Livingstone

Fusion

Zelinkagasse 4 - 1010 Wien

Ranking Platz 88
Star 4.7(29)
Gault Millau
Falstaff
A la Card

Das Restaurant

Das Livingstone in der Innenstadt im ersten Bezirk überzeugt durch sein einzigartiges Ambiente, abwechslungsreiche kulinarische Genüsse und eine unvergleichbare Atmosphäre. Bereits 1997 öffnete das Lokal seine Pforten für Feinschmecker und Genießer und konnte durch sein unvergleichbares Ambiente bei den Gästen punkten.

Das Livingstone ist nicht nur der Ort, wo Sie die besten Steaks in Wien bekommen, sondern wo Sie in eine andere Zeitepoche eintauchen: Ins 19 Jahrhundert, wo auf schwarzen Ledercouchen noble Zigarren geraucht und edelste Spirituosen genossen wurden.

Die Einrichtung ist ganz nach dem Vorbild des Kolonialstils ausgesucht worden. Hochwertige Möbelstücke wurden aus verschiedenen Ländern importiert um der Zeit des 19.Jahrhunderts nachzuempfinden. Bequeme Geflechtsstühle, tropische Hölzer und feine orientalische Ornamente machen das Restaurant zu einem gemütlich-heimeligen Ort, der zum Verweilen einlädt.

Das hier nicht nur die Einrichtung von höchster Qualität ist, sondern auch die Speisen, das beweisen uns die Spitzenköche. Bekanntheit hat das Lokal durch seine saftigen und natürlich aromatischen Steaks erlangt. Fleischqualität hat hier einen besonders hohen Stellenwert, denn gewürzt wird kaum, damit der natürliche Geschmack des Fleisches zu schmecken kommt. Die Zubereitungsart wurde über die Jahre perfektioniert und durch schmackhafte Beilagen, wie frischer Blattsalat mit Ingwer und Sesamöl, verfeinert. Steaks verschiedener Rassen werden hier angeboten, unter anderem das Wagyu Beef, das durch seine intensive Fettmarmorierung und seiner Saftigkeit ein Luxusgut in der Feinschmeckerküche darstellt. Doch auch klassisch bestehende Gerichte, wie Burger, kommen hier auf den Teller. Optional kann man den eigenen Burger auch mit einer Avocado Tartar und anderen Delikatessen aufpimpen. Für die, die gern was Neues ausprobieren, gibt es auch ausgefallenere Speisen. Begleitet werden die Speisen von erlesenem Wein. Der Bestand der Weine beläuft sich derzeit auf über 300 Weine, wobei der Schwerpunkt auf die Weine der neuen Welt gesetzt wird. Für Weinliebhaber ist das Livingstone ein Genusserlebnis, bei dem der Sommelier des Hauses sie gerne begleitet.

Mehr erfahrenWeniger erfahren

Bewertungen

4.7 (29 Bewertungen )
Jetzt bewerten

Bewertung abgeben

Bewertung

  • Wir hatten eine köstliche Consomme mit Wachtelei und ein gutes Dessert. Das Kalbsfilet hatte zwar den richtigen Gargrad war aber sehr hart und fasrig. Zum Glück wurde ein sehr scharfes Steakmesser gedeckt, denn mit einem normalen Messer wäre es nicht essbar gewesen. Der Kellner hat unser Feedback wortlos zur Kenntnis genommen, möglicherweise wegen mangelnder Sprachkenntnisse?

  • Wir waren gestern im Zuge der Wiener Bierwoche im Restaurant. Das erste was uns auffiel war das der Preis des Menüs nicht mit dem Angebot bei der Reservierung übereinstimmte. Statt des Angebotes 34,5.- inkl. Bierbegleitung wurde diese mit 9,5€ extra angegeben. Das war jedoch nur Nebensache. Seltsam war auch die Gestaltung des Menüs für eine Bierbegleitung. Kräutersalat mit Pilzen, danach Reh. Aber wie dem auch sei. Nach der Vorspeise dem Salat, oder besser gesagt dem Salatchen warteten wir genau 1Stunde und 10min. bis der Hauptgang „Rehmedaillions“ serviert wurde. Das Medaillion war jedoch keines, sondern ein eingerollter Streifen in der Stärke eines Speckstreifens der eine gefühlte Stunde gebraten, gekocht, gegart und was weiß ich noch alles durchgemacht hatte. Die Konsistenz des Fleisches war mit der einer Schuhsohle vergleichbar, ungenießbar, eines Haubenrestaurantes unwürdig. Der Kellner war sehr nett und verständnisvoll, hat das Essen zurückgenommen und nicht berechnet, was bei dieser Qualität auch als selbstverständlich zu erwarten ist. Fazit, über 1,5 Stunden hungrig Zeit verschwendet und erneut die Bestätigung das dieses bis zur Übernahme durch den neuen Eigentümer so fantastische Lokal, welches unser Stammlokal war, leider nicht mehr besuchwürdig ist, aber was soll’s, wir hatten danach in einem Lokal ganz in der Nähe ein fantastisches Essen und das ganz ohne Haube

  • Das Ambiente ist sehr schön. Das Essen hat sehr gut geschmeckt. Der Service ist aber etwas ausbaufähig. Die Wartezeit bis man im Lokal zum Tisch gebracht wird, war eindeutig zu lange. Auch die Zeiten für Bestellaufnahme und die Wartezeit zwischen den Gängen waren zu lange. Anschließend besuchten wir noch die Cocktailbar. Personal zwar freundlich, aber auf die Erdnüsse zum Cocktail wurde vergessen – auch auf Nachfrage wurden keine gebracht – schade. Werden wiederkommen, allerdings eher unter der Woche wenn weniger Antrang herrscht.

  • Waren während der Restaurantwoche dort und fühlten uns etwas durch den Abend “gehudelt”. Da wurde auch mal ein Teil der Vorspeise vergessen und der Wein sparsam eingeschenkt.
    Service war tw sehr freundlich, tw nur gewillt die Speisen rasch abzuliefern.
    Geschmeckt hat es allerdings gut

  • Fantastisches Steak, gemütliches Ambiente und zuvorkommender Service.
    Die Cocktails der Bar sind ebenfalls sehr zu Empfehlen.

  • Das beste Steak, das ich jemals gegessen habe. Und das Ganze in wunderbarem Ambiente mit perfekter Bedienung.

  • Es war ein sehr schöner und genussvoller Abend in einem urigen Restaurant. Das Essen und der Service waren ausgezeichnet.

  • Ein sehr netter Abend mit wirklich wunderbaren Speisen. Leider wurde mein Wunsch einen eher ruhigen Tisch zu bekommen nicht erfüllt.

  • Äußerst zuvorkommendes Service, Apertivberatung und Cocktail in der Bar war hervorragend – Time for Thyme, ein überraschend gelungener kulinarischer Abend.

  • Zuvorkommender, aufmerksamer Service, sehr gute Speisen- & Weinqualität. Das Ambiente ist einzigartig – alles in allem, ein wunderschöner Abend.

  • Sehr schönes Restaurant mit ausgezeichnetem Essen, hervorragende Cocktails an der Bar!
    Nur die Wartezeiten zwischen den Gängen war wegen des großen Andrangs etwas lang.

  • Nettes Ambiente im Kolonialstil, exzellente Küche-Beiried war wirklich auf den Punkt getroffen;
    und zum Absacker in die dazugehörige Bar Planters
    ein wirklich gelungener Abend

  • Wir waren im Zuge der Wiener Restaurantwoche im Livingstone Abends zum Dinner.
    An diesem Abend fand offenbar noch eine größere Veranstaltung dort statt, weshalb noch mehr los war als üblich und das Servicepersonal dementsprechend viel zu tun hatte, dabei aber trotzdem höflich blieben.
    Das Essen schmeckte uns sehr gut, wenngleich mir die Vorspeise nicht so zugesagt hat, daher ein kleiner Abzug. Die Weine waren sehr toll und insgesamt war es ein schöner Abend!

  • Sehr schönes Restaurant. Beiriend war vorzüglich. Wein auch sehr gut. Bier hatten wir nicht, können wir also nicht bewerten. Service war ein bisschen überfordert weil im Rahmen der Restaurantwochen anscheinend sehr viel los war. Trotzdem absolut empfehlenswert!

  • Dem Ruf als Steak-House sehr gerecht, freundliches Personal, nettes Ambiente und köstliches Menü.Erwartungen wurden nicht enttäuscht!!

  • Ein großartiger Abend und ein hervorragendes Menü.
    Da ich davon ausgehe, dass auch das Bier so ist, bekommt auch diese Frage die vollen Punkte, obwohl ich gar kein Bier getrunken habe.

  • Wir haben über die Wiener restaurantewochen für 18:00 einen Tisch reserviert, das Essen war wirklich sensationell!
    Zu Beginn war auch das Service top, wir sind regelmäßig gefragt worden ob alles passt und es wurde uns auch immer zum Trinken nach geschenkt!
    Als die “regulären Gäste” gekommen sind und es dann ziemlich voll war, wurden wir dann nicht mehr wirklich bedient, wir sind mehr als 45 Minuten vor leeren Gläsern gesessen und auf die Nachspeise wurde vermutlich auch vergessen (mehr als 45 Minuten Wartezeit)!
    Erst als wir dann gezahlt haben, ist es ihnen (glaub ich) aufgefallen!

  • We had a reservation for the Vienna restaurant week. The set menu looked decent, although not overly inspiring. When we arrived, we were greeted by friendly staff, and I must say, the service was very attentive throughout. The dishes were well presented, but as expected, did not deliver that wow effect. All in all, it was okay though. The ambiance is really nice with lots of wood paneling, chesterfield couches in the bar area, and Asian and African artifacts throughout. It does remind one of an African safari lodge, and with a name like Livingstone/Planter’s club, I guess that is what the owners aimed for. However, some of the old Air France posters with images of stereotypical African warriors evoke a lot of colonial and imperialist connotations.

  • Tolles Ambiente, hervorragende Qualität von Speisen und Getränken (wir hatten neben dem Menü zur Wiener Restaurantwoche am Ende noch eine Käseauswahl, die auch zu empfehlen ist). Sehr freundliches Personal. Wir kommen gern wieder

Weitere Infos

Tel +43 (0)1 533 33 93 0
Pin Zelinkagasse 4 - 1010 Wien
Clock Mo - Sa: 17:00 - 01.00 Uhr
close
FacebookTwitterPinterestEmailLinkedInWhatsApp