Motto am Fluss Restaurant

International

Franz-Josefs-Kai 2 - 1010 Wien

Ranking Platz 226
Star
4.7(52)
Gault Millau
Falstaff
A la Card

Das Restaurant

Das Motto am Fluss steht für Weltoffenheit, persönlichen Service und eine moderne, internationale Contemporary Küche mit österreichischen Schwerpunkten.

Es wird moderne, internationale Küche mit österreichischem Fokus serviert. Die elegante Wohnzimmer-Atmosphäre macht das Restaurant mit seinen großen flussseitigen Schiebefenstern zu einem der Hot Spots der Stadt.
Zu den À-la-carte-Speisen wird mittags der beliebte  Businesslunch serviert. Die Bar ist beliebter Treffpunkt für After–Work– und Pre–Party–Gäste. Das Extrazimmer bietet den perfekten uhren Rahmen für private Empfänge, Dinner – Einladungen, Partys und Pressekonferenzen.

Bewertungen

4.7 (52 Bewertungen )
Jetzt bewerten

Bewertung abgeben

Bewertung

  • Lange Wartezeit auf Sitzplatz trotz Reservierung. Die Getränke vom Nachbartisch wurden uns bei der Rechnung mitverrechnet. Ansonsten bemühter Kellner, aber alles in allem sein Geld nicht wert.

  • Großartiges Essen, toller Service, so geht Restaurantwoche und so kommt man auch sehr gern als regulärer Kunde wieder. Vielen Dank für den grandiosen Abend!

  • Das Essen hat wunderbar geschmeckt und der Service war sehr höflich und zuvorkommend. Kein Unterschied zwischen à la carte und dem Angebot der Restaurantwoche ist zu erkennen! Wir kommen gerne wieder 🙂

  • Alles sehr gut! Allerdings wurde extra zwei Gedecke verrechnet obwohl das im vereinbarten Preis enthalten hätte sein sollen. Trotz Hinweis darauf beharrte das Restaurant auf Bezahlung. Dennoch ein positives Erlebnis.

  • Ess hat alles gepasst, sehr guter Service, hervorragendes Essen, Cremant wunderbar, sehr schönes Ambiente.

  • Es wird mehr Augenmerk auf den Style, das Ambiente, die Musik und Gästebetreuung gelegt als anderswo. Diese Aufmerksamkeit und Innovation fehlte mir bei den Gerichten, die durchwegs gut aber ein wenig phantasielose waren. Wenn man Glück hat, bekommt man die Gerichte auch in einem etwas besseren Gashaust ohne Hauben und Gabeln. Das Ambiente allerdings nicht. Das, und die Kellner sind wirklich unschlagbar.

  • Sehr schönes Ambiente mit Blick auf den Donaukanal. Sehr gutes Service und vor allem sehr gutes, phantasiereiches Dinner mit großen Portionen.

  • Ein rundum stimmiges Abendessen. Platziert am Fenster haben wir ausgezeichnetes Essen,serviert von einer ausgesprochen kompetenten und freundlichen Crew genossen.

  • Wir konnten auch diesmal ein
    ausgezeichnetes Menü genießen.
    Weiters wurden wir von sehr bemühten
    und aufmerksamen Kellner/innen bedient.
    Wir können das Restaurant Motto am Fluss nur weiterempfehlen.

  • super Essen nette Bedienung
    wir haben uns sehr gut gefühlt, alles hat gepasst, die waren bereit auch die Weinauswahl zu verbreiten. Komme gerne immer in diese Restaurant

  • Wie Viele Andere war ich im Zuge der Restaurantwochen zum ersten mal in diesem Restaurant.
    Räumlichkeiten: Alles in allem wirklich schön, direkt über dem Donaukanal, vor allem abends bieten vielen Lichter gegenüber ein beeindruckendes Bild.
    Der Innenraum des Restaurants ist sanft und angenehm beleuchtet. Zwei Punkte vielen mir jedoch etwas negativ auf. Die eher an eine Launch erinnernden Tische und Stühle sind sehr tief und für Menschen mit langen Beinen relativ schnell unbequem und die Musik war je nach Musikstück sehr laut, auf die Bitte die Musik etwas leiser zu drehen, wurde erst beim 4! mal eingegangen.
    Essen: 3 Gänge Menü, bei jedem Gang konnte aus zwei verschiedenen Speisen gewählt werden. Mir schmeckt nahezu alles, also habe ich bei jedem Gang meine Partnerin wählen lassen und für mich das andere bestellt, so konnten wir jedes der sechs Gerichte testen. Direkt vorab, alle Gerichte schmeckten vorzüglich! Jedoch fiel schnell auf, ein Gericht war liebevoller drapiert als das andere. Bei der Vorspeise war der Unterschied noch relativ klein, „Suppe“ oder „Burata mit Tomaten“ lassen nicht so viel Spielraum, wobei die Suppe doch ästhetischer daherkam. Beim Hauptgericht war es dann schon sehr deutlich. Mein „Fleisch mit Püree und Gemüse“ war sehr schön drapiert, es war sofort zu sehen, hier hat sich jemand mühe gemacht. Das „Risotto“ meiner Partnerin kam sehr lieblos daher, ohne Garnitur, ohne irgend ein Anzeichen, dass es sich hier um ein Haubenrestaurant und nicht um eine bessere Kantine handelt. Nach dem Hauptgang haben wir ca. 30 Minuten auf die Nachspeise gewartet. Eine Pause war mir ganz recht aber 30 Minuten waren schon etwas sehr lang. Die Nachspeise hat die optischen Zweiklassengesellschaft noch einmal deutlich zum Ausdruck gebracht. Meine Partnerin hatte ein wunderschön drapiertes „Beerensorbet auf einem Schaum mit Brownie Stücken“, optisch hätte es aus dem Katalog kommen können. Ich hatte „Waldbeermischung mit Topfen und Limette“ die aussah als ob man einen Schwung aus dem Tiefkühlsack Beerenmischung in eine Schüssel gekippt hat, etwas Topfen drauf, Limette drüber und gut ist. Geschmacklich war, wie erwähnt, alles ausgezeichnet, aber optisch war das vor allem im Kontrast eine Enttäuschung. Meine Theorie hierzu ist: Die schönen Gerichte gibt es auch abseits der Restaurantwochen, die „optisch fragwürdigen“ sind preiswerte alternativen um die teuren Gerichte per Mischkalkulation gegen zu finanzieren. Abschließend möchte ich noch ein paar Worte über das Personal verlieren: Wir wurden von 2 Kellnern bedient, die meiste Zeit von einem Herrn, manchmal von einer Dame. Über die Dame kann ich nur gutes sagen, freundlich, schnell, Auge fürs Detail durch und durch Profi. Der Herr jedoch, den haben sie wohl aus der Alzheimerstation. Ich habe ihn drei! mal gebeten die oben schon erwähnte etwas zu laute Musik leiser zu stellen, drei mal ist nix passiert. Beim vierten mal habe ich die Dame gebeten, 30 Sekunden später war die Musik leiser. Ähnliches Spiel nach dem Essen mit der Cocktailkarte, zwei Anfragen an den Herrn wurden zwar gehört aber wohl nicht wahrgenommen, eine Bitte an die Dame reichte und eine Minute später konnte ich mich in die Cocktailkarte vertiefen. Alles in Allem war es dennoch ein gelungener Abend, Essen, dazu ein Glas Wein und anschließend einen Cocktail schlugen am Ende mit ca. 120€ zu Buche. Ob das jetzt viel oder wenig ist muss jeder für sich entscheiden, meine Partnerin und ich sind uns aber einig, wir werden sicher noch ein oder das andere mal vorbeischauen, aber eher außerhalb der Restaurantwochen.

  • War ein sehr gelungener Abend. Das Essen war sehr gut, wie immer und das Personal mehr als bemüht. Verstehe viele der Kritiken nicht. Preis Leistung war mehr als gegeben. Soll jeder das mal selber kochen!!!
    Ambiente toll und das Personal sehr, sehr nett und zuvorkommend. Danke auch ans Küchenteam. Kommen gerne wieder!!!!

  • Wir waren zu viert im Rahmen der Restaurantwoche zum Dinner essen. Das Essen war sehr gut, der Service sehr aufmerksam, freundlich und schnell. Etwas gestört hat, dass wir noch bevor wir uns gesetzt haben aufmerksam gemacht wurden, dass wir Zeit bis 19.30h hätten, danach sei der Tisch (im 2. Turnus) reserviert. Das Ambiente ist in Ordnung, aber nicht überwältigend; etwas beengt.

  • Wir waren im Rahmen der Restaurantwochen zu dritt in dem Lokal und gleich beim Empfang hat man uns informiert, dass wir den Tisch nur zwei Stunden haben- ist in Ordnung. Es wirkte im Allgemeinen so, als ob wir als Restaurantwochengäste nicht unbedingt gern gesehen werden, was auch okay ist und in anderen Lokalitäten sonst das Essen wett macht. Leider war es im Motto am Fluss nicht so. Das Essen war okay, aber man bekommt Ähnliches billiger in sehr vielen anderen Restaurants. Sehr schade.

  • Ich war mit meiner Tochter im Zuge der Restaurantwoche essen! Wir waren sehr zufrieden, alles hat gepasst! Gerne wieder 🙂

  • Das Thema „Wiener Restaurantwoche“ hat gewisse Erwartungen geweckt, die leider nicht erfüllt wurden. Das Gebotene gibt es woanders sicher besser und billiger, die Bedienung war bemüht, der Blick auf den Donaukanal schön, aber Essen und Trinken leider nur Durchschnitt und wie ich finde zu teuer.

  • Wir waren im Zuge der Restaurant Woche im Motto am Fluß, waren aber auch davor schon einige Male dort.
    Ambiente wie immer sehr schön, das Service Personal sehr aufmerksam .
    Das Essen sehr gut, allerdings beim Hauptgang die Karotten eine Spur zu hart und das Dessert mit den Waldbeeren etwas lieblos angerichtet.

  • Alles gestern war ausgezeichnet 🙂 wie immer.

    Meine Eltern waren auf eine sepparate Tisch, denen hat es auch alles sehr gut geschmeckt. Emma, die Kellnerin, hat sich sehr bemüht meine Eltern zu bedienen. Meine Eltern sprechen nur Spanisch und ein bisschen Englisch, deswegen. Der Sprache war keine Barriere. Top!

  • Wir haben einen schönen Tisch mit Blick aufs Wasser bekommen. Das Ambiente ist gemütlich und das Essen wirklich top. Selbstgemachtes Brot als Starter, butterweiches Fleisch. Wir wurden auch vom Service gut behandelt

  • Wir waren im Zuge der Wiener Restaurantwoche abends zum Dinner hier und haben das Essen als sehr köstlich empfunden. Allerdings mussten wir circa 30 min auf die Nachspeise warten und das Personal hat generell den Eindruck vermittelt, dass man als „Restaurantwochenbesucher“ nicht wirklich erwünscht ist bzw. das „Ersparnis“ durch Getränke wett machen sollte.

  • Im Zuge der Restaurantwochen waren wir im Motto am Fluss. Das Ambiente ist wirklich schön, sehr stimmungsvoll. Das Menü war allerdings enttäuschend – lieblos angerichtet, schmeckte zwar gut, aber das bekomme ich bei anderen Restaurants auch zu einem günstigeren Preis. Der Service war jedoch sehr gut, ebenso der Aperitif.

  • Wir waren zu dritt, haben einen ganz schönen Tisch bekommen. Essen war sehr lecker. Service war in Ordnung. Mit den Getränken haben wir ein kleines Problem gehabt: sie wurden sehr komisch serviert z.B. halb volles Glas und erst ein Getränk dann nach 10 Minuten die nächsten zwei. Auch über Gedeck haben die Kellner vergessen: wir haben kein Brot und Butter bekommen, erst wenn wir es angesprochen haben. Man zahlt allerdings ung. 3,80 pro Gedeck.

    Sonst war alles lecker. Schönes Lokal!

  • Wir waren zu 4 im Rahmen der Restaurantwochen im Motto am Fluss, und waren alle enttäuscht.
    Zuerst das Positive: Man sitzt sehr schön am Donaukanal, es ist ein schönes Ambiente. Der Muskateller war hervorragend.
    Das Menü war in Ordnung – aber nicht mehr. Auf dem Niveau einer guten Betriebsküche. Keine kleinen Details, etwas lieblos und von der Qualität enttäuschend. Der Service war freundlich, aber sehr schleppend. Wir saßen gut 20 Minuten vor den leeren Tellern, und reihenweise Kellner gingen vorbei ohne sich darum zu kümmern. Die Sitzbänke sind unbequem, und die Beleuchtung für ein Speiselokal zu schummrig.
    Zusammenfassend: als Bar sicher cool, das Essen überzahlt, uninteressant, keine Haube wert und aus unserer Sicht nicht zu empfehlen.

  • Hervorragender Service, tolles Ambiente, hochwertiges Essen. Wir waren vollends begeistert und werden gerne wieder Gäste im Motto am Fluss sein.

  • Wir waren im Rahmen der 24. Restaurantwoche zu Gast. Top Bedienung, die Speisen, insbesondere das Schulterscherzl waren großartig. Die Weinauswahl und die Preise haben noch ein klein wenig Luft nach oben. Klare Empfehlung 👍👍

  • Wir waren im Rahmen der 24. Restaurantwoche wieder im Motto am Fluss. Wie immer wurden Wünsche (Loge, etc.) gerne und anstandslos erfüllt. Die Vorspeisen waren sehr gut, wenn auch das Beef Tatare etwas anders schmeckt als man es sonst bei Mitbewerbern kennt. Das Bärlauchrisotto war sehr schmackhaft, wenn man es auch mit dem Bärlauch und dem Salz etwas zu gut gemeint hat. Das Schulterscherzl war ein Gedicht. Einzig die Buchteln haben den gesamten Eindruck ein wenig nach unten gedrückt, da sie sie fest in der Konsistenz waren und eine gewisse Fkufigkeit vermissen ließen (4,75 Punkte gibt es leider hier nicht).
    Service hervorragend, freundlich, kompetent und sehr aufmerksam.
    Einzig die etwas zu laute Musik und das bekannte Beleuchtungskonzept (für die Logen und altere Personen am Abend unbefriedigend) sind weiterhin unsere einzigen Kritikpunkte.
    Gerne wieder einen Besuch vorgeplant.

  • Waren im Zuge der Restaurantwoche zu zweit abends im Motto am Fluss. Das Essen war diesmal nicht so gut wie sonst, vom Service waren wir ziemlich enttäuscht. Getränke kamen erst mit der Hauptspeise, aufs Dessert mussten wir ewig warten, und als wir zahlen wollten, kam 15 Minuten lang kein Kellner mehr zu unserem Tisch. Schade.

  • Wir waren im Zuge der Restaurantwoche im Motto: Resümee ist eindeutig. Sehr zuvorkommendes Personal, ausgezeichnetes Essen und gemütliches Ambiente, gerne wieder!

  • Sehr angenehme Atmosphäre, tolles Ambiente, Personal sehr freundlich und aufmerksam! Das Menü war einfach köstlich! Wir kommen gerne wieder, auch ohne Restaurantwoche!

  • Das Essen war sehr gut, die Bedienung sehr freundlich und aufmerksam, das Ambiente toll.
    Alles in allem ein gelungener Abend.

  • Wirklich toll! Das Menü war ausgezeichnet und die Portionen sehr ausreichend. Service war stets aufmerksam. Es war ein wirklich toller Abend, welchen wir bestimmt wiederholen werden.

  • Gelungener Abend in schöner Atmosphäre. Kulinarisch überzeugte uns das 3 Gang Menü, der Service war stets aufmerksam.

  • Restaurant Woche: Super Idee!!
    Insgesamt war es ein sehr schöner Abend in diesem Restaurant. Es sind die kleinen Dinge, die nichts kosten und dennoch oft vernachlässigt werden. Was ich hier super fand:
    – es wurde vorher noch mal angerufen um die Buchung zu bestätigen
    – Man wurde beim gewissenhaften 2G Check mit Namen angesprochen
    – Es wurde nach dem Hauptgang gefragt, ob wir gleich das Dessert wünschen oder lieber eine Pause hätten.
    Super!
    Essen: Die Süßkartoffel Suppe mit Limettenschaum war so extrem lecker, dass es dafür allein eigentlich schon 6 Sterne geben müsste. Leider gibt es die Suppe wohl nur jetzt zur Restaurant Woche. Bitte mit ins feste Programm übernehmen!! Hauptgang Kalbsscherzl: Alles ok. Bei dem gedimmten Licht ist die Präsentation etwas zu kurz gekommen und der Speckstreifen war kaum zu sehen. Dessert: schlicht, aber gut.
    Location: Danke für den tollen Fensterplatz. Generell alles gut, aber das Lokal ist halt voll mit Tischen und durch die schlauchartige Form führen die Laufwege der Kellner und Gäste direkt und dicht am eigenen Tisch vorbei. 10% weniger Tische um das Ambiente aufzulockern wäre super, aber klar, bedeutet dann auch 10% weniger Umsatz. Dennoch ist weniger manchmal mehr.
    Service: prima, meistens schnell, aufmerksam. Man kannte die Weinauswahl, nur beim Digestif lief es nicht ganz so gut. Wir hatten uns noch einen Tequila gewünscht. Was gibt es? Kurzes Nachsehen auf dem Bestellgerät: Patron. Welchen? Silver. Ok. 2x bitte. Beim Rausgehen sind wir an der Bar vorbei gekommen welche ausserdem noch mit dem Patron Gold und Don Julio Tequila bestückt war. Nicht böse gemeint.

  • Sehr gutes Essen und Service, nur war der Tisch für 5 Personen etwas eng, aber es war trotzdem ein schöner Abend und wir kommen wieder.

  • Sehr freundliches Personal, schönes Ambiente, ausreichende Menüauswahl (auch vegeatrisches!) und sehr gutes Essen (alleine das Brot ist schon ein Highlight) – kommen sehr gerne wieder!

  • Sehr aufmerksame Bedienung, Essen war von der Vorspeise bis zum Nachtisch sehr gut. Wir haben einen sehr angenehmen und geschmackvollen Abend im Motto verbracht.

  • Einfach hervorragend!

    super Essen, sehr freundliche und aufmerksame Bedienung in einem wirklich schönen Umfeld (sowohl das Lokal als auch der Donaukanal), wobei wir in Bezug auf das letztere Zweifelsohne auch Glück mit unseren Plätzen hatten.

  • Einen sehr schönen Abend im Restaurant Motto am Fluss verbracht. Service und Küche waren sehr gut. Kann ich nur empfehlen.

  • Servicepersonal war sehr freundlich und wirklich schnell. Essen war grundsätzlich ganz gut – das Risotto aus der eigentlichen Ankündigung abgeändert und leider etwas „langweilig“.
    Alles in allem war unser Besuch aber ein voller Erfolg!

  • Die Menuezusammenstellung und das Essen war sehr gut. Das Ambiente war schön, nur zu sehr gedämpften Licht. Das Service war herausragend, freundlich, nett und nicht aufdringlich. Komme gerne wieder.

Weitere Infos

Tel 01 25255 10
Pin Franz-Josefs-Kai 2 - 1010 Wien
Clock Cafe: Mo-So 08:00 - 24:00 Uhr; Restaurant: Mo-So 18:00 - 24:00 Uhr

Gastro.News Deals

Neueste News

Wöchentlich exklusive
Angebote und aktuelle News
-
ganz easy per E-Mail!

Wöchentlich exklusive
Angebote und aktuelle
News
Ganz easy per E-Mail!

Kulinarische Erlebnisse

Brunchangebote

close
FacebookTwitterPinterestEmailLinkedInWhatsApp