Mikata Izakaya

Abendessen|Asiatisch|Japanisch

Hohenstaufengasse 2 - 1010 Wien

Ranking Platz
Star 4.2(26)

Das Restaurant

Mikata ist die Freundschaft. Izakaya ist die Bezeichnung für ein kleines, gemütliches Lokal, in dem man ungezwungen zusammensitzt. Man kann einfach auf ein Glas vorbeikommen, etwas essen, es soll ein Ort für gute Gespräche mit Freunden sein. Bei den Mittagsmenüs liegt der Fokus auf Donburi, warmen japanischen Reis-Bowls. Am Abend dreht sich im Mikata alles um Shabu-Shabu, die japanischen Feuertopf-Gerichte.

Bewertungen

4.2 (26 Bewertungen )
Jetzt bewerten

Bewertung abgeben

Bewertung

  • Sehr tolles Sercice. Schöne ruhige Gasse. Essen sehr fein. Zum Hauptgang könnte man vielleicht pak Choi servieren? Nicht nur Reis. Werden wieder kommen. Haben Tempura aus der Karte bestellt – spitze.

  • Sehr nett!
    Uns hat es sehr gut gefallen im Mikata Izakaya.
    Das Lokal sieht sehr authentisch aus und die Bedienung war freundlich.
    Die Vorspeise hat uns sehr geschmeckt und das Fleisch vom Hauptgang war sehr zart aber ein bisschen Gemüse hätte das Gericht etwas weniger schwer gemacht.
    Die Cocktails waren recht stark aber mal etwas anderes.
    Wie würden wieder hingehen.

  • Freundlicher Service, ganz nette Atmosphäre, gutes authentisches Essen, einigermaßen kreatives Menü, etwas kleine Portionen. Wir kommen wieder, aber nicht für das Restaurantwochen Menü sondern a la carte.

  • Die Lage ist gut und das Lokal sieht wirklich sehr authentisch aus. Auch im Außenbereich ist es gemütlich. Leider ist das WC im Obergeschoß und somit nicht behindertengerecht. Das Essen war sehr gut nur das gemischte Obst als Dessert war wirklich nicht rühmlich. Die Bedienung war sehr nett hat aber leider einmal auf unser Getränk vergessen. Wurde aber dann schnell nachgereicht. Die Cocktails waren leider nicht unser Fall. Aufgrund der guten Speisen würden wir aber vermutlich nochmal das Lokal besuchen.

  • Uns wurde die mit Abstand teuerste Flasche Sake angedreht, obwohl wir nur nach einer Empfehlung für eine Begleitung zum Dessert gefragt haben. Der Fisch war gut, Fleisch und Fleischersatz war in einer zu süßen Soße angemacht, die den Geschmack überdeckt, sodass man nicht ausmachen konnte, ob es überhaupt von guter geschmacklicher Qualität war. Matcha-cheesecake war fein. Das gemischte Obst als Dessert war leider wirklich lächerlich und bestand nur aus einem geschnittenen Apfel, unreifer Melone und ein paar Beeren zur Deko. Würde ich nicht weiterempfehlen.

  • Essen super (natürlich Japanisch) Service hervorragend trotz Erschwernis fürs Personal immer wieder die Gäste im 1. Stock bedienen zu müssen.

  • Sehr nettes Lokal mit extrem freundlichen Personal. Das gebotene Menu war durch die Bank hervorragend und reichlich. Der Kellner / Inhaber (?) hat uns auch super bei der Auswahl des Sakes beraten!

  • War Mittag essen. Leider ist das WC nicht behindertengerecht. Wäre vielleicht im Vorhinein erwähnenswert. Toiletten sind aber eh nicht empfehlenswert. Essen war gut.

  • Wir waren im Zuge der Restaurantwoche dort. Aufgrund der angenehmen Temperaturen bekammen wir einen Tisch draußen. Service war sehr nett. Essen sehr gut. Kann nur weiterempfohlen werden.

  • Waren im Zuge der Restaurantwoche zum Dinner im Makita welchen wir gewonnen hatten. Ambiente und Service sehr nett, Essen von der Qualität hervorragend aber fast 1 Stunde Wartezeit ist nicht so fein und irgendwie fehlte etwas, vielleicht eine kleine Schüssel Rohkostsalat!

  • We went for 3 course dinner during restaurant week. The service was extremely slow. We waited almost an hour to get the salad. In total it took us 3 hours. Taking to account that dessert was tiramisu. The main course was warm rice in case of rice with meat and cold, when it was rice with seared salmon. The drinks were not included, but tasty. And I think it was overpriced. The salad in regular menu costs ~8euro, tiramisu -5euro and mains between 10-15euro. And 3 course dinner cost 29,50euro. But I enjoyed the food.

  • Wir waren mit dem Essen zufrieden, Servicepersonal sehr freundlich und engagiert.
    Der Aperitif wurde leider nicht angeboten, obwohl im Menü beschrieben, Servietten zu jedem Gang wurden auf Nachfrage gereicht.
    Ein Abend in familiärer Atmosphäre. Klein aber fein.

  • Wir waren zum ersten Mal im Mikata Izakaya. Kleines Lokal – manches sogar zu kitschig – aber trotzdem heimelig, freundlich und nett
    Wir hatten uns für ein 3 und 4 gängiges Dinnermenu entschieden und waren sehr zufrieden.
    Venusmuscheln hiervorragend, Zwischengang und Hauptspeise sehr gut, Nachspeise gut.
    Die Limonade war viel zu süß, der Service sehr freundlich und aufmerksam. Preiswerter Abend
    Wir werden das Lokal gerne weiter empfehlen und wiederkommen.

  • Wir haben sehr lange auf unser Essen gewartet. Im Obergeschoss war es heiß und laut (niedrige Decke, viele Leute). Das Dessert kam, als das Geschirr vom Hauptgang noch nicht abgeräumt war. Auf der Toilette gab es keine Papierhandtücher mehr. Das Personal wirkte ob des vollen Lokals etwas überfordert.

  • Wir hatten uns für ein 3-gängiges Lunchmenu entschieden und waren sehr zufrieden. Die Limonade war etwas zu süß, der Service sehr aufmerksam.

  • Wir waren im Zuge der Reopeningwoche zum Lunch hier. Das Ambiente war super, aber leider waren wir vom Essen weniger überzeugt. Die Limonaden waren zu süß und die Vorspeisen leider enttäuschend. Die Bento-Boxen haben geschmacklich gepassen, waren aber leider auch kein Highlight!

  • Wir hatten einen schoenen erholsamen Abend. Das Service war exzellent und sehr zuvorkommend. Das Essen war hervorragend und sehr köstlich. Das Ambiente war perfekt vor allem die J-Pop Musik die wir während des Dinners hörten hat uns sehr gefallen. Würden das Mikata jederzeit wieder gerne besuchen.

  • ein sehr erfreuliches Ereignis! Alles hat hervorragend gepasst. Essen super, Bedienung super, Ambiente super!

  • Das Restaurant ist zwar klein aber sehr hübsch,leider hat mich das Essen nicht wirklich überzeugt.
    Tori Katsu sollte ein bisschen mehr sein als nur Hühnerschnitzel auf Reis, Schnitzel war trocken und Reis ohne Sauce hat nur fad geschmeckt.

  • Ein erfreulicher Abend! Kleines, hübsches Lokal mit ausgesprochen freundlichem Personal, das Essen (ich hatte unter anderem eine sehr gute Udon-Suppe) hat Freude gemacht. Gerne wieder!

  • Kleines Japanisches Restaurant
    Wohlfühlatmosphäre, sehr zuvorkommendes Personal; alle drei Gänge waren hervorragend, geschmacklich perfekt ausgewogen und interessant; mengenmäßig definitiv ausreichend > unsere Erwartungen wurden erfüllt; gerne wieder!

  • Shabu Shabu is great, it comes with soup base, beef, vegetables and noodles. When we cooked longer the soup is become more tasty, even better then I had in Tokyo.

  • Sie vorspeise war wirklich bekömmlich .
    Der hauptgang war banal und uninspiriert. Einfach hühnerschnitzel auf reis- das ist trotz angebot enttäuschend.

Weitere Infos

Tel 0676 9013013
Pin Hohenstaufengasse 2 - 1010 Wien
Clock Lunch: Mo - Fr: 11:30 - 15:00; Dinner: Mo - Fr: 17:30 - 22:00; Samstag: 12:00 - 22:00; Sonntag geschlossen
close
FacebookTwitterPinterestEmailLinkedInWhatsApp