränkeangebot sicher mehr konsumiert. Menü eigentlich nur heruntergespult, ein wenig Hotel-mäßig.

  • War leider ziemlich enttäuscht vom Essen – das Lachsgericht war eher ein (fettiges) Risotto mit kleinen Stückchen Räucherlachs, und die Bärlauchcremesuppe wurde vor dem Servieren anscheinend nicht abgeschmeckt – vor lauter Obers hat man vom Barlauch kaum etwas geschmeckt. Schade. Der Service war aber sehr bemüht.

  • Sehr nettes Lokal, die Speisen waren hervorragend und das Service sehr zuvorkommend und kompetent. Wiener Küche sehr gut interpretiert, ausreichende Portionen und hübsch dargeboten. Wir waren vollauf zufrieden und werden sicher wieder kommen.

  • Das Essen hat uns gut geschmeckt, Für ein 4-gängiges Menü waren die Portionsgrößen aus meiner Sicht zu groß. Wir sind gute Esser, war aber nicht zu packen. Die beiden österreichischen Rotweine die ich genommen habe sind uns für die Preisklasse absolut in Ordnung erschienen, ebenso der Dessertwein. Service war bemüht und ist beim zwischenzeitlichen Feuerwehreinsatz ruhig und professionell geblieben. Insgesamt haben wir uns sehr wohl gefühlt.

  • L.K ! Gruß aus der Küche war OK
    Die Hauptspeise: Kalbsschulterscherzel gratinierter Semmelkren war sehr gut und eine große Portion! Sellerie sehr versalzen !
    Zitronentarte sehr stark versalzen! Statt Himbeeren Gabs ohne Vorwarnung ErdbeerenOK!
    Als Entschuldigung eine Kugel Himbeereis!
    Die Bedienung war sehr bemüht!

  • Es war leider keine genussvolle Zeit! Es ist unverständlich, dass bei einer Beschränkung auf ein Menü die Wartezeiten so lange sind! Sellerie wirklich versalzen.
    Der eine vorhandene Kellner ist zwar bemüht, aber überfordert!

  • Es ist eine Schande das solche Lokale bei Culinarischen Kostproben überhaupt mitmachen dürfen. Das Lokal hat den Charme einer leeren Bahnhofshalle und das Essen spottet jeder Beschreibung. Bei den meisten Imbissständen bekomme ich eine bessere Qualität. Die 1/2 Punkte habe ich abgeben müssen, ansonsten wäre meine Bewertung nicht angenommen worden. Bitte ersparen Sie sich dieses Lokal.

  • Waren heute zum Brunch im Kornhäuselturm.
    Das Angebot eher dürftig….vom Frühstücksbuffet übrig gebliebenes Gebäck das bereits hart war.
    Auf unsere Urgenz hin wurden Semmeln aufgebacken aber leider nur Semmeln.
    Bei Wurst gabe es 3 Sorten Extra, Krakauer und Pikante also wedre Schinken noch geräucherten Speck od. ähnliches. Es gab weder Lachs oder sonstigen Fisch nur überbackene Teigwaren oder Hühnereintopf in Gemüse.

    Nein Danke das war ganz schlecht nicht das Geld wert sorry.
    Werden leider nie mehr irgendwelche Gutscheine für Kornhäusel kaufen.

  • Wenn ein Lokal genug Gäste abbekommt, braucht es nicht hier über Culinarische Kostproben mitzumachen und kann zu á la Carte Preisen verkaufen. Im Marketing nennt sich das Promotion! Also was wollt Ihr mit Euren schlechten Kritiken. Schlechtes Lokal – schlechte Kritik.

  • War dort mit meinen Arbeitskollegen essen. War wirklich sensationell. Gute Küche, toller Service. Einfach top – sehr empfehlenswert.

  • Culinarische Kostproben getestet –
    Fazit: Offensichtlich war das Lokal, obwohl kaum
    Betrieb erkennbar war, auf die beworbene Culinarischen Kostproben nicht eingestellt. Neben der ziemlich langen Wartezeiten auf die bestellten Speisen, war deren geschmackliche Qualität eher
    bescheiden. Das Personal war bemüht, aber mit der aktuellen Situation offenbar überfordert.
    Ich war enttäuscht – Schade !

  • So schlecht habe ich in meinem ganzen noch nie gegessen. Das deluxe Dinner mit einer billigen Flasche Wein, einem Kraut als Gruß aus der Küche. Einer Fenchelsuppe die aussah als wurde sie schon dreimal ausgespuckt, geschmacklich unzumutbar. Die Hauptspeicher nicht definierbar. Die Nachspeise grauenhaft und optisch eine Frechheit. Das Gebäck das dazu gereicht wurde waren alte Semmeln und Salzstangerln angeschnitten. Es tut mir leid dort 140 Euro bezahlt zu haben. Ich habe noch nie eine Bewertung abgegeben, aber ich kann nicht anders. Im Gutschein waren Blumen versprochen, aber es war nur ein dreckig und vergilbtes herzblumenweg am Tisch. Die Menükarte war zurknült auf einen Rahmen geklebt. Ich bin wahnsinnig enttäuscht weggegangen und habe mich geschämt diesen Gutschein als Geschenk gemacht zu haben.

  • Essen war sehr gut. Service ein klein wenig unaufmerksam, trotzdem nett und freundlich. Ambiente weder modern noch klassisch, perfekt aber die Möglichkeit, den Kaffee im Freien zu genießen. Alles un allem in recht gutes Preis -Leistungs-Verhältnis.

  • Bitte nicht hingehen man bereut es ganz sicher. In jeder Kantine bekommt man solche Speisen. Es ist einfach nur überbezahlt und lieblos präsentiert. Schade es hätte ein schöner Abend werden sollen.

  • Ich war letztens das erste Mal im Vienna 1st und muss sagen, ich war begeistert. Echt ein schönes Ambiente, super freundliches Service und das Essen einfach klasse. Auf jeden Fall empfehlenswert!

  • Keine Ahnung wo die Bewerber vom 17. Juli waren, alles so super und das alles am selben Tag, sehr merkwürdig. Das Essen war mittelmäßig und die Getränke ok. Das Service war sehr nett. Aber für diese hohen Preise kann man keine höhere Bewertung geben. Es gibt in der City viele viele Lokale die wesentlich besser sind und nicht das Hotelflair ausstrahlen. Bitte lasst euch nicht von gefallen Bewertungen bluffen.

  • Ich hatte eines von diesen Dinner-Angeboten mit Vorspeise, Suppe, Hauptspeise und Nachspeise. Vorspeise und Suppe waren Top, Hauptspeise war nicht so mein Geschmack, Nachspeise war Teils/Teils. Service war ausgesprochen freundlich und zuvorkommend. Ambiente kann ich nur draußen beurteilen, ich habe das Lokal nicht betreten. Bin kein Biertrinker, daher hier neutrale drei Sterne.

  • Service war sehr freundlich.
    Brot des Gedecks alt,
    Vorspeisen beim Lunch sehr schön heisser Teller, Essen lau,
    Fisch war sehr gut,
    Dessert anders als in der Karte beschrieben, picksüss, keine Erbauung.
    Wir waren schon ein paar mal hier zum Lunch, hat sich leider verschlechtert.

  • Ein freundlicher Empfang und Bedienung war ebenfalls sehr nett. Die Vorspeise und der Hauptgang waren geschmacklich und portionsmäßig einwandfrei, nur die Haselnußcreme bei der Nachspeise war etwas zu süß für uns. Das Ambiente ist sehr schick, man sitzt angenehm und kann sich in der ruhigen Atmosphäre gut unterhalten.

  • Das Essen war gut. Teller vorgewärmt. Der Service ebenfalls bis auf die laute Bekanntgabe unserer Rechnungssumme. Als Ein-Hauben-Restaurant doch schon überholungsbedürftig. Bier keines getrunken, da sehr teuer. Deshalb einen schönen Cocktail bestellt, wo die Qualität stimmte im Verhältnis zum Preis.
    Da die Küche unmittelbar am Gastraum ist, war das ständige Schnitzelklopfen akustisch unangenehm, deshalb auch nur 3 Sterne beim Ambiente.

  • Candlelight-dinner gebucht, Tischdeko ohne Stil, kein Tischtuch nur ein mit Kerzenwachs befleckter Tischläufer. Tisch neben der Bar, im Hintergrund lärmende, angetrunkene Touristen, welche die romantische Atmosphäre zerstörte.
    Speisen waren in bester Qualität, jedoch würden wir dieses Candlelight-dinner in diesem Lokal nie machen oder weiter empfehlen!

  • Essen war durchaus in Ordnung. Vielleicht waren die Portionen wegen der ‘Restauranttester’ etwas kleiner ausgefallen,wir hatten beide jedenfalls danach noch Hunger.

    Die Bedienung war sehr freundlich und höflich.
    Bier wurde nicht getestet.

    Leider hat weder das Essen,noch Bedienung 5 Sterne bekommen. Dafür fehlten ein paar Details wie: Garderobe abnehmen, Essen abservieren während zwar der Teller leer ist,aber man noch nicht runter geschluckt hat.
    Die bunten Rüben waren – rote- Rüben. Die Kümmelhippe wurde nicht auf dem Teller gefunden. …… So ein paar Kleinigkeiten halt.

    Trotzdem…. Die 4 Sterne haben sie durchaus ehrlich verdient.

  • Das Essen war ausgezeichnet. Der Service sehr freundlich. Was nicht in Ordnung war, war die Wartezeit. 25 Minuten bis zum Gruß aus der Küche, 35 Minuten bis zur Vorspeise, das ist einfach zu lang. Und was ein bißchen seltsam anmutete, wir waren bis zum Dessert die einzigen Gäste.

  • Generisches, austauschbares Ambiente. Sehr langsames aber freundliches Service. Essen ist gut aber nicht außergewöhnlich. Ein typisches Hotelrestaurant eben.

  • Im Zuge der Restantwoche haben wir den Kornhäuslturm ( jetzt GO!Wien) besucht .
    Top Einrichtung – super leckeres Essen und perfektes Service !
    Wir wurden von Herrn Nasir und Herrn Holcik bedient – harmonieren super zusammen kein Wunsch blieb offen !Gerne wieder !!!

  • Der neue Name und das neue Ambiente machen das Lokal beliebig und austauschbar. Für Gäste keine Garderobe zur Verfügung zu haben ist gleich beim Eintreten ein Minuspunkt.
    Beim Essen ist geschmacklich noch viel Luft nach oben. Bedienung freundlich und bemüht.

  • Freundlicher und aufmerksamer Service! Der Name Kornhäuslturm ist aber veraltet, haben das Lokal daher länger gesucht…
    Bier haben wir aber keines getrunken, muss ich jetzt aber trotzdem bewerten – verwirrend

  • Es war ein sehr schöner Abend. Bewertung zum Bier kann nicht abgegeben werden da keines konsumiert wurde.

    weiter so!!

  • Service sehr zuvorkommend und freundlich. Essen war hinsichtlich Preis/Leistung gut. Vorspeise + Suppe sehr gut, Hauptspeise o.k., die Nachspeise hat nicht meinen Geschmack getroffen. In Summe ein gutes Essen zu einem in den Restaurantwochen auch günstigen Preis. Für den Preis sehr “o.k.”,

  • Ich wurde sehr nett empfangen, das Service, Menü und die Getränkeempfehlung waren ausgezeichnet. Nach einem Überraschungsgang hatte ich ausreichend Zeit, um die weiteren Gänge zu genießen. Sehr zu empfehlen!

  • Etwas überdurchschnittliches Restaurant mit interessanten Interieur. Getränkeempfehlungen sind sehr gut den speisen angepasst. Essen ist gut und die Bedienung durchschnittlich aufmerks

  • Neu, modernes gemütliches Ambiente. Freundliches Personal, zeitweise leicht überfordert. Wurde durch ein sehr gut abgestimmtes Menü wieder ausgeglichen.

  • Der Besuch war leider eine Enttäuschung. Die in Scheiben geschnittene Sternfrucht schmeckte nach Zwiebel, die Kartoffel waren unansehnlich, die Kombination aus Fisch und paprizierten Kraut war gewöhnungsbedürftig. Das anrichten muss noch geübt werden..das servieren leider auch.

  • Schade…. nie wieder . Wir waren Stammgäste im Kornhäusl – waren immer vom Service/Essen/Ambiente begeistert – doch diesmal -hatten wir Kornhäusl gebucht und kamen im Go Wien an. Es waren nicht einmal Tischtücher, sondern Plastiksets, schmutzige Gläser – wurden reklamiert auch vom Nachbartisch – wurde dann mit einem Kaffee auf Haus abgetan, Essen war schlechte Gasthausqualität, Zwiebelrostbraten und Paprikakraut vom Seesaibling waren Gulaschsaft.Teller verschmiert, Besteck in Behältern am Tisch.Kleiderständer ist mobil – Jacken hängen bis auf den Boden – die Leute sind draufgestiegen, ..Sowas bin ich von der Restaurantwoche – wo gehobene Restaurants angeboten warden – einfach nicht gewohnt. Haben am Tag darauf in einem anderen Restaurant gebucht – genial. Schade habe jetzt noch 2 Gutscheine vom Kornhäusl -werde sie sicher verfallen lassen.

  • Wir hatten die Gelegenheit das GO! im Zuge der Amex Kostprobenaktion kennenzulernen, waren jedoch nicht allzu begeistert. Der Fisch war geschmacklos, die Krabbenvorspeise versalzen und das Fleisch sehr gummiartig. Sehr schade, da das Ambiente eigentlich nett gewesen wäre. Lediglich der Milchreis war in Ordnung – allein dafür würde ich dieses Restaurant aber nicht weiterempfehlen.

  • Das Menue war interessant, harmonisch abgestimmt und von guter Qualität. Aufmerksamer Service, jedoch waren keine Servietten beim Gedeck.

    Trotzdem: Gerne wieder

  • Nettes Redtaurant mit guter Küche. Hatten den Burger und Spareribs – nichts auszusetzen. Gute Getränkeauswahl und netter Kellner. Gerne wieder!

  • Besuch im Rahmen der Bierwoche. Das Brötchen vom Burger war hart, das Fleisch geschmacklich gut aber well done. Zumindest gab es einen Kaffee als Entschuldigung zum sehr guten Brownie.

  • “Leckerer, gemütlicher und ausgezeichneter Abend!”
    Gestern waren meine Arbeitskolleginnen und ich, auf Empfehlung im GO!Wien!

  • Liebes Restaurant Team! Wir haben uns sehr sehr wohl gefühlt bei euch. Das Essen war super gut – in passender Menge – nicht zu viel und nicht zu wenig. Das Personal war ausgesprochen nett und zuvorkommend. Weiter so, wirvwerden sicher wiederkommen.

  • Tolles Lokal mit tollem Essen in gemütlicher Atmosphäre. Der Service war perfekt. Die jungen Damen waren sehr motiviert. Wir werden auf jeden Fall speziell wegen dem guten Essen wieder kommen!

  • Wir waren vom Personal begeistert, das freundlich, nett und aufmerksam ist. Man hat den Eindruck, die Angestellten arbeiten gerne im Lokal und es macht ihnen Freude, die Gäste zu bedienen. Wir können dieses Lokal absolut weiter empfehlen

  • Sehr gutes Essen, schönes Ambiente.
    Wir wurden heute von Fr Laura und Hr Mohamed
    sehr aufmerksam und höflich bedient.
    Wir werden dieses Lokal sicher weiter empfehlen und öfter besuchen.

  • Essen war leider nicht schmackhaft, Burger trocken. Service: Deutsch sehr schlecht, Lehrlinge welche für das Abendgeschäft überfordert sind. Ambiente in Ordnung weil im Hotel. Beim Bier aus der Flasche kann man nicht viel falsch machen. Fazit: Nicht zu empfehlen.

  • Anläßlich der Restaurantwoche wieder einmal dort gewesen.
    Der Hirsch war ein Gedicht!!!!!
    Alles perfekt wie immer.
    Nur das Ambiente ist jetzt halt nicht mehr das Kornhäuselturm! Leider. Mir hat es besser gefallen, vor allem die Speisekarte.
    Weiter so!!

  • We had a very nice lunch during the restaurant week. The “Hirsch” was so excellent,we had never had so far. We had wine , so we can not rate the bier.The wine,we had was perfect.
    Thanks for the perfect experience,we enjoyed it a lot.

  • Gemütliches aber modernes Ambiente, aufmerksames und kompetentes Service, danke Frau Jasmin und Frau Ritter, vorzügliches Essen; der Salat war köstlich, der Hirsch war à point, perfekt, und das Dessert sehr lecker, der Wein stimmig. Alles war sehr schön angerichtet. Hat mir sehr gut gefallen, komme sicher wieder. Bitte weiter so!!

  • Habe das Lokal im Rahmen der Restaurant-Woche kennengelernt. Das Ambiente hat mich auf den ersten Blick nicht so überzeugt, am Ende doch als gemütlich empfunden. Überzeugt hat mich sofort das Essen: frischer Salat, köstliches Hirschsteak – perfekt zubereitet. Auch ein Augenschmaus. Alles schön präsentiert. Personal freundlich und aufmerksam.

  • Gutes Essen, aufmerksame Bedienung, ein netter Abend
    Es waren Gott sei Dank nicht alle Tische besetzt sonst wäre es zwischen den Tischen etwas eng geworden.

  • Wir waren im Zuge der Restaurantwoche hier.
    Unser Fazit zum Essen fällt leider mäßig aus.
    Vorspeise: Lauchcremsuppe war gut
    Hauptspeiße: Hirsch war lecker jedoch sehr wenig. Leider zu wenig Sauce. Baumkuchen trocken und glacierte Äpfel mit Zwiebel war naja. Außerdem nur 3 dünne Apfelspalten drinnen
    Nachspeise: Vanillecreme war ein ordinärer Pudding. Einzige das Sorbet war ausgfallen und lecker jedoch so groß wie eine Walnuss.

    Nach den 3 Gängen hatte ich noch Hunger.

    Service: Die Kellner waren sehr nett.

    Ambiente: Erinnert ein bisschen an Studentenbude

    29.90 ist dieses Menü leider nicht wer.

  • Essen ok (Fisch voller Gräten zum Rausfuzzeln, Steak nur in medium erhältlich), Service ambitioniert (Suppenschüssel groß ausgeschlagen, an einer gefährlichen Stellen, das hat mich sehr überrascht), Ambiente nett, aber auch sehr eng alles

  • Wir waren im Zuge der Restaurantwochen da. Salat als Vorspeise war einfallslos, geschmacklich gut aber nichts ausgefallenes. Lauchcremesuppe war sehr gut. Hirschsteak haben wir medium bekommen allerdings wurden wir nicht gefragt wie wir das Steak haben wollen, Sauce dazu hat leider gefehlt aber geschmacklich war das Fleisch sehr gut.
    Was sehr positiv aufgefallen ist, dass die Kellner sehr nett und freundlich waren! Insgesamt war das Essen gut aber auch nicht hervorragend. Ein Besuch ins Restaurant kann man aber auf jeden Fall mal wagen!

  • Der wilde Salat hat uns hervorragend geschmeckt. Eine Symphonie für den Gaumen. Die unterschiedlichen Texturen… Wirklich sehr,sehr gelungen.
    Der Hirsch: Baumkuchen war sehr gut. Die Röstaromen sind gut rausgekommen und haben der Beilage die Würze gegeben. Die glasierten Äpfel waren gut,hätten aber intensiver im Geschmack sein können. Der Hirsch war für unseren Geschmack einen “ticken” zu well done. Gerade noch ein Hauch von rosa. Dadurch war er leider ein wenig zäh. Schade….
    Die Nachspeise: Vanillecreme war gut,aber nichts,was ich nicht zu Hause auch machen kann. Es wäre nett gewesen,die Kerne aus den Himbeeren zu passieren. So hatte man überall die Kerne in den Zähnen picken.

    Die Portionsgröße war so lala. Wir hatten danach noch Hunger …
    Aber im 1.Bezirk gibt es ja genug takeaway zur Auswahl. 😉

    Nichts für ungut…ist eine rein persönliche Meinung.
    Mit freundlichen Grüßen

  • Wir waren sehr zufrieden! Äußerst freundliches Personal und Menü sehr lecker. Wir kommen sicher auch außerhalb der Restaurantwoche wieder!

  • Sehr nettes Restaurant. Essen war echt lecker, das Personal sehr freundlich. Kommen auch ausserhalb der Restaurantwoche mal vorbei, wenn wir wieder in Wien sind.

  • Top Location – sehr gute küche ( diesen Hirsch vergesse ich lange nicht ) – und ein Service das wir lange nicht hatten , sehr aufmerksam , freundlich , man wusste das diese zwei mit liebe ihren Beruf ausüben ! ( Frau Jasmin und Herr Holcik )

  • Ich war Sonntag, 24.03.19 am Abend im Restaurant Go! Wien essen, natürlich habe ich das 3 Gänge Menü der Wiener Restaurant Wochen zu einem unschlagbaren Preis gewählt.
    Begonnen mit einem Wilden Salat mit eingelegten Kürbis und karamellisierten Weichkäse welcher für mich schon ein Geschmackserlebnis der Sonderklasse war, die Kombination aus süß-würzigen war einfach grandios.
    Gefolgt vom Hirsch Entrecôte mit Baumkuchen auf glacierten Äpfel, auch der Hauptgang war geschmacklich kaum zu topen, echt eine tolle Leistung und vor allem Menü Zusammenstellung.
    Zu guter letzt wurde mir eine Vanillecreme mit Schokocrumble und Himmbeercoulis serviert, naja was soll man mehr sagen was süßes geht einfach immer.
    Alles in Allem ein Wahnsinns Geschmackserlebnis! Geführt wurden die 3 Gänge vom sehr sympathischen Restaurantleiter Herrn Holcik und seiner liebevollen Kollegin Fräulein Jasmin, ein top Service begleitete mich durch den kurzen aber unvergesslichen Abend im stilvollen modernen Ambiente!

  • Danke für diesen tollen Abend Go!Wien.
    Super Service trifft auf Service mit Charme und liebe zum Detail! Wir werden außerhalb der Rsstaurantwoche wieder kommen.

  • Wir waren zu Dritt zum Lunch. Vorspeise sehr gut auch geschmackvoll serviert. Der Hirsch war ein Traum. Das Service sehr freundlich. Das Ambiente modern und zeitgemäß und das Bier hat auch geschmeckt.

  • Im Zuge der Restaurantwochen besuchten wir das GO! Wien. Wir bekamen einen gemütlichen Tisch beim Fenster. Der Vorspeisensalat schmeckte gut und war geschmackvoll angerichtet.Zur Hauptspeise entschieden wir uns für das Zanderfilet, diese Speise können wir leider nicht gut bewerten,sowohl das kleine Stück Zanderfilet meines Mannes als auch mein war voll mit Gräten.Weiters war das Bohnenragout auch kein Geschmackshighlight, es schmeckte nach Dosenbohnen in Tomatensauce. Das Dessert die Vanillecreme schmeckte nach bröckeligen Vanillepudding, auch kein Highlight.Die Grösse der Speisen war auch nicht zum Satt werden, etwas zu klein! Das Personal war freundlich und aufmerksam bis zum Servieren der Nachspeise, danach hat sich leider niemand mehr um uns gekümmert,selbst die Teller der Nachspeise wurden bis zum Bezahlen nicht abserviert. Werden dem Lokal aber sicher nochmals eine Chance geben und es nochmals besuchen.

  • Im Rahmen der Restaurantwoche für ein Gourmet-Menü zum Lunch besucht. Eine furchtbar schlechte Erfahrung! Resopal/Plastik-Chic der 2000er Jahre. “Billiges” Hotel-Restaurant. Die zur Vorspeise gewählte Suppe kam in Blechheferl serviert, ohne Garnitur – ein Sahnehäubchen oder etwas Grünes wäre nett gewesen. Hätte Lauchcreme sein sollen, war aber nicht definierbar, salzig.
    Der Hirsch in steakform war bei einem Menü ok und perfekt medium-rare, beim 2. Menü ungenießbar. Die 2 von Flachsen durchzogenen Randstücke haben wir zurückgeschickt. Worauf ein gemeinsames Essen nicht mehr möglich war. Dazu gab es, außer einer leidlichen, verbalen Entschuldigung aus der Küche, glasierte Äpfel mit Zwiebel – die Äpfel waren wohl ausgegangen – sowie Baumkuchen – leider völlig verkokelt.
    Das Ganze angerichtet auf großen Tellern, die sehr heiß gebracht, mit einer klebrigen braunen Sauce bestrichen waren, was dazu führte, das die Sauce völlig am Teller angetrocknet war. Nix außer Deko.
    Alles in allem sollte es aussehen wie Gourmet, war aber keines.
    Wie waren froh, keine Nachspeise gewählt zu haben. Vanillesauce stand auf der Karte. Den Rest kann man sich denken.
    Dieses Lokal war daher für uns ein völliger Reinfall und wäre von uns nie besucht worden, wäre es nicht im Zuge der Restaurantwoche als Gourmetlokal gelistet gewesen.

  • Wiener Spritzer, Weißburgunder, Beef Tartar, Steak, Kipferlschmarrn.
    Jedes für sich ein Gedicht!
    Gratulation an Hr. Holcik und sein Team aus Service und vor allem Küche!!!

  • Im Rahmen der Restaurantwochen getestet. (Wir waren zu dritt) Ich habe schon einige Restaurants ausprobiert/getestet, dieses fällt bei mir leider durch.
    Angefangen beim Aperitif, Mango!Wien genannt. Ein sommerliches Getränk aus Mango, Prosecco, Limetten und Thymianzweig. Klingt sehr vielversprechend jedoch haben wir leider nichts von einer Mango geschmeckt, auch vom Thymian war nichts zu merken, sehr schön angerichtet, mehr aber schon nicht für mehr als €6 per Glas. Dazu bestellten wir eine große Flasche Mineral medium, es gab jedoch nur noch prickelnd oder kleine Flaschen medium. Kann passieren, sollte aber nicht.
    Jetzt zum Essen, der Gruss aus der Küche war recht unkreativ. Zwei Bällchen Mozzarella mit einer Olive, einer geschmorten Cocktailtomate, mit Lebensmittelfarbe gefärbten Karfiol und Zwiebel auf Selleriemousse und etwas Kren. Wirkte eher irgendwie zusammengemixt als Kreativ. Vorspeise: Signature Salat mit Schinken, Käse und Croutons. Auf meinem Teller war relativ viel Käse und Schinken welcher bei meiner Freundin recht spärlich vorhanden war, Croutons fehlten auf allen 3 Tellern, Brot oder Gebäck wurde generell nicht dazu gereicht. Kurz gefasst, ein doch sehr einfacher gemischter Salat. Meine Freundin und ihre Mutter hatten zum Hauptgang Hirschmedaillons mit Eierschwammerlcreme und Serviettenknödel. Der Hirsch war sehr gut (wenngleich nicht Medium wie angekündigt) sowie auch die Eierschwammerlcreme. Die Serviettenknödelscheiben waren leider sehr trocken. Ich hatte mir Zander vom Grill mit Brokkoli und Petersilienkartoffeln bestellt. Fisch war gut gewürzt aber meiner Meinung nach normal gebraten und nicht vom Grill, noch dazu musste ich sehr viele Gräten entfernen. Mir ist bewusst, dass es schwer ist alle Gräten zu entfernen aber mehr als 20 Gräten bei 3 kleinen Stückchen Fisch finde ich für ein gewolltes gehobeneres Restaurant schon etwas viel. Der Brokkoli war überkocht, somit zu weich und nicht mehr knackig, dennoch gut gewürzt, Petersilkartoffeln waren ok. Dessert: Schokoladenmousse auf gerösteten Nüssen und Weichselragout. Abgesehen davon, dass das Dessert wirklich sehr klein war, war es auch nicht sonderlich angerichtet denn das Mousse war mehr draufgeklatscht als das es zumindest eine Löffelnocke wäre, vom Geschmack her ok aber da hatte ich auch schon viel bessere. Weichselragout ist nicht meines, war aber im Grunde gut. Die gerösteten Nüsse waren leider nicht crunchy, daher recht fad im Geschmack. Das Personal war sehr aufmerksam, freundlich und bemüht.
    Alles in allem aber nicht dem Slogan der Retaurantwochen-Hompage “Es dürfen nur die
    besten Restaurants der Stadt teilnehmen” würdig. Sehr schade!

  • Wir haben das Go!Wien im Rahmen der Restaurantwoche anlässlich eines Geburtstages besucht (2 Personen).
    Nach anfänglicher Irritation bezüglich der Reservierung ein gelungener Abend. Aufmerksames Personal und sehr gutes Essen, welches ich in dieser Qualität in dieser Lokalität nicht erwartet hätte. Zwar fehlten die angekündigten Croutons im Salat was dem Genuss aber keinen Abbruch tat. Das bestellte Hirschmedallion butterzart und auf den Punkt gebraten. Der Nachtisch als Abschluss in Größe völlig ausreichend und geschmackvoll. Bei einem erneuten Wienbesuch sicher gerne wieder.

  • wir haben ein ausgezeichnetes Essen genossen, sowohl der Fisch, als auch das Fleisch war sehr gut. die Bedienung war sehr aufmerksam und sehr freundlich. ich werde dieses Lokal sicher wieder besuchen.

  • Sehr zuvorkommendes Service.
    Das Essen ganz ausgezeichnet. Ein Geschmackiger Salat, sowohl der Zander als auch das Wild perfekt mit stimmigen Zutaten.

  • Wir waren am 30.8.2019 auch den Geburtstag meines Freundes feiern (er hat das Angebot der Restaurantwoche erhalten). Uns hat das Essen sehr gut geschmeckt und das Personal war sehr bemüht.
    Es ist auch relativ leicht zu finden.
    Wenn die Möglichkeit besteht, könnten wir bei jeder Restaurantwoche eine Newsletter erhalten?

    Mit freundlichen Grüßen

    Brigitte Scheucher

  • Wir waren im Rahmen der Restaurantwoche im GO! Wien. Wir waren sehr zufrieden und möchten uns für die tolle Bedienung bedanken. Wir kommen gerne wieder.

  • Sehr aufmerksames Personal und sehr gutes Essen. Geschmackvoller Salat und sowohl der Zander als auch das Hirschmedallion ausgezeichnet. Einzig die Semmelknödel etwas trocken. Aber der Nachtisch als Abschluss wieder sehr gut und kreativ angerichtet.

  • Wir waren im Zuge der Restaurantwochen Mittagessen. Vielleicht haben wir uns durch die Bewertungen und den Fotos mehr erwartet, aber in Bezug auf den Preis des Menüs war der Besuch oK. Es ist ein modern eingerichtetes Lokal von dem es viele in der Innenstadt gibt. Das Service war zwar nett aber unaufmerksam und langsam (es waren zwei Tische im Lokal besetzt), unser Tisch war vom Voresser noch bröselig schmutzig. Das Essen war schmackhaft, aber kein Wow. Ein Lokal in das wir zwischendurch gehen, aber nicht zum schön essen gehen.

  • Ausgezeichnet Küche wie Service- absolut zum weiterempfehlen. Auch außerhalb der Restaurantwoche eine sehr ansprechende Speisekarte. Wir kommen wieder

  • Top!Top!Top!
    Ausgezeichnetes Essen, Service sehr freundlich.
    Hund willkommen.
    Gerne (und hoffentlich bald…) wieder!

  • An der Restaurantwoche teilzunehmen, obwohl das Hotel umgebaut wird, finde ich nicht angebracht. Der junge Kellner war sehr höflich und zuvorkommend, jedoch bot er kein Brot zur Vorspeise an, fragte nicht nach, ob das Backfleisch medium oder well done sein soll. Das Backfleisch war leider nicht zum Essen, wurde wie in einem Beisl serviert. Der Fisch und das Gemüse waren überwürzt. Die Vorspeise war vorzüglich.

  • Kompetentes und zuvorkommendes Personal, sehr gutes Essen. Alle notwendigen Maßnahmen im Zusammenhang mit Covid 19 perfekt umgesetzt. Wir kommen wieder!

  • “Reopening Food Festival”
    Tolle Atmosphäre!
    Hygiene Standards sehr hoch!!! Ausgezeichneter Service und das Essen mit hoher Raffinesse und Qualität!
    Der Aussenbereich vor dem Restaurant, ist sehr schön gestaltet.
    Verdiente ⭐⭐⭐⭐⭐
    Wir kommen auf jeden Fall wieder
    10. Juli 2020

  • Haben ein hervorragendes 4gang Menü gegessen! Das Personal (Sylvia & Michael) waren sehr bemüht und freundlich, sind auf jeden Wunsch eingegangen und hatten das Lokal voll im Griff. Danke für den schönen Abend, kommen sicher wieder. M. F. G GERHARD

  • Das Essen war wirklich sehr gut. Geschmack, Zusammenstellung und Dekoration erstklassig.
    Sehr bemüht – wir kommen sicher wieder!

  • Wir waren zu Dritt und es war ausgezeichnet! Das Essen hervorragend, der Service perfekt und die Hygienestandards super. Wir kommen wieder!

  • It’s a cosy place and has a relaxed ambiance. The food was good, but has small portions. I had Zanderfilet (fish), but got only a tiny piece. I wonder what happened to the rest of the fish? The starter, beef tartar was okay. The waitresses were very polite and professional, good service.

  • Großartiges Restaurantwochen Menü ! Gute Portionen ( für 14.50 ) wirklich ausreichend ,und hervorragend Professionelles Service Michael und Berzan . Wir kommen wieder

  • SENSATIONELL ! Schickes Restaurant leckere Drinks und ein wunderbares Menü ! Sehr positiv ist das Service zu bemerken denn bei fast vollem Haus haben sich die zwei ( laut Abschnitt am Tisch Sylwia und Michael ) nicht aus der Ruhe bringen lassen , toll !

  • Wir können das Restaurant GO!Wien sehr empfehlen – tolles Ambiente, freundliche und aufmerksame Bedienung und das Menü war köstlich. Kommen sicher wieder !

  • Wir waren zu 2. gestern im Restaurant.Der Gruss aus der Küche war etwas dürftig. Die Vorspeisen, wie Suppe und Beaf Tartar habe recht gut gemundet.
    Die Hauptspeise Fisch 2erlei waren 2 sehr kleine Fischfilets, was für den Preiss des Menüs nicht adequat ist. Die 2. Haupspeise, Rinds- Medaillon, war OK. Die Nachspeise war einfach zu klein und zu wenig auf dem riesigen Teller.

  • Wir gehen schon lange in die Restaurants von G&A Hackl und unser Lieblings Lokal ist das Go!Wien mit unserem Lieblingskellner Michael , auch bei unserem heutigen Besuch glänzte er wieder mit seinem Charme, Witz und Fachkenntnis . Das Essen wie immer ausgezeichnet!

  • 2 gängiges Lunch Menü: Die Vorspeise war hervorragend, bei der Hauptspeise war das Fleisch leicht zäh, aber alles in allem auch sehr gut. Sehr nettes und freundliches Service. Tolle Idee die Wiener Restaurantwochen – Sehr gutes Essen zum günstigen Preis. Gerne wieder.

  • Von sehr gut bis so lala.
    Wir wären zu zweit zum Lunchmenü der Restaurantwoche. Ich hatte Suppe mit Garnelenspiess (Garnelen sehr gut, Suppe etwas fad und gerade mal bodendeckend am Teller) und das Rind (ausgezeichneter Geschmack, aber auch etwas wenig). Meine Begleitung wählte die umgekehrte Variante : beef tartar als Vorspeise (sehr gut) und Fisch als Hauptspeise (2 extrem kleine Filets von denen eines auch noch nach nichts geschmeckt hat, auf einem kleinen Häufchen Nudeln in einer ebenfalls Faden sauce).
    Satt wurden wir beide nicht. Service war freundlich und bemüht, trotzdem werden wir eher nicht mehr kommen.

  • Erwartungen wurden bei weitem übertroffen vorallem was das Service betrifft . Nasir und Michael agierten als eingespielte Profis , danke für diesen wunderbaren Abend

  • Sehr geehrte Frau Eva Maria Schmid!

    Es freut uns wirklich sehr, dass Sie bei Ihren Besuch das Candle Light Dinner in vollen Zügen genießen konnten und wir bedanken uns ganz herzlich für Ihr erfreuliches Feedback.
    Mit freundlichen Grüßen Gerald Hackl für die gesamte Hackl Gastro Familie

  • Endlich, nach langer Zeit wieder in “unserem ” Restaurant, wir haben einen sehr schönen Abend verbracht!
    Das Essen war unglaublich lecker!!!
    Das Service Team war sehr freundlich, aufmerksam und kompetent!!!
    Wir wurden von Frau Sylvia, Herrn Michael und Herrn Berzan bedient. Vielen Dank!

  • Hallo Paris Tynn!
    Wir möchten uns im Namen unseres ganzen Teams herzlich bei Ihnen für die netten Worte bedanken. Es freut uns sehr, dass wir Ihnen angenehme Momente im GO!Wien bereiten konnten.
    Freundliche Grüße und alles Gute.
    Gerald Hackl für die gesamte Hackl Gastro Familie

  • Lieber Herr Hackner Stefan!
    Wir möchten uns im Namen unseres ganzen Teams herzlich bei Ihnen für die netten Worte bedanken. Es freut uns sehr, dass wir Ihnen angenehme Momente im GO!Wien bereiten konnten.
    Freundliche Grüße und alles Gute.
    Gerald Hackl und Team

  • Lieber Gast Günter!
    Herzlichen Dank für Ihre netten Worte. Mein Team und ich freuen uns über Ihre positiven Erfahrungen und darauf, Sie hoffentlich bald wieder im GO!Wien zu begrüßen!
    Gerald Hackl & Team

  • Wir waren zum ersten mal hier im Rahmen der Restaurantwoche und sind rundum zufrieden. Das Essen war ausgezeichnet und die Bedienung ist sehr aufmerksam und freundlich. Vielen Dank für den schönen Abend. ein Lokal zum Weiterempfehlen.

  • Sehr geehrte Frau Andrea Bineder,
    vielen Dank für die freundlichen Worte! Lob unserer Gäste ist für uns die beste Motivation und ein Zeichen, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden. Sicherlich, manche Dinge sind Geschmackssache, Service und Qualität jedoch nicht.

    Wir freuen uns deshalb ganz besonders, dass wir Ihnen einen so angenehmen Aufenthalt bereiten konnten und hoffe Sie schon bald wieder bei uns im GO!Wien begrüßen zu dürfen.

    Gerald Hackl & Team

  • Das kann ich nicht bestätigen, waren zum ersten Mal da und es war das 3. Lokal in dem wir im Rahmen der Restaurantwoche waren. Doch das GoWien ist mit Abstand das schlechteste gewesen. Das essen war überhaupt nicht gut, die gänge kamen schlag auf Schlag, obwohl wir gesagt haben, dass wir Zeit haben und es nicht so schnell gehen muss….nur der nette Kellner, hat versucht die Situation zu retten mit kleinen Aufmerksamkeiten….wir können das lokal nicht empfehlen und kommen auch nicht wieder…p.s.wenn der Küchenchef in der Küche sehr lautstark schreit, sollte man darauf achten, dass keine Personen in der nähe sind …(sassen gerade vor der Küche)

  • Lieber Herr Michael Kroll!
    Vielen Dank für Ihren Besuch im GO!Wien und Ihrer Rückmeldung auf diesem Weg. Wir bedauern, dass Sie nicht das gewünschte kulinarische Erlebnis erfahren haben und unser Restaurant dementsprechend enttäuscht verlassen haben.

    Wir sind Ihrer Rückmeldung auf den Grund gegangen und JA, Sie haben recht. Wir hatten Stress in der Küche, was sich auf die Lautstärke unseres Küchenchefs ausgewirkt hat, das darf einfach nicht vorkommen. Auch die Geschwindigkeit der servierenden Gänge wurde mir der Küche leider nicht kommuniziert, was sich natürlich negativ auf Ihren Abend ausgewirkt hat. Wir bedauern diese Vorfälle denn das darf auch im Stress nicht passieren und entspricht nicht unserem Selbstverständnis als Gastgeber.

    Es ist uns wichtig, dass wir den Erwartungen unserer Gäste gerecht werden. In Ihrem Fall ist es uns leider nicht gelungen, was wir ausserordentlich bedauern. Bitte seien Sie versichert, dass Ihre Kritik in Bezug auf die Qualität des Essens mit unserem Team besprochen wurde.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie uns dennoch bei Gelegenheit wieder besuchen würden. In der Zwischenzeit wünschen wir Ihnen alles Gute.
    Freundliche Grüße Gerald Hackl & Team

  • Sehr geehrte Frau Renate Schleder!

    Es freut uns wirklich sehr, dass Sie Ihren Besuch in genießen konnten und wir bedanken uns ganz herzlich für Ihr 5 Sterne Feedback.

    Mit freundlichen Grüßen Gerald Hackl & Team

  • Zum wiederholten Mal im Rahmen der Restaurantwochen gerne im GO gewesen,
    Während beim ersten Besuch das bestellte Steak von der Fleischqualität her ein Reinfall war, war ich vom zweiten Menüangebot und dem ganzen “Rundum”
    positiv angetan und werde sicher wieder kommen!

  • Sehr geehrter Herr Herbert Kratochwil,
    was gibt es schönes bei einer Gästebewertung zu lesen, dass beim zweiten Besuch alles Rundum positiv war und Sie nach einem nicht ganz gelungenen ersten Besuch sicher wieder kommen werden. DANKESCHÖN diese Worte sie sind Balsam und Motivationsspritze zugleich für unsere Mitarbeiter.

    Es macht uns allen Spaß, Sie als Gast zu überzeugen und mit toller Leistung zu überraschen. Wir freuen uns auf Ihren nächsten Besuch und wünschen Ihnen alles Gute.
    Gerald Hackl & Team

  • Wir wurden sehr nett aufgenommen, der Gastgarten war ideal bei diesem Sommertag. Das Menue hat herrvoragend gemundet. Ein stück Steak war leider etwas zäh, aber das kommt vor bei Steaks. Der Wein war hervorragend. Merlot rund und passend zum Steak.
    Das Lachstartar war genial, wir kommen wieder.

  • Sehr geehrter Herr Nikolai,
    ganz herzlichen Dank für die tolle Bewertung. Unsere Mitarbeiter und wir versuchen täglich unseren Gästen einen tollen Aufenthalt zu sichern. Umso mehr freut es uns, das unser Team das bei Ihnen geschafft hat. gerne werde wir Ihr Feedback als Motivationsschub und Bestätigung weiterleiten.

    Besten Dank und freundliche Grüße
    Gerald Hackl für die gesamte Hackl Gastro Familie

  • Mittagessen im Rahmen der Wiener Restaurantwochen – hervorragendes Rumpsteak auf den Punkt gemacht. Service mit Charme und viel Verständnis für den kleinen Gast. Wir kommen wieder.

  • Sehr geehrte Frau Gans,

    ganz herzlichen Dank für die tolle Bewertung. Unsere MitarbeiterInnenund wir versuchen täglich unseren Gästen einen tollen Aufenthalt zu sichern. Umso mehr freut es uns, das unser Team das bei Ihnen geschafft hat. gerne werde wir Ihr Feedback als Motivationsschub und Bestätigung weiterleiten.

    Besten Dank und freundliche Grüße
    Gerald Hackl für die gesamte Hackl Gastro Familie

  • Liebes Go!Wien-Team,
    schön, dass Ihr sowohl die Covid-Bestimmungen als auch Eure Passion “KULINARIK” so ernst nehmt!
    Uns hat es sehr fein geschmeckt, wir bedanken uns bei dem netten Personal für die Rundum-Fürsorge und geben Bestärkung für den eingeschlagenen Kurs mit!
    Wir waren zu den Restaurant-Wochen dabei und uns hat es so gut gemundet, dass wir am darauffolgenden Samstag (Hochzeitstag) gleich einen Tisch reseviert und wunderbares Steak verzehrt haben.
    Vielen DANK für zwei sehr nette Essens-Stunden!
    LG
    Manuela

  • Sehr geehrte Frau Manuela,

    haben Sie vielen Dank für Ihre großartige Bewertung und für Ihr wundervolles Feedback. Wir freuen uns sehr zu lesen, dass Sie mit unserer Umsetzung der Covid-Bestimmungen zufrieden waren und das es sehr fein geschmeckt hat.

    Ganz besonders freut es uns, dass Sie sich durch das nette Service in unserem Restaurant rundherum perfekt aufgehoben gefühlt haben, genau so soll es sein.

    Wir hoffen, dass Sie uns bald wieder die Gelegenheit geben Sie zu verwöhnen und würden uns sehr über ein baldiges Wiedersehen freuen.

    Mit herzlichen Grüßen
    Gerald Hackl & Team

  • Lieber Herr Hackl,
    jetzt gibt es noch einen Extra-Punkt dazu, nur für SIE!
    Grund: ich habe allen Lokalen, die wir besucht haben eine Bewertung geschrieben, aber Sie waren der einzige, der auch mir wiederum Feedback gegeben hat!
    Vielen DANK dafür, dass man nicht das Gefühl hat “ins Nirvana” zu schreiben.
    LG und einen schönen Tag
    Manuela

  • Sehr geehrte Frau Manuela
    VIELEN DANK FÜR DEN EXTRA PUNKT
    und für Ihre sympathische Antwort .
    Ich wünsche Ihnen alles Gute und hoffe, Sie bald wieder willkommen zu heißen.
    Beste Grüße aus dem GO!Wien
    Gerald Hackl

Weitere Infos

Tel +43 (0)1 535 59 36
Pin Fleischmarkt 1a - 1010 Wien
Clock Mo-So von 11:30 bis 23:00 Uhr, Küche bis 22:00 Uhr / Frühstück: Mo-Sa: 6:30-10:00, Bar: 11:30-00:00 So / Feiertag 7:00-10:30
close
FacebookTwitterPinterestEmailLinkedInWhatsApp