Neueröffnung: Bio-Streetfood im „Spacebowls Mutterschiff“

Elisabeth Brandlmaier

Vegan, detox Buddha bowl recipe with avocado, carrots, spinach, chickpeas and radishes. Top view, flat lay, copy space

Streetfood kann jeder. Aber Bio-Streetfood nicht. Und genau das wird in Form von Salaten, Bowls und Wraps im neueröffneten „Spacebowls“ in der Pfauengasse im 6.Bezirk in Wien ab jetzt serviert.

Unsere Hotbowls, Wraps und Burritos sind ebenso wie unsere Salate und Sweets aus rein biologischen Zutaten und hausgemacht.

Die gesunde Lunch-Alternative

„Wir achten nicht nur auf die Herkunft unserer Zutaten, sondern haben auch immer wieder Saisonales in unserem Angebot, auch um ein wenig Einfluss auf die Transportwege der Rohstoffe nehmen zu können. Unsere Mission ist, einen möglichst vielfältigen und spannenden Mix von bio-zertifiziertem Obst und Gemüse im Angebot zu haben und auch mit seltenen und unbekannten Sorten zu arbeiten und euch so die Vielfalt dieses tollen Planeten näher zu bringen.“ Das versprechen die Besitzer der neuen IT-Location auf ihrer Homepage.

Und das Angebot kann sich sehen lassen. Egal ob Burrito, Piadina, Nachos, Salate oder Bowls – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Das Beste – es gibt zahlreiche vegane Gerichte. Unbedingt probieren sollte man die Bowl „VEGAN KEEMA CURRY SWEET MAMA“, die „PIADINA ALLA ERNESTO“, den „VEGAN EISAKU WRAP“ und den „Vegetarian BURRITO GARCIA“. Und unbedingt Platz lassen für den veganen Milchreis oder den veganen Schokotraum.

Die wichtigsten Infos im Überblick

Adresse: Pfauengasse 8, 1060 Wien
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 12 bis 22 Uhr
Website: www.spacebowls.at